Anzeige

Zahlen vom Fahrradmarkt 2012 und 2013

Fahrradindustrie wächst

ESSEN – Im Rahmen der Messe “Fahrrad Essen“ wurden Zahlen, Daten und Fakten zum Fahrradmarkt 2012 und 2013 präsentiert: Deutschland erzielt Wachstum bei Exporten und ist die Nummer Eins bei E-Bikes.

Anzeige
Anzeige

Deutsche Fahrradproduktion

Fahrradindustrie wächst

Aufwärtstrend auf dem Fahrradmarkt: Deutschland erzielt Wachstum bei Exporten und ist die Nummer Eins bei E-Bikes. Foto: ADFC/Jens Lehmkühler

Die deutsche Fahrradproduktion hat sich im ersten Halbjahr 2013 gut behauptet. Rund 1,65 Millionen Fahrräder wurden produziert, was einem Rückgang von circa 2,4 Prozent entspricht. Fahrradqualität „Made in Germany“ ist auch weiterhin gefragt. Der Export stieg um 9,3 Prozent auf rund 790.000 Fahrräder und E-Bikes.

Anzahl der in Europa produzierten Fahrräder

Die Anzahl der produzierten Fahrräder in Europa lag 2012 bei rund 11,5 Millionen, das ist ein Minus von 1,9 Prozent gegenüber 2011. Davon entfielen jeweils rund 2,2 Millionen bzw. 19 Prozent auf Deutschland und Italien. Damit belegen beide Länder im europäischen Vergleich gemeinsam die Pole Position.

Anzahl der in Europa verkauften Fahrräder

Auch die Anzahl der verkauften Fahrräder in Europa sank leicht – auf rund 19,7 Millionen (minus 1,6 Prozent). Hiervon fielen rund 4 Millionen (20 Prozent) auf Deutschland. Das macht – trotz eines Minus von 2,1 Prozent gegenüber 2011 – Platz Eins vor Großbritannien (3,6 Millionen) und Frankreich (2,8 Millionen).

Wert der verkauften Fahrräder

Bei gleichzeitig sinkender Stückzahl steigt der Wert der verkauften Fahrräder. Über deutsche Theken wanderten 2012 Zweiräder im Wert von 2,04 Milliarden Euro. Das ist der höchste Wert seit über zehn Jahren.

Wert der produzierten Teile und des Zubehörs 

Beim Wert der produzierten Teile und des Zubehörs landet Deutschland mit rund 260 Millionen Euro europaweit auf dem zweiten Platz hinter Italien (rund 496 Millionen Euro). Gleichzeitig erzielten die Hersteller der Bundesrepublik ein sattes Wachstum von 23,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Anzahl der verkauften E-Bikes

Die Anzahl der verkauften Fahrräder mit elektronischem Antrieb, so genannter E-Bikes, stieg 2012 in Europa auf 854.000. Gegenüber 2011 ist das ein Plus von 19,3 Prozent. Auf Deutschland entfallen mit 380.000 verkauften E-Bikes 44 Prozent. Es folgen die Niederlande mit 175.000 (21 Prozent) sowie Italien und Frankreich mit je 46.000 (je 5 Prozent). Für 2013 geht der ZIV in Deutschland von einem Absatz von circa 430.000 Stück aus. Damit würden die Verkaufszahlen um 13 Prozent steigen. (pm)

Quellen: Association of the European Bicycle Industry (COLIBI), Association of the European Two-Wheeler Parts‘ & Accessories‘ Industry (COLIPED), Zweirad-Industrie-Verband e. V. (ZIV)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing