Anzeige

Schütz letzter verbliebener „Allemagne“

Team “HED.” – RRG Porz – by STAPS

MARTINIQUE – Moritz Schütz von der RV Gießen-Kleinlinden/Team “HED.” – RRG Porz – by STAPS belegt vor der Abschlussetappe der „Tour de Martinique“ Platz 29 in der Gesamtwertung.

Anzeige
Anzeige

Team “HED.” – RRG Porz – by STAPS

Zu sechs gestartet: Nach acht Tagen in der Karibik ist nur noch Moritz Schütz (3. v. l.) für das Team “HED.” – RRG Porz – by STAPS im Rennen. Foto: Glowatzki

Auf dem siebten Teilstück der “Tour de Martinique” von Sainte-Marie nach Saint-Esprit über 110,2 Kilometer kam Schütz auf Platz 45.

Erste Halbetappe in der Spitzengruppe

Zwei Halbetappen standen dann für das achte Teilstück an. Die erste Halbetappe führte über 97,3 Kilometer von Saint-Esprit nach Riviere-Pilote und Moritz Schütz erreichte hier Platz 47. Dabei war er erneut Teil der Spitzengruppe, die diese Etappe prägte und konnte sich bis 10 Kilometer vor dem Ziel darin halten. Sein Fokus galt auf Platz 47 ohnehin mehr dem Einzelzeitfahren, das für den Nachmittag angesetzt war.

Solides Zeitfahren

Seine Fahrt über 15,5 Kilometer rund um Riviere-Pilote brachte Schütz auf Platz 20 der 73 im Rennen verbliebenen Fahrer. Zu den Ausfällen der Tour gehörte an diesem Tag auch ein Fahrer des Team “HED.” – RRG Porz – by STAPS, der mit Schlussbeinbruch ausschied. Somit ist Moritz Schütz der letzte im Rennen verbliebene Fahrer der Porzer Renngemeinschaft und hofft, die Königsetappe zu überstehen, die mit 135 Kilometern von Riviere-Pilote nach Lamentin den Abschluss der neuntägigen Karibik-Rundfahrt bildet.

Kraft geht zu Ende

„Muskulär geht nicht mehr viel bei mir. Deswegen bin ich froh, wenn ich durchfahren kann.“, sagte Schütz am Abend vor dem Abschlussrennen. Seine verbliebene Kraft will der Kleinlindener für den Schweizer Nico Brüngger (MX1 Suisse) einsetzten. Er ist aktuell mit 1:10 Minuten Gesamtführender der Rundfahrt und mit seiner „Nachbarschaftshilfe“ will der Kleinlindener Schütz Brünggers Gesamtsieg besiegeln.

Neun Etappen

Die „Tour de Martinique“ führt vom 06. bis 14. Juli auf neun Etappen über die Insel der Kleinen Antillen in der französischen Überseeregion Martinique. Das Rennen wurde 1965 zum ersten Mal ausgetragen findet seitdem jedes Jahr statt. Einzig 1970 musste die Austragung wegen eines Zyklons abgesagt werden. Rekordsieger ist Frédéric Delalande, der das Rennen drei Mal gewinnen konnte. (sd/pm)

Die letzte Etappe:

9. Etappe, 14.07.13: RIVIERE-PILOTE – LAMENTIN, 135 Km

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing