Anzeige

Krofdorfer Erstligisten schwimmen Chancen davon

STEIN – Beim zweiten Spieltag der 1. Radball-Bundesliga in Stein/Nürnberg konnten Luca Wagner und Sascha Götz nicht ganz zufrieden sein mit den erreichten sechs Punkten denn das war zu wenig um den guten fünften Platz zu halten.

Der fünfte Platz ist das eigentliche Saisonziel der Krofdorfer Erstligisten, denn damit ist man für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Bei den anstehenden vier Spielen waren ohne weiteres zwölf Punkte zu holen und damit wäre man ganz vorne dabei gewesen. So reichte es nur für Platz sechs und der Anschluss an die Spitzenmannschaften ist erstmal weg.

Gleich das erste Spiel gegen gegen Aufsteiger Ginsheim ging 4:6 verloren, denn Krofdorf kam schleppend ins Spiel und vergab viele Abschlüsse. Ginsheim nutzte seine Chancen eiskalt und dominierte dann überwiegend. Das zweite Spiel gegen Hechtsheim konnte dann mühevoll mit 6:4 gewonnen werden, denn man war anfangs gleich gut ins Spiel gekommen und hatte sich mit zwei Toren abgesetzt die bis zum Schluss Bestand hatten. Halbzeitstand 3:1 für Krofdorf.

Das dritte Spiel gegen den Aufsteiger Stein 2 ging mit einem im Radball unüblichen Ergebnis von 9:7 verloren. Zur Halbzeit 6:4 für Stein, immer im Rückstand, entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Krofdorf riskierte dann alles gegen die ebenfalls schwächelten Steiner, doch Krofdorf zog letztendlich den Kürzeren. Das vierte Spiel gegen Naurod wurde mit 5:0 gewertet, da krankheitsbedingt abgesagt.

Tabellenstand

1. RMC Stein 1, 21 Punkte
2. RV Obernfeld 1, 19 Punkte
3. RMC Stein 2, 15 Punkte
4. RSG Ginsheim 1, 15 Punkte
5. RSV Waldrems, 14 Punkte
6. RSV Krofdorf 1, 12 Punkte
7. RSC Schiefbahn 1, 12 Punkte
8. RVI Ailingen 1, 6 Punkte
9. RVW Naurod 1, 6 Punkte
10. RV Kemnat 1, 4 Punkte
11. RC Iserlohn 1, 3 Punkte
12. RV Hechtsheim 1, 1 Punkt

(Text: mw)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing