Anzeige

Spannendes Finale im Mountainbike Hessencup

Niclas Zimmer
SCHOTTEN – Der Mountainbike Hessencup ist mit einem Abschlussrennen in Schotten zu Ende gegangen und zahlreiche mittelhessische Nachwuchs-Mountainbiker erreichten Podiumsplatzierungen in der letzten Tageswertung und der Gesamtwertung.

Niclas Zimmer

Zum zweiten Mal Gesamtsieger des Mountainbike Hessencup: Niclas Zimmer von der RSG Gießen und Wieseck. Foto: Zimmer

An gleicher Stelle wo am Vortag die Bergmeisterschaftstitel der Straßenradsportler vergeben wurden ging es auf dem Mountainbike um die letzten Punkte der fünfteiligen Hessencup Serie.  

Anzeige
Anzeige

Dauber nachträglich Gesamtsieger

Seline Jost von der RSG Gießen und Wieseck gewann in der Gesamtwertung der weiblichen U9 – Jolina Kronier wurde Dritte. In der männlichen Konkurrenz kam Max Kümmel vom AMC Rodheim-Bieber auf Rang drei. Den Gesamtsieg sicherte sich mit nur einem Punkt Vorsprung Kimi Tjark Dauber vom MSC Salzbödetal. Dabei war der Bad Endbacher noch als Gesamtzweiter nach Hause gefahren – dort erreichte ihn dann die in diesem Fall frohe Kunde eines Rechenfehlers und die Nachricht über seinen Gesamtsieg im Rennen der U9. Zweiter wurde Nick Polster vom MCV Uckersdorf aus Herborn vor Max Kümmel vom AMC Rodheim-Bieber auf Platz drei.

Jost und Fügert Gesamtzweite

Den Gesamtsieg von Luis Kornmann vom TV Haiger nicht mehr verhindern konnte Thorben Jost von der RSG Gießen und Wieseck in der Klasse U11. Er verabschiedete sich mit einem Tagessieg im Abschlussrennen als Gesamtzweiter vom Mountainbike Hessencup 2013. Ähnlich erging es seinem Vereinskollegen Percy Fügert vom Fahrradladen KrummeSpeiche: Er gewann das Rennen der U13 und erreichte hinter Sören Mahr (TV Haiger) Platz zwei in der Gesamtwertung. Mit einem Gesamtsieg schloss Josefine Kornmann vom TV Haiger die Hessencup Gesamtwertung in der weiblichen U15 ab.

Zimmer zum zweiten Mal vorne

Um Alles ging es im Abschlussrennen des Hessenucup für U15-Fahrer Niclas Zimmer (RSG Gießen und Wieseck/Team KrummeSpeiche) Gesamtsieger der MTB Hessencup Serie. Der 14-jährige Biebertaler machte zunächst im anspruchsvollen Geschicklichkeitsparcours auf dem Hoherodskopf bei zwei Durchgängen nur einen Fehlerpunkt – wurde damit jedoch bei noch stärkerer Konkurrenz nur Fünfter. Damit war Zimmer klar, dass die Entscheidung über den Gesamtsieg von seinem Abschneiden im Rundstreckenrennen abhängen würde. Nach dem Startschuss setzte er sich sofort an die Spitze des Fahrerfeldes, konnte erfolgreich die Attacken seiner Verfolger abwehren und mit gut 15 Sekunden Vorsprung einen Start-Ziel-Sieg und zum zweiten Mal in Folge den Gesamtsieg der Serie einfahren. Zweiter wurde Pepe Rahl vom TV Haiger.

Jung gestürzt

Christopher Platt

Ließ sich nur kurz stoppen: Christopher Platt zeigte nach einem Reifenschaden eine starke Aufholjagd. Foto: Platt

Ein sehr einprägsames aber weniger erfolgreiches Ende nahm des Rennen der U15 für Freund und Vereinskollege Noah Jung. Auf Platz fünf im Rundstreckenrennen fahrend kam Jung rund zehn Meter vor dem Ziel zu Fall und musste mit gebrochenem Daumen und einer Oberarmprellung das Rennen ohne Platzierung und als 20. der Hessencup Gesamtwertung beenden. U19-Fahrer Fabio Rinn vom AMC Rodheim-Bieber wurde Gesamtdritter.

Platt Gesamtsieger

Einem Abbild seiner Saison entsprach das Abschlussrennen von U23-Fahrer Christopher Platt (AMC Rodheim-Bieber): Dazu gehörte aber nicht nur, dass er sich gleich zu Beginn an die Spitze des Rennens setzte, sondern auch, dass seine souveräne Fahrt einen Dämpfer erleidet. Schon in der ersten Runde stoppte ihn ein Reifenschaden, er verlor viel Zeit und musste mit gut eineinhalb Minuten Rückstand in die Verfolgung der neuen Spitze gehen, was auf der engen Strecke und zwischen vielen Fahren nicht einfach war. Doch Platt war offensichtlich in bester Verfassung und eroberte in der letzten Runde die Führung der U23-/Elitefahrer zurück.  Nur Junioren-Nationalkaderfahrer Tobias Eise (TGV Schotten) war am Ende vier Sekunden vor dem Wettenberger im Ziel, der damit aber den Gesamtsieg des Mountainbike Hessencup in der Tasche hatte. Sein Vereinskollege Pierre Happel wurde Vierter in der Gesamtwertung. (sd)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing