Anzeige

Nachwuchsrennen „nicht mehr zu retten“

WEILBURG – Ihr letzter gemeinsamer Zieleinlauf war im Juni 2018: Die Jugendherberge in Weilburg-Odersbach und das dortige 3-Etappenrennen für Schüler und Jugend machen endgültig Schluss. Gleich mehrere Gründe kamen zusammen.

Redaktion

In seinen Ergebnislisten finden sich einige Namen, die heute in den Resultaten von Profiradrennen zu lesen sind: Das 3-Etappenrennen für Schüler und Jugend in Weilburg-Odersbach hatte sich in den Jahren seiner Austragung einen international achtbaren Ruf erarbeitet. Seit dem Jahr 2003 richtete der Radsportbezirk Frankfurt-Main-Taunus das Rennen aus und das 20-jährige Jubiläum rückte allmählich auch schon in die Gedanken.

Zuletzt ausgetragen wurde das 3-Etappenrennen für Schüler und Jugend im Juni 2018, denn in der Saison 2019 musste es nach aufgekommenen Schwierigkeiten mit der Genehmigung und Finanzierung ausfallen. „Die Erstellung eines Verkehrsplans benötigt Zeit und durch die Umsetzung der darin geforderten Umleitungs- und Sperrmaßnahmen entstehen hohe Kosten“, teilte der Veranstalter zu den Gründen der Absage vergangenes Jahr mit, nachdem eine Vollsperrung für das Straßenrennen Auflage geworden war. „Wir werden uns ab sofort um zusätzliche Sponsoren und Unterstützer bemühen, um nicht nur für 2020, sondern auch für die folgenden Jahre für dieses wichtige, internationale Nachwuchsrennen ein finanziell gesichertes Konzept zu erstellen“, teilte der Veranstalter in seinem Absage-Schreiben damals entschlossen und motiviert mit.

Rückblick: 3-Etappenrennen Weilburg-Odersbach 2018 | Archivfotos: Stephan Dietel

Doch die Bemühungen um eine gesicherte Zukunft für das 3-Etappenrennen wurden jetzt aus einer ungeahnten Richtung zunichte gemacht: Die Jugendherberge in Weilburg-Odersbach wird zum Jahresende dauerhaft geschlossen. Sie stand im Zentrum des 3-Etappenrennens, war logistischer Mittelpunkt des Rennwochenendes, war Ort der Siegerehrungen und diente nicht zuletzt Teilnehmern und Organisatoren als Unterkunft und zur Verpflegung.

Die Auswirkungen der Coronakrise hätten seine Jugendherbergen schwer getroffen, teilte der hessische Jugendherbergsverband dieser Tage mit. Für drei hessische Jugendherbergen, die ohnehin unter Renovierungsrückstand litten, bedeute dies das Aus. Mit schlechter Sanitärausstattung und vielen großen Mehrbettzimmern entspräche die Jugendherberge Weilburg nicht mehr den Erwartungen der Gäste, erläuterte der Verband die beschlossene Schließung zum 31. Dezember 2020.

Über das 3-Etappenrennen Weilburg-Odersbach

Seit dem Jahr 2003 schrieb der Vorstand des Radsportbezirk Frankfurt-Main-Taunus an der Erfolgsgeschichte dieses Nachwuchsrennens. Aus einem regionalen Sichtungsrennen entwickelte sich das 3-Etappenrennen mit internationaler Beteiligung. Starter aus verschiedenen Bundesländern, sowie aus Belgien, Luxemburg, Dänemark, Tschechien und den Niederlanden kamen immer wieder gerne nach Weilburg. Zwei Halbetappen aus einem Rundstreckenrennen und einem Bergzeitfahren sowie ein Straßenrennen am Folgetag boten dem Nachwuchs im Straßenradsport eine anspruchsvolle Bühne.

Möglich wurde die Veranstaltung durch die Unterstützung der Stadt Weilburg, allen voran Bürgermeister a. D. Hans-Peter Schick und seinem Nachfolger Dr. Johannes Hanisch, den Stadtwerken und der Ordnungsbehörde Weilburg, sowie der Straßenverkehrsbehörde Limburg, den ehrenamtlichen Helfern und den Sponsoren.

(Text: sd/pm | Titelfoto: Stephan Dietel (Archiv))

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing