Anzeige

Tourenfahrer bleiben zur Tagestour zu Hause

Tourenfahrer des RV Germania Hungen

HUNGEN – Die Schönheit der Heimat genossen die Tourenfahrer des RV Germania Hungen kürzlich bei ihrer jährlichen Tagestour, die diesmal schlichtweg durch Mittelhessen führte.

Anzeige
Anzeige

Wie schon die Jahre zuvor hatte die Abteilung Radwandern des Radfahrer-Vereins Germania Hungen wieder zu einer Tagesfahrt eingeladen. Dieses Mal sollte es in die nähere Umgebung gehen.

Pünktlich um 9 Uhr ging es an der Stadthalle in Hungen los. In Lich warteten bereits Mitglieder und Freunde aus Lich und Steinbach um sich der Truppe anzuschließen. Insgesamt 35 Radlerinnen und Radler fuhren nun auf ausgesuchten Nebenstrecken über Garbenteich, Großen-Linden, Langgöns und Pohl-Göns. Das schöne warme Wetter erforderte zwischendurch immer wieder Trinkstops. Pünktlich zur Mittagszeit erreichten die Fahrer die Bürgerstuben in Gambach. Hier wurde das vorbereitete Mittagessen eingenommen und einem Teilnehmer, der ein paar Tage vorher 80 Jahre alt geworden war, ein Ständchen gebracht.

Frisch gestärkt ging es nach der Mittagspause über Ober Hörgern, Kloster Arnsburg, Muschenheim und Bettenhausen zurück nach Hungen zum Dirtpark Schanzenfeld. Hier waren Freestyle Mountainbike-Sportler aus ganz Deutschland zu Gast. Die Wanderfahrer staunten nicht schlecht über die Künste und sehenswerten Sprünge der jungen Freestyler. So fand eine erneute als gelungen beurteilte Fahrt, die eine Länge von 60 Kilometern hatte, ein schönes Ende. (mbp | Foto: Martina Beele-Peters)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing