Stadt Gießen sucht „Stadtradeln“-Stars

Stadtradeln in Gießen

GIESSEN – In knapp vier Wochen ist es soweit: In Gießen wird vom 4. bis 24. Juni wieder für Klimaschutz und Radverkehrsförderung in die Pedale getreten. Für die Aktion „Stadtradeln“ werden jetzt noch zwei „Stars“ gesucht.

Die Stadt Gießen sucht noch zwei „Stadtradeln“-Stars, die das Experiment „21 Tage ohne Auto“ wagen wollen. Ob sie ein eigenes Auto besitzen oder nicht, spielt keine Rolle. Während der Aktionszeit dürfen sie nur nicht in einem Auto sitzen, auch nicht als Beifahrer. Als motorisierter Untersatz sind, neben dem Pedelec, nur Bus und Zug erlaubt. Und natürlich müssen sie in Gießen wohnen oder arbeiten oder eine (Hoch)Schule besuchen oder Mitglied in einem Gießener Verein sein.

Als Anreiz erhalten die „Stadtradeln“-Stars neben der vollen Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und einiger Medienvertreter einen Fahrradcomputer im Wert von 35,- Euro, der direkt die CO2-Vermeidung gegenüber einer Autofahrt anzeigt. Wer durchhält und regelmäßig online über die Erfahrungen ohne Auto berichtet, erhält zusätzlich eine hochwertige wasserdichte „Stadtradeln“-Fahrradtasche im Wert von 120 Euro. Unter allen „Stadtradeln“-Stars verlost das Klima-Bündnis weitere hochwertige Preise. Interesse „Stadtradeln“-Stars können sich bis zum 18. Mai an Katja Bürckstümmer, die Radverkehrsbeauftragte der Stadt Gießen, wenden.

„Stadtradeln“ ist eine deutschlandweite Kampagne des Klima-Bündnis. Kommunale Kooperationspartner sind Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindebund sowie Deutscher Landkreistag. Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, um unter anderem Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und damit die Lebensqualität in Städten und Gemeinden deutlich zu verbessern. (pm | Foto: Dietel (Archiv))

Weitere Informationen auf www.giessen.de (externe Seite) und per E-Mail an radverkehr@giessen.de.

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing