Anzeige

Tag 8: Abschied tut weh – trainieren auch

Trainingslager auf Mallorca

ALCUDIA –  Der letzte Trainingstag auf Mallorca forderte noch einmal die Reserven unseres Tagebuch-Autos Wolfgang Rinn, der diesmal nicht vom Nachttisch sondern aus dem Flieger ein letztes Mal für die Leser von radsportnachrichten.com aus Mallorca berichtet.

Anzeige
Anzeige

Von Wolfgang Rinn

Trainingslager auf Mallorca

Rückblick: Acht interessante, unterhaltsame und lehrreiche Tagebucheinträge gehen mit der letzten Ausfahrt zu Ende. Foto: Rinn

Finale, die Anzahl der nun abreisenden wird Tag für Tag mehr.

Schon vor dem Wachwerden setzt sich der erste Delta-Bike-Flieger in Richtung Frankfurt ab und für den Rest auf der Insel zeigt sich nach dem Sonnenaufgang ein stürmischer Tag. Es bleibt zwar trocken, doch Nord-Ostwind mit Stärke 7, da braucht man im Prinzip keine Berge mehr.

Wir (Dagi und ich) lassen uns um 8.45 Uhr mit dem Bus nach Andratx chauffieren. Dort angekommen liegen 133 stürmische Gegenwindkilometer in Form des Küstenklassikers vor uns. Es fehlte nicht viel und wir hätten die Tour bei Valdemossa fast abgebrochen. Selbst an den 8% Steigungen bot der Berg keinen Schutz, da wird das Auffahren zur Prozedur. An den Abfahrten hatte man zu Kämpfen, um nicht samt Rad von der Piste geblasen zu werden, aus der Tour wurde eine echte Tortur, da waren die 2700 HM fast nur noch Nebensache. Das Überqueren des Puig Major geschafft, somit sind alle mit dem Rennrad erreichbaren Gipfel genommen worden. Der Küstenklassiker Andratx-Deiá-Soller-Pollenca ist und bleibt eine der schönsten Strecken auf der Insel.

Das Delta-Bike Dreierteam, angeführt von dem vermutlich schnellsten Radfahrpolizisten, wurde im Prinzip mit Rückenwind bis Bunyola geblasen, von da über den Soller-Pass runter bis Port Soller. Nach dem Mittagessen, auch über den Puig Major, wieder zurück nach Alcudia. Die Männer hatten später gute 160 Km in den Knochen und waren auch gut geschafft.

Für den Rest der Truppe war Ruhe angesagt. Ob gar nichts, so wie bei Leuten der RSG oder die Beine Locker fahren bei den restlichen Delta-Bikern.

Zusammen im Esperanza-Hotel fand der Abend noch einen sehr harmonischen Abschluss. Trainingslager ist rum. Einige Flyer von radsportnachtrichten.com sind gut auf der Insel verteilt.

Wir freuen uns auf eine tolle Rennradsaison, der Rest kommt peu á peu in den nächsten Tagen zurück, pünktlich am 01.04 zum Mittwochstreff kann ein Jeder beweisen, was ihm das Trainingslager gebracht hat.

Wir hoffen ihr hattet Spaß beim lesen unserer Berichte.

Bis bald, Wolfgang für die Mannschaft.

Über den Autor

Unser Tagebuch-Autor Wolfgang Rinn organisiert neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten in einem Radsportverein sehr erfolgreich vereinsübergreifende Rennrad-Ausfahrten und im Winter Mountainbike-Treffs in Mittelhessen und ist damit einer ausgemachter Kenner der lokalen Radsportszene. Ab 12.03.15 berichtet er allabendlich in Tagebucheinträgen für die Leser von Radsportnachrichten.com vom Tagesgeschehen der mittelhessischen Radsportler im Trainingslager auf Mallorca. (sd)

Alle Trainingslager-Tagebucheinträge finden Sie hier.

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing