Anzeige

Winterwetter hinterlässt Lücken im Verband

WEIMAR-AHNATAL – Nach Nordhessen hatte kürzlich der Hessische Radfahrerverband seine Mitglieder zur Hauptversammlung geladen. Ein neuerlicher Wintereinbruch verhinderte aber für Einige die Anreise und schrumpfte die Versammlung auf ungewohnte Kürze.

Anzeige
Anzeige

Am vergangenen Sonntag richtete der RSC Ahnatal im Rahmen seines 50. Vereinsjubiläums die Jahreshauptversammlung des Hessischen Radfahrerverbandes aus.

Der erneute heftige Wintereinbruch, besonders in Süd- und Mittelhessen, hatte zur Folge, dass nicht nur beim Präsidium, sondern auch bei den Delegierten aus den sieben hessischen Bezirken einige Stühle freiblieben.

Nach Begrüßung von Präsident Georg Bernius und den Grußworten von Bürgermeister Aufenanger gab der Vereinsvorsitzende Klaus Kinne einen Rückblick zur Geschichte des RSC Ahnatal. Besonders hervorzuheben sei das Engagement des Vorstands und aller Vereinsmitglieder, wenn es um das Prunkstück, die BMX Anlage, des Vereins gehe. Dieser herausragende Einsatz war auch die wesentliche Begründung des Präsidenten des HRV zur Verleihung der silbernen Verdienstnadel des Verbandes an den Landesfachwart BMX, Carsten Rövenstrunk. Mit der goldenen Verdienstnadel wurde Karl-Heinz Müller, ehemals langjähriger Vize-Präsident-Hallenradsport, ausgezeichnet.

Ausgezeichnetes Engagement: Carsten Rövenstrunk (rechts) vom RSC Ahnatal erhält die silberne Verdienstnadel und Urkunde von HRV-Präsident Georg Bernius. Fotos: Gary Ciesléwicz

Neuer Fachwart Rennsport-Straße

Im weiteren Verlauf der Tagesordnung wurden sowohl das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung als auch die Geschäftsberichte des Präsidiums und der Fachbereiche ohne große Diskussionen genehmigt. Bei den anstehenden Wahlen zu Präsidium und Vorstand war „Wiederwahl“ der meistgenannte Begriff. Vakant bleiben mussten einige Positionen, wie z.B. der von Vize-Präsidentin Rennsport Beatrice Hermann, da es wegen der vorherschenden Wetterkapriolen die Kandidaten nicht zur Versammlung schafften und auch keine schriftliche Einverständniserklärung vorlag. Neu in den Vorstand gewählt wurde für zwei Jahre Matthias Pentekeer von der RSG Frankfurt als Fachwart Rennsport-Straße. Nach Festlegung der nächsten Tagungsorte und einer allgemeinen Aussprache wurde die Versammlung bereits beendet. (pm | Fotos: Gary Ciesléwicz)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing