ZG Kassel im Trainingscamp am Sensenstein

NIESTE – Nicht Mallorca, sondern die Jugendburg und Sportbildungsstätte Sensenstein im Kaufunger Wald war das Ziel des ersten Trainingslagers des Nachwuchses der Zweirad-Gemeinschaft Kassel.

Mit 13 Fahrerinnen und Fahrern von der U15 bis zur U23 ging es von Freitag bis Sonntag darum, gemeinsame Kilometer unter die Räder zu bekommen und auch den Teamgedanken zu intensivieren.

Anzeige

War es in den vergangenen Jahren immer die Sonneninsel Mallorca, auf die es die Fahrer der ZG Kassel in der Vorbereitung verschlug – und auch gefühlt alle anderen Fahrer Europas – so soll die Saison 2018 flexibler angegangen werden. „Wir teilen in diesem Jahr unsere gemeinsame Vorbereitung auf, damit wir so viele Nachwuchsfahrer als möglich einbinden können“, so Jugendwart Rainer Jacob. „An diesem ersten Wochenende bot uns die Jugendburg Sensenstein fast perfekte Bedingungen. Es war zwar kalt, aber eben nicht nass. Und da wir im Voraus auf Mountainbikes und Cyclocross-Räder gesetzt hatten, konnten wir die vielen sehr guten Waldwege und kleinen Straßen des Kaufunger Waldes ideal nutzen.“

Insgesamt wurden vier intensive Einheiten auf dem Rad gefahren, davon die Sonntagsrunde im Schnee. In ausführlichen Gesprächen wurde mit den Fahrerinnen und Fahrern über Renntaktik, Motivation, Technik und Trainingsinhalte diskutiert und das abendliche Schwimmvergnügen rundete ein erfolgreiches Wochenende ab. „Nach diesem ersten kurzen Trainingslager geht es für eine kleinere Fahrergruppe Ende des Monats nach Gran Canaria bevor der Saisonauftakt am 11. März in Herford ansteht. Und schließlich wollen wir uns vor den Hessischen Straßenmeisterschaften im Mai, dem erste Saisonhöhepunkt, erneut für einige Tage in der Region treffen, gerne auch wieder auf dem Sensenstein mit seinen hervorragenden Rahmenbedingungen“, erläutert Jugendtrainer Roman Völker. (rv | Foto: Roman Völker)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Print Friendly