„Aushängeschilder für die Stadt“ geehrt

GIESSEN – Die RSG Placeworkers haben die erste Auszeichnung eingefahren noch bevor die neue Wettkampfsaison richtig begonnen hat. Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz ehrte die Bundesligafahrerinnen und eine erlesene handvoll weitere Sportler für besondere Leistungen.

Für herausragende Leistungen und dafür, dass sie den Namen der Stadt in besonderer Weise auf überregionaler Ebene repräsentierten, zeichnete die Stadt Gießen dieser Tage Vereinsmannschaften unterschiedlicher Sportarten mit der Ehrung „Imageträger Sport“ aus.

Oberbürgermeisterin und Sportdezernentin Dieltind Grabe-Bolz stellte bei der Ehrung die Besonderheit der Ehrung heraus: „Sie sind die Aushängeschilder des Sports für die Stadt Gießen“. Noch im Vorjahr hatte man die Ehrung im Rahmen der jährlichen Sportlerehrung vorgenommen; dabei aber zu wenig Aufmerksamkeit für das Besondere vermisst, das man nun mit einer separaten Ehrung wertschätzender umzusetzen wusste.

Belohnung für sportliche Strapazen

Die Moderation der Ehrung sei ausgesprochen gelungen gewesen, schilderte das Team der RSG Placeworkers, das von Sportamtsleiter Tobias Erben zu Trainings- und Wettkampffragen interviewt wurde. Den fleißig trainierenden Fahrerinnen der Frauen-Radbundesliga dürfte neben einem Bewilligungsbescheid über 500 Euro dann auch das Buffet gefallen haben, dass abschließend für die erbrachten Leistungen belohnte.

Vielfältige Vereine überregional aktiv

Weitere geehrte Mannschaften und Vereine waren die Basketball-Akademie Gießen-Mittelhessen (Jugend-Basketball-Bundesliga und Nachwuchs-Basketball-Bundesliga), der Rot-Weiß-Club Gießen (Formationstanz Standard, 2. Bundesliga), die Kegel-Sport-Vereinigung 1994 Wieseck (Kegelsport Bundesliga Frauen) sowie die Gießener Rudergesellschaft 1877, der Gießener Ruderclub Hassia 1906 (Gießen-Achter in der 2. Ruderbundesliga) und nicht zuletzt die Mannschaft der Gießen 46ers, die jedoch verhindert war. (pm/sd | Foto: Köckerling)

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

"Aushängeschilder für die Stadt" geehrt

* Pflichtfeld