Anzeige

Wie fahrradfreundlich ist der Landkreis Gießen

Radfahrer auf dem Lahndeich in Gießen

GIESSEN – Der ADFC ruft Radfahrerinnen und Radfahrer auf, die Radverkehrssituation in ihrem Ort zu beurteilen. Ab sofort können Radfahrer im Internet ihre Heimatstädte bewerten – auch im Landkreis Gießen, dessen Ergebnis beim ADFC Gießen mit Spannung erwartet wird.

Anzeige
Anzeige
Radfahrer auf dem Lahndeich in Gießen

Freude oder Frust: Die Qualität des Fahrradklimas in Landkreisen wird aktuell in einer bundesweiten Online-Befragung untersucht. Foto: ADFC Gießen

In einer annonymen Online-Befragung können die Bürger des Landkreises im Internet unter www.fahrradklima-test.de anhand von 27 Fragen in fünf Kategorien ihre Heimatstädte bewerten. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, einen zusätzlichen Kommentar zur Situation des Radverkehrs vor Ort abzugeben.

Detaillierte Befragung

Gefragt wird dabei unter anderem, wie viel die Kommune in jüngster Zeit für den Radverkehr getan hat, wie sicher sich die Radfahrer fühlen, ob es genug Fahrradabstellanlagen gibt und ob eine ausreichende Radwegweisung besteht. Aus den einzelnen Fragen können dann Rückschlüsse auf das Fahrrad- und Verkehrsklima, den Stellenwert des Radverkehrs sowie die Sicherheit und den Komfort beim Radfahren gezogen werden.

Ziel der Umfrage ist es, einen Überblick zu gewinnen, wie die Bürger die Verkehrssituation in ihrer Heimat einschätzen. Da die Umfrage bundesweit durchgeführt wird, wird es auch möglich sein, die Ergebnisse mit anderen Städten und Gemeinden zu vergleichen und so zu erkennen, wo die Kommunen bereits führend sind und wo noch Handlungsbedarf besteht.

Rüsselsheim bisher Hessen-Spitze

Der ADFC-Fahrradklimatest wurde bereits in den Jahren 1998, 2003 und 2005 mit bis zu 26.000 Radfahrern bundesweit durchgeführt. Damals wurde Rüsselsheim auf einer Skala von 1 (gut) bis 6 (schlecht) mit einem Durchschnittswert von 3,05 als fahrradfreundlichste Stadt in Hessen bewertet, auch wenn Rüsselsheim im Gegensatz zur bundesweiten Spitzengruppe (angeführt von Münster mit 2,05) weit zurücklag. Für den Kreis Gießen gab es damals keine Ergebnisse, da sich zu wenige Personen aus dem Landkreis an der Umfrage beteiligten. „Mit der neuen zusätzlichen Onlinebefragung erhoffen wir uns jedoch, dass eine ausreichende Anzahl von Bewertungen für alle Kommunen des Kreises eingehen“, sagt der ADFC-Kreisvorsitzende Hartwig Leuer.

Kommune im Landkreis oder Stadt vorne

Der ADFC ist bezüglich der Ergebnisse sehr gespannt, denn wo im Landkreis die fahrradfreundlichste Kommune liegt, ist ungewiss: „In der Stadt Gießen wird zwar am meisten Fahrrad gefahren, aber gerade die Städte und Gemeinden im Südkreis haben in den letzten Jahren besonders stark in die Radverkehrsinfrastruktur investiert, so dass wir gespannt sind, welche Stadt am Ende im Landkreis die Spitzenposition einnimmt“, so der ADFC-Kreisvorsitzende.

Beim Fahrradklimatest ist es auch erlaubt, für mehrere Kommunen abzustimmen, wenn man in mehreren Orten regelmäßig Fahrrad fährt. Dazu dann einfach die Postleitzahl des jeweiligen Ortes bei der Eingabe verwenden. (jaf)

Link zum Fahrradklima-Test: http://www.fahrradklima-test.de

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing