Anzeige

Wahl-Gießener gewinnt Auftakt auf Mallorca

MALLORCA/GIESSEN – Das Cycling Team Erdinger Alkoholfrei ist zurück aus dem Trainingslager und damit auch die vier Mittelhessen im Team. Auf Mallorca feierten sie ihr Renndebüt der neuen Saison und freuten sich direkt über zwei Podiumsplätze.

Redaktion

Der Platz ganz oben auf dem Treppchen des ersten Saisonrennens ging an Florian Obersteiner aus dem Cycling Team Erdinger Alkoholfrei . Der Wahl-Gießener gewann das Auftaktrennen auf Mallorca nach 140 Kilometern mit leichtem Vorsprung aus einer Spitzengruppe. Teamkollege Dominik Merseburg machte den Saisonauftakt mit Platz drei perfekt.

„Wir sind mit sehr viel Euphorie und einem genauen Plan in das Rennen gestartet, da wir wussten, dass wir alle eine sehr gute Form haben“, berichtet der gebürtige Vetzberger Niclas Zimmer bei seiner Rückkehr von der Baleareninsel. Auf insgesamt vier Runden waren gut 1.800 Höhenmeter zu absolvieren. Dass die Straßen dabei sehr eng und mit Schlaglöchern übersäht waren, wussten die Erdinger-Teamfahrer von ihrer Streckenerkundung und machten diese Kenntnis direkt zu ihrem Vorteil.

„Der Plan war, dass unsere stärksten Fahrer direkt am Anfang in die Spitzengruppen gehen und dann im Feld allen Attacken nachgegangen wird“, verrät Zimmer zurückblickend. Auch er sollte versuchen, bei der Bildung einer Spitzengruppe dabei zu sein, doch sein Material durchkreuzte diesen Plan bereits nach den ersten zwei Kilometern. Nachdem Zimmer sein Hinterrad gewechselt und nach rund 20 Kilometern wieder das 80 Fahrer zählende Hauptfeld erreicht hatte, war vorne schon die Spitzengruppe des Tages davongefahren. Mit drei Fahrern in dieser Ausreißergruppe war für das Cycling Team Erdinger Alkoholfrei aber alles im Lot und die übrigen Teamkollegen im Hauptfeld konzentrierten sich auf die Vereitelung der Nachführarbeit bei den Verfolgern.

Dieser Plan ging auf: Das Cycling Team Erdinger Alkoholfrei wollte vorne fahren, um in Spitzengruppen dabei zu sein und hatte am Ende fünf Fahrer in den Topten. Foto: Cycling Team Erdinger Alkoholfrei

„Also fuhren wir alle Lücken zu und vorne waren es dann kurz vor Schluss drei Erdinger und ein anderer Fahrer. Zwischendrin war noch ein weiterer Fahrer. Also ging es im Feld um Platz sechs“, schilderte Zimmer die Rennsituation vor dem Finale. Selbst zu sprinten kam für den Mittelhessen nicht in Betracht, denn durch den Laufradwechsel nach dem Defekt funktionierte die Schaltung nicht einwandfrei. So fuhr er rund acht Kilometer an der Spitze der Verfolger und dezimierte mit hohem Tempo das Feld der Verfolger weiter. In der Ausreißergruppe erreichte Florian Obersteiner mit Vorsprung als Erster das Ziel – Dominik Merseburg und Robin Fischer folgten auf en Plätzen drei und vier. Die Plätze sieben (Lennart Rilling), zehn (Philipp Küllmer) und 19 (Niclas Zimmer) rundeten das Tagesergebnis für das Cycling Team Erdinger Alkoholfrei ab.  „Alles in allem ein perfekter Saisoneintand, bis auf meinen Defekt, sonst wären wir vorne vielleicht noch einer mehr gewesen. Aber die Form stimmt. Auf eine gute Saison.“ bilanzierte Zimmer zufrieden und selbstbewusst das Trainingslager und das Auftaktrennen.

Vier Mittelhessen im Team

Im rheinland-pfälzischen Cycling Team Erdinger Alkoholfrei sind vier Mittelhessen vertreten: Der gebürtige Vetzberger Niclas Zimmer, die Wahl-Gießener Simon Redmers und Florian Obersteiner sowie Robin Fischer aus Limburg. Niclas Zimmer hat seinen Schwerpunkt im Mountainbike-Sport und ist für das Team vor allem für die Bundesliga-Starts auf der Straße vorgesehen.

(Text: sd/nz | Titelfoto: Cycling Team Erdinger Alkoholfrei)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing