Warten auf Wurzeln am Pumptrack

GIESSEN – Über zu wenig Zuspruch am neu errichteten Pumptrack an der Ringallee kann sich die Stadt Gießen nicht beklagen. Vielmehr bereitet die zu frühe Nutzung des Areals der Stadt derzeit Sorgen, denn die Eröffnung der Strecke steht erst noch bevor.

Am Sonntag (05.12.) soll der Pumptrack an der Gießener Ringallee offiziell für die Nutzung freigegeben werden. In welchem Rahmen dies stattfinden kann, hängt derzeit auch von der Situation um die Corona-Pandemie ab.

Ob und in welchem Rahmen eine Eröffnungsveranstaltung mit den für den Bau Verantwortlichen stattfinden kann, wird wohl erst kurz vor der offiziellen Freigabe der Strecke entschieden werden können. Mit einem großen Sportevent werden man warten müssen, bis es die Corona-Situation möglich macht, teilte das Sportamt der Stadt Gießen aber bereits mit. In jedem Fall werden, wenn die Strecke zur Nutzung freigegeben ist, die Bauzäune entfernt, die den Pumptrack derzeit noch abriegeln.

Pumptrack in Gießen
Bei unserem Besuch herrschte reges Treiben auf dem Pumptrack an der Gießener Ringallee: Die Stadt bittet darum, die Strecke erst ab ihrer offiziellen Freigabe zu nutzen, die mit Verschwinden des Bauzauns erfolgt. Foto: Stephan Dietel

Wenige Tage bis zur Eröffnung

Weil der Zaun in den zurückliegend Tagen schon einmal versehentlich abgebaut worden war, wurden kürzlich schon die ersten Runden auf dem Pumptrack gedreht, obwohl dieser nicht vollends fertiggestellt war. Am Freitag und Samstag (26./27.11.) wurde Rollrasen auf dem Gelände verlegt und der Bauzaun um das Gelände wieder aufgestellt. „Der Rollrasen sollte die Chance bekommen, in den nächsten Tagen noch anwurzeln zu können. Das Betreten oder Befahren vom Gießener Pumptrack ist daher untersagt. Der Bauzaun erfüllt damit eine wichtige Schutzfunktion. Wir wissen um die Neugier und die Vorfreude auf dieses tolle Fahrerlebnis auf dem neuen Gießener Pumptrack. Wir alle wollen, dass diese neue Sondersportanlage allen Beteiligten viel Freude macht. Es wäre sehr ärgerlich, wenn zur Eröffnung Schäden an der Anlage inklusive Rollrasen festgestellt werden. Es sind nur noch wenige Tage bis zur Einweihung“, bittet Sportamtsleiter Tobias Erben um Geduld bis zur offiziellen Freigabe der Strecke.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Warten auf Wurzeln am Pumptrack

* Pflichtfeld