Anzeige

Souveräner Start für Krofdorfer Abel/Wegner

KROFDORF – In heimischer Halle beim RSV Krofdorf-Gleiberg fand der erste Qualifikationsspieltag zur Radball Hessenmeisterschaft in der Spielklasse U11 statt. Dem Ausrichter-Duo Henri Abel und Lorenz Wegner gelang ein souveräner Start.

Der RSV Krofdorf-Gleiberg war in heimischer Halle mit zwei Teams vertreten. Krofdorf 1 mit Henri Abel und Lorenz Wegner sowie Krofdorf 2 mit Jaris Häuser und Luka Leib. Der RSV Launsbach konnte verletzungsbedingt nur mit Matti Schneider und Denislav Karabonev anreisen. Hinzu kam das Team aus Wiesbaden-Naurod.

Krofdorf 1 startete perfekt in diesen ersten Spieltag. Abel/Wegner erzielten in allen Spielen viele Tore und hielten im Umkehrschluss ihren eigenen Kasten sauber. Die Tordifferenz von 27:0 Toren und 15 Punkten brachte die souveräne Tabellenführung. Krofdorf 2 tat sich ein wenig schwerer und büßte auch gegen das Team aus Naurod die Punkte ein. Im Wettenberger Duell gegen Launsbach konnten sie aber die Oberhand behalten.

Am Ende entschloss sich der Ausrichtende RSV Krofdorf-Gleiberg dazu noch zwei Platzierungsspiele um den Tagessieg zu absolvieren. Auch hier behielten Abel/Wegner sehr deutlich gegenüber dem Team aus Naurod die Oberhand und sicherten sich den Tagessieg. Krofdorf 2 schaffte wiederum den knappen Sieg gegen Launsbach und sicherte sich den Podestplatz in der Tageswertung. (mw)

Tabellenstand

1. RSV Krofdorf 1, 12 Punkte
2. RVW Naurod, 9 Punkte
3. RSV Krofdorf 2, 6 Punkte
4. RSV Launsbach 1, 3 Punkte
5. RSV Launsbach 2, 0 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige