Anzeige

Weigand/Muhl stehen im DM-Halbfinale

U13-Radballer

KROFDORF – Die Krofdorfer U13-Radballer Ben Weigand und Santino Muhl haben sich mit einer Spitzenleistung für das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert.

Anzeige
Anzeige

Sechs Mannschaften waren in der Krofdorfer Schulsporthalle angetreten um in Spielen Jeder gegen Jeden die ersten Drei zu ermitteln, die am Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft teilnehmen.

Vom RSV Krofdorf-Gleiberg hatten sich Ben Weigand und Santino Muhl dafür qualifiziert und konnten sich aufgrund bisheriger Leistungen berechtigte Hoffnungen machen weiter zu kommen. Dass die Beiden so zu einer Spitzenleistung aufliefen war aber nicht zu erwarten, denn sie waren vom körperlichen her die Kleinsten, aber das wurde durch spielerisches Können und Kampfgeist mehr als ausgeglichen. Sechs Tore pro Spiel und nur ein einziges Gegentor sprachen deutliche Bände. Nun gilt es am 07. Mai mit einer ähnlichen Leistung im Halbfinale die Teilnahme an der DM perfekt zu machen. Das dürfte ungleich schwerer werden denn aus der Sechsergruppe kommen nur die ersten Zwei weiter und deren Level ist höher geworden.

Anfängliche Nervosität schnell abgelegt

Im ersten Spiel gegen Hofen ging es nach Ablegen der ersten Nervosität gleich richtig zur Sache: Zwei Mal Muhl und einmal Weigand schossen mit guten Spielzügen einen beruhigten 3:0 Halbzeitstand heraus. Als Muhl das 4:0 und Weigand das 5:0 nachlegten war das Spiel trotz kleiner Schwächen im Abspiel unter Dach und Fach. Gegen die schwächste Mannschaft aus Magdeburg waren die beiden im spielerischen und in der Schussausbeute weit überlegen und legten den zweithöchsten Tagessieg mit 8:0 vor. Gegen die zweite hessische Mannschaft aus Hähnlein, die körperlich deutlich überlegen war, tat man sich am Anfang etwas schwer, aber mit Geduld und guter Deckungsarbeit von Außenspieler Weigand konnte auch der spätere Dritte sicher besiegt werden. Damit war man fast weiter.

Gegen Reichenbach lief es wieder wie am Schnürchen, es gelang alles bestens und mit dem höchsten Tagessieg konnte die Qualifikation für das DM-Halbfinale geschafft werden. Im letzten Spiel gegen Forst, die auch noch ungeschlagen waren, ging es im letzten Spiel nur noch um den Tagessieg. Die Krofdorfer Führung erzielte Weigand mit einem Flachschuss hinten ins Tor, aber Forst konnte durch eine der wenigen Unkonzentriertheiten der Einheimischen zur Halbzeit ausgleichen. Durch gute Vorarbeit von Weigand erzielte Muhl das 2:1 und kurz vor Schluss das entscheidende 3:1 und damit gewinnt Krofdorf im besten Spiel des Tages im Viertelfinale der Gruppe 2. (mw | Foto: Wagner)

Stand in der Tabelle

1. RSV Krofdorf, 15 Punkte
2. RVG Forst 2, 12 Punkte
3. RSV Hähnlein 2, 7 Punkte
4. RKV Hofen 1, 6 Punkte
5. RSV Reichenbach 1, 4 Punkte
6. PSV Magdeburg, 0 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing