Trial-Hessencup gastierte in Kleinlinden

KLEINLINDEN – Sein zweites großes Wettkampfwochenende hat das Kleinlindener Trial-Gelände nach dem vierten Lauf des Trial-Hessencup jetzt erfolgreich hinter sich. 41 Starter lieferten sich bei drei Durchgängen in fünf Sektionen spannende Duelle.

Viel los war an und auf dem Trial-Gelände an der Kleinlindener Brüder-Grimm-Schule: Für die zweite große Veranstaltung nach der Norddeutschen Meisterschaft im Juni hatten die Kleinlindener Trial-Experten, Sönke Südbrock und Lukas Welcker, die Strecke erneut in tagelanger Vorbereitung wettkampfgerecht hergerichtet.

Die Sektionen umfassten alle Schwierigskeitsgrade und wurden von den Fahrern teilweise bis sehr schwer eingestuft. Alle kamen unfallfrei durch. Start war um 10.15 Uhr und dank routinierter Zeitnahme musste man nicht lange auf die Auswertung und Siegerehrung nebst Urkunden warten, so dass die teils weit angereisten Fahrer im Anschluss noch auf der Strecke weiter trainieren und fachsimpeln konnten. (wr | Foto: Wolfgang Rinn)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing