Anzeige

Siege mit wechselndem Spielpartner

Radsportnachrichten.com - Aktuell

HECHTSHEIM/KLEIN-GERAU – U15-Radballer Santino Muhl vom RSV Krofdorf-Gleiberg gewinnt mit Finn Leven Grolle und erst ein Turnier in Hechtsheim und am Folgetag mit Ben Weigand in Klein-Gerau.

Anzeige
Anzeige

Der Mannschaft des RSV Krofdorf-Gleiberg mit Finn Leven Grolle und Santino Muhl, die beide erstmals zusammenspielten, gelang in Hechtsheim ein nie gefährdeter Turniersieg. Allerdings zeigte sich im ersten Spiel für Santino Muhl, der als Außenspieler agierte, dass der Übergang von der U13 zur U15 schon einen Sprung bedeutete.

Gegen Ebersheim lagen die Krofdorfer zunächst mit 0:1 im Rückstand, spielten aber ruhig ihr Spiel und siegten letztlich mit 3:2. Als Grolle als Außenspieler agierte, er hat bereits im letzten Jahr in dieser Spielklasse gespielt, gelangte noch mehr Souveränität ins Spiel der Krofdorfer, wobei Muhl eine gute Torwartleistung zeigte. Die übrigen Spiele wurden souverän, zum Teil mit „angezogener Handbremse“ gewonnen, so dass der Turniersieg hochverdient war. Zur Vorbereitung auf die kommende Saison wurde dann in der angestammten Paarung Grolle-Klein am nächsten Tag das Turnier in Klein-Gerau absolviert.

Weigand/Muhl gewinnen in Klein-Gerau

Erneuter Erfolg für den amtierenden Deutschen Meister 2016 der U13-Klasse, Santino Muhl und Ben Weigand, die in der Saison 2017 der U15-Klasse angehören. Damit haben die beiden bewiesen, dass auch in der kommenden Saison mit ihnen zurechnen ist.

Gut eingestellt von Trainer Norbert Leicht holten sich die beiden mit schönen Kombinationen und guten Schüssen in der Gruppe A mit drei Siegen ohne Gegentor den Gruppensieg. Damit war auch schon das Halbfinale erreicht und es ging die stark eingeschätzten heimischen Begegnungen, den Zweiten der Gruppe B. Nach anfänglichem Abtasten übernahmen die beiden Krofdorfer das Kommando und mit einem 4:1 hatte man das Endspiel erreicht. Hier traf man auf die Mannschaft aus Naurod die man bis kurz vor Schluss mit 4:0 sicher im Griff hatte, kassierte aber durch drei Leichtsinnsfehler noch drei Gegentore.

Grolle/Klein kommen über Platz sieben noch nicht hinaus

Finn Leven Grolle ging in Klein-Gerau mit Justin Klein in der Altersklasse U17 an den Start, obwohl sie noch für die U15 startberechtigt waren. Nach der langen Sommerpause, es wurden erst zwei gemeinsame Trainingseinheiten absolviert, fehlte es insgesamt an der Präzision, teilweise auch an der Kondition, um mehr als den siebten Platz bei acht Mannschaften zu erreichen. Erstmals wurde eine Begegnung gegen Reichenbach verloren (2:0). Die Partie gegen Hähnlein 1 (3:6) war das Schlüsselspiel, in dem einerseits dumme Tore kassiert wurden und eigene Großchancen am Pfosten oder knapp neben dem Tor landeten. Dieser Trend setze sich auch gegen den späteren Turniersieger aus Ginsheim fort, so dass das Spiel mit 0:1 verloren ging. Das die Krofdorfer mehr können, bewiesen sie im Spiel um Platz sieben gegen die Mannschaft des Ausrichters. Hier zeigten Grolle und Klein Spielwitz, Konsequenz vor dem Tor und eine souveräne Abwehrleistung, so dass mit dem 8:0 das Turnier einen versöhnlichen Abschluss fand. Gleichzeitig lieferte es wichtige Hinweise für die Saisonvorbereitung. (mw)

U15-Tabelle in Hechtsheim

1. RV Krofdorf, 18 Punkte
2. RV Ebersheim, 15 Punkte
3. RV Hechtsheim 1, 12 Punkte
4. RV Hechtsheim 3, 7 Punkte
5. RV Hechtsheim 2, 7 Punkte
6. RSV Waldrems, 3 Punkte
7. RMSC Karlsruhe, 0 Punkte

U15-Tabelle in Klein-Gerau

1. RSV Krofdorf
2. RVW Naurod
3. RMSV Klein-Gerau
4. RSV Hähnlein
5. RV Hechtsheim
6. RC Worfelden 1
7. RC Worfelden 2
8. RV Ebersheim

U17-Tabelle in Klein-Gerau

1. RSG Ginsheim 1
2. RSG Ginsheim 2
3. RSV Reichenbach
4. RV Laubach
5. RSV Hähnlein 2
6. RSV Hähnlein 1
7. RSV Krofdorf
8. RMSV Klein-Gerau

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing