Anzeige

Strecke für Deutschland Tour in Marburg steht fest

MARBURG – Die Deutschland Tour kommt nach Mittelhessen: Die zweite und längste Etappe des Profi-Radrennens führt am 30. August über 202 Kilometer von der hessischen Universitätsstadt Marburg in die niedersächsische Universitätsstadt Göttingen.

Anzeige
Anzeige

Mit der Deutschland Tour kommt erneut Spitzenradsport in den Landkreis Marburg-Biedenkopf. Deutschlands größtes Radrennen führt vom 29. August bis 1. September über vier Etappen durch Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Thüringen. Jetzt steht die Strecke fest, auf der von Mittelhessen in die längste Etappe der diesjährigen Tour gestartet wird.

Die zweite Etappe der Deutschland Tour führt am Freitag, 30. August über 202 Kilometer von der hessischen Universitätsstadt Marburg in die niedersächsische Universitätsstadt Göttingen. Nach dem neutralisierten Start um 11:50 Uhr vor der Elisabethkirche in Marburg wird das Peloton in nördlicher Richtung aus Marburg geführt. In Cölbe erfolgt der scharfe Start zur längsten Etappe der diesjährigen Deutschland Tour.

Der erste Teil der welligen Etappe führt durch den Landkreis Waldeck-Frankenberg. Vorbei am malerischen Edersee, einem der größten Stauseen Deutschlands, wird der Anstieg zur Burg Waldeck von den Profis in Angriff genommen. Hier wartet die erste Bergwertung des Tages. Kurz darauf wird bereits der Landkreis Kassel erreicht und gegen 14 Uhr Naumburg durchfahren. Nach der Kreuzung der A44 erwartet die Radsportler zur Etappenhalbzeit die Verpflegungszone in Habichtswald, nördlich von Kassel – der Platz für Fans, um eine der beliebten Trinkflaschen als Souvenir zu erhalten.

Bilderstrecke: Vorschau zweite Etappe Deutschland Tour 2019

Fotos: Neil Baynes, Deutschland Tour

Markanter Anstieg vor Ziel in Göttingen

Über die Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden wird gegen 15:30 Uhr der Landkreis Göttingen erreicht. Die älteste Universitätsstadt Niedersachsens wird von den Profis aus südlicher Richtung angefahren. 7,5 Kilometer vor der ersten Zielpassage wartet ein Hindernis, das dem Finale einen schweren Charakter verleiht. Der kurze aber bis zu 8% steile Anstieg an der Herzberger Landstraße muss absolviert werden und bietet noch einmal die Chance auf Punkte in der Bergwertung. Nach der Zieldurchfahrt wird eine weitere Runde von 13 Kilometern absolviert. Die erneute Überquerung des Anstiegs ist wie gemacht für eine späte Attacke. Neben wertvollen Bonussekunden lockt die bergfesten Fahrer vor allem die Aussicht, einem Massensprint zu entgehen. Die Entscheidung an der Weender Landstraße erleben die Zuschauer in Göttingen gegen 16:40 Uhr.

Direkt vor der Haustüre geht es am Morgen des 30. August in Marburg auf Tuchfühlung mit 132 Profi-Radfahrern. Neben den deutschen Topstars können die Besucher auch die internationale Tour de France-Elite bei der Deutschland Tour hautnah erleben und ihnen einen würdigen Empfang in der Region bieten. Das freut nicht nur die Profis auf ihren Rädern, sondern auch ein Millionenpublikum in 190 Ländern, in die das Rennen übertragen wird.

Etappenübersicht

1. Etappe: Hannover – Halberstadt, Donnerstag 29. August – 167 Kilometer
2. Etappe: Marburg – Göttingen, Freitag 30. August – 202 Kilometer
3. Etappe: Göttingen – Eisenach, Samstag 31. August – 177 Kilometer
4. Etappe: Eisenach – Erfurt, Samstag 1. September – 160 Kilometer

(pm | Titelfoto: Neil Baynes, Deutschland Tour)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing