Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

BAD ENDBACH – Im Abstand von fünf Jahren ein neues Radtrikot zu präsentieren, ist für die RSG Buchenau immer ein besonderer Moment. Diesmal gab es aber noch mehr Neuerungen als in anderen Jahren und es war auch ein etwas emotionaler Moment.

„Schön, dass wir wieder hier sein können, nach 16 Monaten. Die letzte offizielle Veranstaltung die dieses Haus überhaupt erlebt hat, war die letztjährige Teamvorstellung. Drei Tag später kam Corona und alles war dicht. Das war tatsächlich das letzte, das wir hier machen konnten. Umso mehr freut es mich, dass wir wieder hier sein dürfen und wir eure Gastgeber sein dürfen“, begrüßte Inhaber Carsten Elsemann die RSG Buchenau im Opel Autohaus Bad Endbach.

Mit seiner Frau Yasmine empfing er die Vorstandsmitglieder und Förderer des Vereins zur Trikotpräsentation. Um den Kreis der anwesenden Personen noch möglichst klein zu halten verzichtete man diesmal auf die Anwesenheit von Sportlerinnen und Sportlern, auch weil der Termin diesmal vier Monate später stattfand als wie üblich zur Teamvorstellung am Saisonanfang,


Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (1/12)

Treuer Förderer und Gastgeber: Die Teamvorstellung im vergangenen Jahr und die Trikotpräsentation in diesem Jahr fanden im Opel Autohaus Bad Endbach statt. Foto: Niklas Hochscheid

 

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (2/12)

Treuer Förderer und Gastgeber: Die Teamvorstellung im vergangenen Jahr und die Trikotpräsentation in diesem Jahr fanden im Opel Autohaus Bad Endbach statt. Foto: Niklas Hochscheid

 

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (3/12)

Der Vereinsvorsitzende Roland Wagner: Auch er zeigte sich ergriffen davon, dass die Teamvorstellung im vergangenen Jahr die letzte Veranstaltung für den Verein und das gastgebende Autohaus war, bevor das Corona-Virus mit seinen weitreichenden Folgen kam. Foto: Niklas Hochscheid

 

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (4/12)

In kleiner Runde: Auf die Anwesenheit der Sportlerinnen und Sportler die das Trikot seit dieser Saison tragen, wurde diesmal noch als Vorsichtsmaßnahme verzichtet. Foto: Niklas Hochscheid
Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (5/12)

Vom Fahrer zum Förderer: Nicolai Pitzer pflegt seit vielen Jahren eine enge Verbundenheit zur RSG Buchenau. Foto: Niklas Hochscheid

 

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (6/12)

Praktische Ergänzung der Vereinsausstattung: Mit einem Kontingent an Trinkflaschen in der traditionellen Vereinsfarbe unterstützt Nicolai Pitzer den Verein jetzt als Sponsor. Foto: Niklas Hochscheid

 

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (7/12)

Entstand während der Corona-Lockdowns: Das neue Trikot der RSG Buchenau erfreut den Vereinsvorsitzenden und soll für die nächsten fünf Jahre das optische Aushängeschild sein. Foto: Niklas Hochscheid

 

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (8/12)

Direkter Draht in die Entwicklungsabteilung: Ron Pfeifer, ehemals selbst erfolgreicher Fahrer der RSG Buchenau, steuerte die Kommunikation zwischen dem Vereinsvorstand und seinem Arbeitgeber, der RA-CO GmbH in Erfurt, aus deren Sortiment das Trikot stammt. Foto: Niklas Hochscheid

 

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (9/12)

Traditionell in Gelb gehalten und mit Neuerungen versehen: Orange als zweite Farbe und dynamische Farbverläufe sorgen bei dem Outfit der Marke KALAS für eine frische und moderne Optik. Foto: Niklas Hochscheid

 

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (10/12)

Zum Dank für die geleistete Unterstützung: Das neue Design des Trikots wurde in Form eines Poloshirts an die Förderer der RSG Buchenau übergeben. Foto: Niklas Hochscheid

 

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (11/12)

Großes Sortiment für viele Zwecke: Neben Straßenradsport und Mountainbike kann das neue Design auch für Laufveranstaltungen auf entsprechende Kleidung übertragen werden. Foto: Niklas Hochscheid

 

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

Fotostrecke: Trikotpräsentation RSG Buchenau (12/12)

Von der Theorie in die Praxis: Neben dem Training würden die Sportlerinnen und Sportler der RSG Buchenau das neue Trikot gerne bald bei Veranstaltungen zeigen, wenn diese nach Corona wieder möglich sind. Foto: Niklas Hochscheid

 


„Es ist schon irre, wenn man so zurückdenkt: Die Teampräsentation der RSG Buchenau war die letzte große Veranstaltung. Dann kam dieser Einschlag. Wir müssen sehen, dass wir langsam wieder ans Laufen kommen“, formulierte der Vereinsvorsitzende Roland Wagner auch seine Begrüßung von den Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt. Es sei immer wieder schwierig gewesen, zu überlegen was man tun könne, in einer Situation, in der man eigentlich nichts tun konnte, beschrieb Wagner die zurückliegenden Monate, für die man sich ursprünglich vorgenommen hatte, wie im März 2020 an gleicher Stelle verkündet, sich verstärkt um das Gemeinschaftsgefühl im Verein kümmern zu wollen. Man hatte das Nachwuchstraining wieder aktiviert und eine Mountainbikesparte geründet. Doch statt einer Stärkung der Vereinsgemeinschaft kam Corona, mit Hygienekonzepten und Abstandsregeln. Die spielten auch beim neuen Trikot eine große Rolle: Die für fünf Jahre gültigen Sponsoring-Verträge mit den Förderern des Vereins waren im Jahr 2020 ausgelaufen. Sie galt es zu verlängern und auch neue Partner zu finden, was unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie um ein vielfaches aufwendiger war. weil zum Beispiel Besuche bei den Sponsoren nicht ohne weiteres möglich waren.

YouTube-Video: Trikotpräsentation RSG Buchenau | Grafik: Jan Heilenz, Kamera/Schnitt: Stephan Dietel

Da man aber keinerlei Veranstaltungen im Verein zu organisieren hatte, konnte man sich ganz der Erneuerungen des Vereinsoutfits widmen. Das neue Design zeigt neben den langjährigen Unterstützern Hipf Race Bikes, Autohaus Bad Endbach Elsemann GmbH & Co. KG, Autohaus Biebighäuser GmbH und dem Restaurant Neue Krone auch Logos und Namen neuer Förderer: Die Spedition August Burk, Schneider Transport- und Lagerbehälter und Nicolai Pitzer – LBS Bausparen und Finanzieren sind als neue Sponsoren auf dem Trikot und der Hose zu sehen.

Farbverläufe in Orange

Als optisch auffälligste Neuerung gibt es orange Farbeverläufe auf dem traditionell Gelb basierten Trikot. „Wir wollten etwas frischeres, neueres machen und haben mit unseren Nachwuchsfahrern auch ein jüngeres Publikum. Gelb als Grundfarbe des Vereins musste aber bleiben. Wir hatten eine gute Designerin und konnten uns nach zwei, drei Entwürfen schnell entscheiden“, gab Ron Pfeifer einen Einblick in den Entwicklungsprozess des neuen Trikots. Es stammt von der Marke KALAS, aus dem Sortiment von Pfeifers Arbeitsgeber, der RA-CO GmbH in Erfurt. Ebenfalls neu: Es gibt jetzt auch einheitliche Fahrrad-Trinkflaschen des Vereins, die Nicolai Pitzer, früher selbst als Fahrer im Team und heute ein Sponsor, mit Rennsport-Fachwart Andreas Schulz entwickelt hat. Ein weiteres Kontingent an Trinkflaschen stellte auch Bernd Pfeiffer von Hipf Race Bikes zur Verfügung, so dass es der RSG Buchenau jetzt nur noch an Veranstaltungen und Wettbewerben fehlt, um das neue Outfit nicht nur im Training auf den Straßen des Hinterlandes, sondern auch vor Publikum zeigen zu können.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Neues Trikot wurde Pandemie-Projekt

* Pflichtfeld