Thomas Hockauf denkbar knapp Vierter

Thomas Hockauf

QUEIDERSBACH – Das neue Jahr hat begonnen, der Deutschlandcup Cross ist zu Ende und Thomas Hockauf von der RSG Gießen und Wieseck verpasst das Podium der 14-teiligen Rennserie denkbar knapp.

Im rheinlandpfälzischen Quei­ders­bach ging der Deutschlandcup Cross nach 14 Rennen in dieser Saison zu Ende.

Thomas Hockauf von der RSG Gießen und Wieseck, der im Radcross für das Gunsha Racingteam fährt, rangierte vor dem Finale auf Platz zwei der Gesamtwertung. Mit zwei zweiten Plätzen und je drei dritten, vierten und fünften Rängen erschien ein Tagessieg für die Gesamtwertung trotz sehr guter Verfassung statistisch gesehen eher unwahrscheinlich.

Pfeiffer auf Gesamtrang sieben

Die Gesamtwertung des Deutschlandcup Cross wurde um einiges mehr umsortiert als erwartet: Punktgleich mit dem Drittplatzierten, Timo Berner vom VC Frankfurt/Berner-Bikes Mallorca.com, kam Thomas Hockauf als Tagesfünfter denkbar knapp auf Gesamtrang vier. Platz zwei sicherte sich Hans-Peter Schmidt vom VC Frankfurt, der vor dem Finale noch Gesamtführender war, während der Gesamtsieg in der Klasse Masters III schlussendlich an Armin Raible von der RSG Blau-Weiß Buchholz/Personal Cycling Training ging. In der Wertung der Masters II erreichte der Bad Endbacher Bernd Pfeiffer achtbar Platz sieben der Gesamtwertung.

Uwe-Peter Gross

Radcross-Lokalmatador aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf: Uwe-Peter Gross beim Finale des Deutschlandcup Cross in Queidersbach. Foto: Laut

Deutsche Meisterschaft steht bevor

In der Eliteklasse kam Gerrit Hen­rich mit Platz 15 im Tagesergebnis auf Rang 32 der Gesamtwertung – U23-Fahrer Victor Brück wurde in Queidersbach 32. und kam gesamt auf Platz 132 während Vereinskollege Moritz Horn das Rennen vorzeitig beenden musste. Mit Platz 21 im Tagesergebnis kam Uwe-Peter Gross (SRS Pro Sportler/SRS Cyclocross Team) auf Platz 52 der Gesamtwertung.

Schon am Wochenende (09./10.01.16) steht mit der Deut­schen Meis­ter­schaft im niedersächsischen Vechta der nächste Höhepunkt der zu Ende gehenden Radcross-Saison bevor. (sd/pm | Fotos: Laut)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing