Medaillen und Titel im Straßenradrennen

LEUBINGEN – Acht Medaillen, vier Titel als Hessenmeister und zwei Vize-Hessenmeisterschaften im Straßenradrennen gingen an Fahrer und Vereine aus Mittelhessen. Auf dem Weg dahin gab es packende Rennen bei der Doppel-Landesverbandsmeisterschaft in Leubingen zu erleben.

Im thüringischen Leubingen, einem Ortsteil von Sömmerda, fand die gemeinsame Landesverbandsmeisterschaft im Straßenradrennen von Hessen und Thüringen statt.

Einen zehn Kilometer langen Kurs aus vier, teilweise neu asphaltierten, Geraden mit drei leichten Anstiegen über Rad- und Feldwege hatte die Radsport-Abteilung des SV Sömmerda für die Meisterschaft vorbereitet.

Spitzengruppe mit zwei Mittelhessen

Zum Auftakt gingen die Männer Elite/U23 und die Junioren U19 über acht Runden (= 80 km) gemeinsam ins Rennen. Die thüringischen Teams P & S Benotti und das Team schnelleStelle p/b SC DHfK Leipzig, die auch in der Rad-Bundesliga der Männer fahren, waren stark vertreten und trugen zu einem schnellen und selektiven Beginn des Rennens bei. Schon in der zweiten der acht angesetzten Runden konnten sich drei Fahrer dieser beiden Mannschaften nach vorne absetzen. Stefan Wahner von der RSG Gießen und Wieseck reagierte rasch und ging mit. Die entstandene Spitzengruppe konnte innerhalb von zwei Runden einen Vorsprung von rund 15 Sekunden herausfahren. Doch das Feld der Verfolger hielt heftig dagegen – auch weil kein Fahrer des ebenfalls stark vertretenen Teams Rad-Net Oßwald in dieser Gruppe war. In einem Anstieg löste sich dann eine sechsköpfige Verfolgergruppe aus dem Hauptfeld und schloss zur Spitze auf – darunter Florian Obersteiner von der RSG Gießen und Wieseck als Zweiter Hesse. Die fortan größere Spitzengruppe harmonierte gut und baute ihren Vorsprung in den nächsten drei Runden auf rund zwei Minuten aus. Auf den letzten 20 Kilometern begannen dann die thüringischen Fahrer, sich zu attackieren – die einzigen Hessen in der Spitzengruppe, Stefan Wahner und Florian Obersteiner, versuchten davon zu profitieren und bei den Attacken weiter am Vorsprung zu gewinnen.

Spitzengruppe im Rennen der Männer Elite/U23 bei der Hessenmeisterschaft im Straßenradrennen in Leubingen 2023
Auf dem Weg zu Titeln und Medaillen: Die Spitzengruppe um Stefan Wahner (an zweiter Position) im Rennen der Männer Elite/U23 bei der Hessenmeisterschaft im Straßenradrennen in Leubingen. Foto: Alexander Koop

20 Sekunden zwischen Meistertitel und Vizemeister

Im immer schärfere werdenden Finale verlor Wahner am letzten Anstieg den Anschluss und Florian Obersteiner holte sich im Zieleinlauf zwischen den thüringischen Fahrern mit rund 20 Sekunden vor Stefan Wahner den Titel des Hessenmeisters im Straßenradrennen. Stefan Wahner wurde Vize-Hessenmeister vor dem drittplatzierten Patrick Schubert (Team Storck – Metropol Cycling). Der Biebertaler Niclas Zimmer, der im Hauptfeld der Verfolger seinen beiden Vereinskollegen den Rücken freigehalten hatte, belohnte sich nach 80 Rennkilometern mit Platz fünf der Hessenwertung und komplettierte den achtbaren Auftritt der RSG Gießen und Wieseck im Titelkampf der beiden Landesverbände.

Podium der Junioren bei der Hessenmeisterschaft im Straßenradrennen in Leubingen 2023
Mittelhessische Medaille im thüringischen Leubingen: Der Kleinlindener Juniorenfahrer Arvid Koop (Mitte, RSG Frankfurt) ist neuer Hessenmeister im Straßenradrennen. Foto: Alexander Koop

Medaillen für mittelhessische Nachwuchsfahrer

Ein starkes Rennen brachte auch der Kleinlindener Arvid Koop erfolgreich zu Ende, der für die RSG Frankfurt fährt und in Leubingen neuer Hessenmeister im Straßenradrennen vor Leopold Freimuth (Zweirad-Gemeinschaft Kassel) und Robin Grziwa (RSG Frankfurt) wurde. Der Fuldaer Leopold Beirig, der für den TGV Schotten fährt, holte sich nach sechs Runden (= 60 km) den Hessenmeistertitel der Jugend U17 vor Jakob Pelzer (RSV Seeheim) und Felix Rückziegel (RSG Frankfurt). Der Kurs mit seinen vergleichsweise wenigen Höhenmetern kam eher den Sprintern und weniger den Bergfahrern entgegen. Durch starke Antritte und Konterattacken konnte sich im Rennen der Jugend U17 in der dritten Runde eine siebenköpfige Spitzengruppe mit zwei Hessen und fünf thüringischen Fahrern absetzen und damit das restliche Feld zerreißen. Auf der abschüssigen Zielgeraden musste sich Leopold Beirig nur den beiden Thüringern Attila Höfig (SSV Gera) und Victor Wedekind (RSV Meiningen) knapp um Zentimeter geschlagen geben. Die Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei 39,7 km/h. Der Wetzlarer Jan Nissel, der seit dieser Saison für die RSG Frankfurt fährt, schnappte sich nach vier Runden (= 40 km) die Vize-Hessenmeisterschaft der Schüler U15 hinter dem neuen Hessenmeister Gustav Grebe von der Zweiradgemeinschaft Kassel.

Podium der Masters III bei der Hessenmeisterschaft im Straßenradrennen in Leubingen 2023
Bei den Masters III gehen zwei Medaillen an Mittelhessen: Alexander Koop (Mitte, RV Gießen-Kleinlinden/radroo Team) wird Hessenmeister und Christian Schmidt (Rechts, RSG Gießen und Wieseck) holt die Bronzemedaille. Foto: Alexander Ubland

Packendes Meisterschafts-Rennen der Masters II und III

Im Rennen der Masters II kamen Christian Werner und Daniel Müller, die Neuzugänge der RSG Gießen und Wieseck, auf die Plätze vier und sechs. Das Podium des Hessischen Radfahrerverbandes war bei den Masters II in der Hand von Axel Hauschke, Philipp Sohn (beide Melsunger TG) und Daniel Schulz-Thomé (RSG Buchenau), die sich nach einer Attacke von Hauschke früh gemeinsam abgesetzt hatten. Werner und Müller hielten dabei das Hauptfeld zusammen, in dem ihr Vereinskollege Christian Schmidt sich mit seinen Gegnern der ebenfalls im Rennen befindlichen Masters III belauerte. Durch die Tempoarbeit, beispielsweise der Gießen-Wiesecker und durch Attacken des Künzeller radroo Teams, dezimierte sich das Hauptfeld merklich und es kam nach vier Runden zum Sprint einer rund 15-köpfigen Gruppe um den Tagessieg und die Hessenmeisterschaft der Masters III. Hier konnte sich dann der Kleinlindener Alexander Koop von der RV Gießen-Kleinlinden, der für das radroo Team fährt, an Christian Schmidt (RSG Gießen und Wieseck) und Dirk Rademacher (Cycling Team Rhein-Main Rödermark) vorbeischieben und sich als neuer Hessenmeister der Masters III vor Schmidt und Rademacher durchsetzen. Es war der insgesamt fünfte Tagessieg für Alexander Koop in dieser Saison. Martin Nissel von der RV Gießen-Kleinlinden komplettierte die heimischen Farben als Zwölfter.

Ergebnisse

Elite (8 Runden = 80 km)
1. OBERSTEINER, Florian (RSG Gießen und Wieseck e.V.)
2. WAHNER, Stefan (RSG Gießen und Wieseck e.V.)

3. SCHUBERT, Patrick (Team Storck – Metropol Cycling)

5. ZIMMER, Niclas (RSG Gießen und Wieseck e.V.)

U19 (8 Runden = 80 km)
1. KOOP, Arvid (RSG Frankfurt 1890 e.V.)
2. FREIMUTH, Leopold (Zweirad-Gemeinschaft Kassel e.V.)
3. GRZIWA, Robin (RSG Frankfurt 1890 e.V)

U15m (4 Runden = 40 km)
1. GREBE, Gustav (Zweiradgemeinschaft Kassel)
2. NISSEL, Jan (RSG Frankfurt 1890 e.V.)
3. BREUER, Nikolas (RSG Frankfurt 1890 e.V)

U17m (6 Runden = 60 km)
1. BEIRIG, Leopold (TGV Schotten e.V. – Radsport -)
2. PELZER, Jakob (RSV 1971 Seeheim e.V.)
3. RÜCKZIEGEL, Felix (RSG Frankfurt 1890 e.V.)

Master II (4 Runden = 40 km)
1. HAUSCHKE, Axel (Melsunger TG 1861 – Radsport -)
2. SOHN, Philipp (Melsunger TG 1861 – Radsport -)
3. SCHULZ-THOME, Daniel (Radsportgemeinschaft Buchenau e.V.)
4. WERNER, Christian (RSG Gießen und Wieseck e.V.)

6. MÜLLER, Daniel (RSG Gießen und Wieseck e.V.)

Master III (4 Runden = 40 km)
1. KOOP, Alexander (RV 1904/27 Gießen Kleinlinden e.V.)
2. RADEMACHER, Dirk (Cycling Team Rhein-Main Rödermark e.V.)
3. SCHMIDT, Christian (RSG Gießen und Wieseck e.V.)

12. NISSEL, Martin (RV 1904/27 Gießen Kleinlinden e.V.)

Es wurden lediglich Podestplatzierungen und Ergebnisse von Fahrerinnen und Fahrern aus Mittelhessen oder aus mittelhessischen Vereinen aufgeführt.

Weitere Ergebnisse findet ihr hier.

(Anmerkung der Redaktion: Wir haben diesen Beitrag nach Veröffentlichung noch um den Rennverlauf des Rennens der Jugend U17 ergänzt.)

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Medaillen und Titel im Straßenradrennen

* Pflichtfeld