Streckenbesichtigung für Vulkan Bike-Marathon

RUDINGSHAIN – Neue Strecke für den 16. Vulkan Mountain-Bike-Marathon: Die neuen Wege, die am 1. Juli vom Start in Rudingshain bei Schotten befahren werden, kann man bei einer gemeinsamen Streckenbesichtigung am 15. Juni schon mal unter die Räder nehmen.

Der diesjährige 16. Vulkan Mountain-Bike-Marathon findet am Sonntag, 1. Juli, auf einer neuen Strecke statt. Eine Runde ist 23,6 Kilometer lang und hat 704 Höhenmeter.

Anzeige
Radbekleidung im eigenen Design für Vereine, Sporveranstalter oder Privatleute

Der Start ist wie beim Bergzeitfahren in Rudingshain; in diesem Fall aber direkt am Sportlerheim. Von dort aus geht es in Richtung Wildsau-Trail auf dem man dann in Richtung Taufsteinhütte fährt. Von dort geht es zum Gackerstein und weiter bis oberhalb von Michelbach und wieder zurück nach Rudingshain.

„Man darf sich auf eine neue Strecke mit neuen Trails und schönen Aussichten freuen“, lässt der ausrichtende TGV Schotten verlauten. Am Freitag, 15. Juni, kann man sich ab 18 Uhr selbst einen Eindruck von der neuen Strecke verschaffen, wenn der TGV Schotten zur Streckenbesichtigung in gemütlichem Tempo lädt. Treffpunkt ist der Sportplatz in Rudingshain (Am Sportplatz 1, 63679 Schotten) und die Fahrt mit einem geländetauglichen Fahrrad soll rund zwei Stunden dauern.

Drei Distanzen am Renntag

Am Renntag, 1. Juli, kann man zwischen ein, zwei und drei Runden auf dem 23,6 Kilometer langen Kurs wählen. Streckendetails stellt der Veranstalter mittels GPS-Daten und per PDF auf seiner Internetseite zur Verfügung. Gestartet wird am Renntag um 10 Uhr für Mittel- und Langstrecke (zwei und drei Runden) und um 10.20 Uhr für die Kurzstrecke (eine Runde). (pm | Symbolfoto: Stephan Dietel)

Weitere Informationen auf www.tgv-schotten.de.

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing