Cyclo-Cross WM im Livestream

HOOGERHEIDE – Die Weltmeisterschaften im Cyclo-Cross stehen kurz bevor. Für alle, die nicht Live vor Ort sein können, verweisen wir auf eine Möglichkeit alle Rennen im Livestream zu verfolgen.

Am kommenden Wochenende um den 4. und 5. Februar werden im niederländischen Hoogerheide die neuen WeltmeisterInnen im Cyclo-Cross gesucht. Wer in Mittelhessen wohnt müsste für einen Besuch nicht nur ein Ticket und ggf. eine Unterkunft organisieren, sondern auch etwa 400 Kilometer mit dem Auto zurücklegen. Wir erklären euch stattdessen, wo die Rennen mehrsprachig und in hochauflösenden Livestreams für nur 6,99 € einzusehen sind.

Global Cycling Network

Viele Radsportfans nutzen das Angebot schon lange, andere hören immer wieder davon und manch andere wissen eventuell noch gar nichts darüber. Die Rede ist von Global Cycling Network – kurz GCN. Übrigens nicht zu verwechseln mit GSN353 – ein Cycling Club aus Gießen. Wobei beide dem Radsport mit Leib und Seele verfallen sind. Das Angebot von GCN+ bietet nahezu täglich Livestreams von Cross-, Straßen- und Bahnrennen. Darunter die begehrten Weltcups und Rundfahrten. Ein Streamingdienst mit umfangreicher Mediathek, sowie vielen Hintergrundinfos wie Streckenkarten und Startlisten. Einfach zu bedienen. Schnell abonniert. Schnell wieder gekündigt. Keine Werbung.

Eine Erfolgsgeschichte von Fans für Fans

Bevor wir euch den Weg zu den Livestreams erklären, möchten wir deren Anbieter vorstellen. GCN ist mittlerweile zu einem professionell geführten, man könnte sagen, Unternehmen gewachsen. Es beheimatet unzählige Radsport verrückte Menschen. Ursprünglich allesamt in ehrenamtlicher Tätigkeit mit einem beachtlichem Engagement gegenüber des Radsports tätig. Begonnen im Jahr 2013 mit einem englischsprachigen YouTube-Kanal für Videobeiträge aus der Welt des Radsports, wagten sich die Engländer an die Moderation und Live-Übertragungen von einzelnen Rad- und Crossrennen heran. Wohl bemerkt vor der Webcam sitzend aus einem kleinen Arbeitszimmer mit besonderen Accessoires an den Wänden. Letztere existieren noch immer, jedoch in einem modernen Studio mit Videowall in dem prominente Gäste der Radsportszene nicht nur zugeschaltet sind, sondern selbst auf dem Sofa sitzen. Die Moderation und Übertragung wurde qualitativ immer hochwertiger. Teilweise störungsfrei in Full-HD angeboten. Da verwunderte es nicht, dass ein kostenpflichtiger Race Pass eingeführt wurde. Die Gebühren waren erschwinglich und absolut legitim. Denn eine werbefreie Übertragung beispielsweise des gesamten Cyclo-Cross Weltcups in bis zu fünf Sprachen finanziert sich nicht einzig und allein durch leidenschaftliche Freizeitspenden.

Wissenswertes am Streckenrand

Im Impressum wird GCN der Play Sports Gruppe zugeordnet. Es ist zudem kein Geheimnis, dass Eurosport den Streamingdienst von GCN nutzt und seither das weltweit größte Angebot für Radsportübertragungen bietet. Verfolgt man die Zweige bis hinauf in die Baumkrone, zwitschert dort der amerikanische Medienriese Discovery. Nun aufgepasst, denn jetzt wird es spannend. Zum großen Leid vieler Fans überträgt Red Bull TV zukünftig keine MTB Weltcups. Die Rechte gingen an Warner Bros. Discovery+. Bisher stehen noch viele Fragen im Raum, ob die Übertragungen vergleichbar (schwer vorstellbar) und in welcher Form wo zu sehen sind. Schaut man wiederum welche Sender an Discovery+ angegliedert sind stehen dort drei große Buchstaben: GCN.

Ich will die Rennen sehen!

Du willst Rennen auf GCN+ im Livestream verfolgen? Da wir es selbst nutzen erklären wir gerne den Weg dort hin. Öffne die Webseite von GCN+ und erhalte einen ersten Eindruck über das Angebot. In den Zeitschienen siehst Du welche Rennen bevorstehen, kürzlich erfolgten oder welche Filme in der Mediathek bereitstehen. Du besitzt vermutlich noch keinen Account? Registriere Dich zunächst ohne anfallende Kosten hier. Die Registrierung kann mit einem Facebook, Google oder Apple Konto erfolgen – oder auch klassisch mit einer E-Mailadresse. Danach gehe wieder zurück auf die Übersicht von GCN+ und wähle ein Event aus. Solltest Du nicht eingeloggt sein, erscheint eine entsprechende Aufforderung. Andernfalls stehen zwei kostenpflichtige Abonnements zur Auswahl. Ein Monat bzw. vier Wochen ab dem Buchungstag kosten 6,99 €. Ein komplettes Jahr 39,99 €. Wenn Du lediglich die WM sehen möchtest, wähle den Monatstarif. Im nächsten Schritt öffnet sich die Zahlungsmethode. Hierzu ein hilfreicher Hinweis: ist die Seite im Webbrowser am Computer oder als mobile Version auf dem Smartphone geöffnet wird lediglich eine Zahlung per Kreditkarte angeboten. Lade die GCN-App herunter. Nur dort ist in gleicher Vorgehensweise zusätzlich eine Zahlung mit PayPal über den Google Play Store oder Apple App Store als Drittanbieter möglich. Mit der App bzw. im App Store behältst Du nach der Buchung eines Abos zudem den besten Überblick der Laufzeit, sowie eine vereinfachte Möglichkeit der Kündigung. Letzteres ist hingegen auch im Account von GCN mit wenigen Klicks schnell erledigt. Abos verlängern sich automatisch um weitere vier Wochen oder ein Jahr. Eine Kündigung ist bis zum letzten Tag der Laufzeit möglich. Wer tatsächlich nur einmalig die 6,99 € entrichten möchte, dem empfehlen wir noch am gleichen Tag, kurz nach der Buchung, zu kündigen.

Radsport auf allen Geräten

Ist das Abo abgeschlossen bieten sich viele Möglichkeiten um die Rennen zu sehen. Unmittelbar auf dem Smartphone, Tablet oder am Computer Bildschirm. Auf neueren Fernsehern mit Smart TV über die dort auffindbare GCN App. Manche Fernseher lassen eine Spiegelung des Smartphone Bildschirmes zu. Bei älteren Fernsehern, die bereits über eine Internetverbindung verfügen, lässt sich ein Google Chromecast anschließen. Letzteres ist bei uns ein gängiges Mittel. Die Weltmeisterschaften im Cyclo-Cross werden erfahrungsgemäß mehrsprachig moderiert. Darunter auch von deutschen Kommentatoren. Nicht wundern: Die Vorberichte bis zum Start erfolgen in englisch. Weitere Sprachen sind frühestens zur Startaufstellung, spätestens zum Startschuss, in den Optionen des Streams verfügbar.

Zeitplan

Samstag, 04.02.
11:00 Uhr – U19 Juniorinnen
13:00 Uhr – U23 Männer
14:45 Uhr – Elite Frauen

Sonntag, 05.02.
11:00 Uhr – U19 Junioren
13:00 Uhr – U23 Frauen
14:45 Uhr – Elite Männer

Für den Bericht erhalten wir keine Provision oder etwaige Einnahmen. Im Gegenteil: auch wir müssen für den Streamingdienst von GCN+ zahlen.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Unser Redaktionsteam
Matthias Steinberger
Stv. Redaktionsleitung | Leitung Fotoredaktion | Ressortleitung Mountainbike, Radreise, Technik | Formatchef "Wohin am Wochenende" | mst@radsportnachrichten.com

Wohnt in Gießen, treibt seit dem Jahr 2018 das Ressort Mountainbike voran und ist Erfinder und Leiter des Formats "Wohin am Wochenende". Als Stv. Redaktionsleiter ist er eine Säule der Redaktion und zählt zum Inventar. Seine Wurzeln liegen im XC-Sport und führten durch mehrere Stationen. Der noch immer aktive Ausdauersportler ist keineswegs festgefahren. In unserer Redaktion stürzt er sich voller Begeisterung in die Welt des Radsports.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Cyclo-Cross WM im Livestream

* Pflichtfeld