Mountainbike-Fahrende für Dolomitenmann gesucht

GRÜNBERG – Der Veranstalter sagt, der Dolomitenmann sei der härteste Teamwettbewerb der Welt. Für den Staffelwettbewerb aus Berglauf, Paragleiten, Mountainbiken und Wildwasserkajak, am 7. September in Lienz in Österreich, sucht ein Mittelhesse derzeit nach Mountainbikerinnen und Mountainbiker, zur Komplettierung seiner Teamzusammenstellung.

Die Kombination aus einem zwölf Kilometer langen Berglauf, Paragleiten mit Start auf einer Höhe von 2.441 Meter und über 500 Höhenmeter Aufstieg, Mountainbike fahren mit 19 Kilometern berghoch und 13 Kilometern bergab (1.600 Höhenmeter) und zum Abschluss ein sechs Kilometer langer Kanuslalom mit Sprung aus sieben Metern Höhe im Wildwasserkajak, steht am 7. September beim Red Bull Dolomitenmann in Lienz in Österreich auf dem Programm.

Idee und Vorfreude in Mittelhessen

Auf seinen Einsatz mit dem Gleitschirm beim Dolomitenmann freut sich der Grünberger Dustin Hübner und darauf, den Wettkampf im Team zu bestreiten. Wer den Part des Mountainbikens übernimmt, ist derzeit aber noch offen und eine Chance für mittelhessische Mountainbike-Fahrende.

Der 36-jährige Dustin Hübner (Instagram: @d_hueb) aus Grünberg ist sehr sportlich. Er bouldert gerne, liebt den Wintersport und ist seit kurzem auch auf dem Gravelbike unterwegs. Seine große Leidenschaft ist das Gleitschirm-Fliegen – am liebsten in den Alpen und am häufigsten beim Drachenflug-Verein in Pohlheim. Dort kam bei einer Weihnachtsfeier die Idee auf, mit einem Team am Dolomitenmann-Wettbewerb in Lienz in Österreich teilzunehmen, Ein Vereinskollege von Dustin Hübner hat schon mehrmals am Dolomitenmann teilgenommen – zuerst mit einem rein hessischen Team, das über die Jahre eine gemischte Mannschaft mit Teilnehmenden aus unterschiedlichen Bundesländern wurde. An den Wettbewerben des Dolomitenmanns können seit dem Jahr 2023 auch Frauen teilnehmen. Seit dem Jahr 2017 konnten sie nur in Nebenwettbewerben teilnehmen.

Über den Dolomitenmann

Der Dolomitenmann findet seit dem Jahr 1988 jährlich Anfang September in Lienz in Österreich statt. Er ist ein Mehrkampf-Staffelwettbewerb aus Berglauf, Paragleiten, Mountainbiken und Wildwasserkajak (Kanuslalom), der seit dem Jahr 1997 in der Marke Red Bull seinen Haupsponsor hat und diesen seit dem im Namen trägt. Urheber des Sportereignisses ist der ehemalige alpine Ski-Rennläufer Werner Grissmann. Der Name leitet sich von der Gebirgskette der Dolomiten bei Lienz in Osttirol ab. Seit dem Jahr 2017 dürften Frauen an Nebenwettbewerben teilnehmen und seit dem Jahr 2023 auch an Hauptwettbewerben. Der Name Dolomitenmann soll aber unverändert als Marke bestehen bleiben, heißt es vom Veranstalter, dem Sportclub Dolomitenmann.

Mehr über den Dolomitenmann findet ihr auf www.redbulldolomitenmann.com.

Interessierte für Mountainbike-Startplatz gesucht

Für die Austragung des Dolomitenmann-Wettbewerbs in diesem Jahr, am 7. September sucht der Grünberger Dustin Hübner nach Mountainbikerinnen und Mountainbikern, die interessiert sind, die Veranstaltung im Team in Angriff zu nehmen. Voraussichtlich im März oder April dürfte die Anmeldung für den Dolomitenmann 2024 geöffnet werden, schätzt Hübner. Dann soll die Zusammenstellung der Teams bereits feststehen, denn nur vollständige Gruppen können sich anmelden. Pro Kopf ist dabei eine Anmeldegebühr von 200 Euro zu entrichten. Aber auch da könnte sich noch etwas tun, sagt Hübner: „Einen Sponsor haben wir bislang für die Teams nicht, sehen das aber auch nicht als Muss. Die bisherigen Teilnehmer würden ihre Startgebühr selbst tragen. Dennoch schauen wir uns um, ob der Eine oder Andere gewillt ist, uns zu supporten.“

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

* Pflichtfeld