Verbände tagen in und um Mittelhessen

LANGGÖNS – Wie die Radsportvereine so nutzen derzeit auch die Radsportverbände die Gelegenheit mit Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen ihre Jahreshauptversammlungen und Tagungen nachzuholen. Der Radsportbezirk Lahn tagte in Kleinlinden, der Hessische Radfahrerverband hatte kürzlich nach Langgöns geladen.

Den Anfang der Nachholung ihrer Versammlungen machten schon im Juli einige der sieben hessischen Radsportbezirke, wie der mittelhessische Radsportbezirk Lahn, der seine Jahreshauptversammlung am 11. Juli in Kleinlinden abhielt.

Der 1. Vorsitzende Dr. Peter Pagels eröffnete die Sitzung und begrüßte alle Teilnehmenden, insbesondere Elisabeth Leschhorn, in Vertretung des 1. Vorsitzenden Wolfgang Rinn von der ausrichtenden RV 1904/27 Gießen-Kleinlinden, sowie den Präsidenten des Hessischen Radfahrerverbandes Georg Bernius und Werner Häuser, Ehrenvorstandsmitglied des Radsportbezirk Lahn. Bei den Wahlen zur Besetzung des Vorstandes war man sich im Radsportbezirk Lahn einig: Einstimmig von der Versammlung gewählt wurden André Martins (2. Vorsitzender), Andreas Hain (Fachwart Radwandern), Werner Häuser (Fachwart Radball), Marius Keppler (Fachwart Rennsport) und Bastian Jäckel (Beisitzer). Unbesetzt blieben jedoch die Positionen des Schriftführers, sowie der Fachwarte für Trial und BMX, was der Vorsitzende Pagels mit Blick auf drei im Bezirk vorhandene Strecken bedauerte. Mit einem Blick auf die wegen der Corona-Pandemie sehr kurzen Saison und einer Vorplanung kommender Veranstaltungen ging die Mitgliederversammlung im Radsportbezirk Lahn dann zu Ende.

Jahreshauptversammlung im Hessischen Radfahrerverband in Langgöns
Der Hessische Radfahrerverband war in Langgöns zu Gast: Die Mitglieder der sieben hessischen Radsportbezirke kamen kürzlich zur Jahreshauptversammlung des Landesverbandes nach Mittelhessen. Foto: Stephan Dietel

Gastgeber für die Jahreshauptversammlung des Hessischen Radfahrerverbandes, des Dachverbandes der Radsportbezirke und ihrer Vereine, war im September dann der RSV Langgöns. Anita Schneider, die Landrätin des Landkreises Gießen nutzte ihr Grußwort zur Eröffnung der Versammlung auch dazu, dem RSV Langgöns zum 100-jährigen Vereinsjubiläum zu gratulieren und auf die Entwicklung des Vereins in dieser Zeit zurückzublicken. Sie überreichte dem Verein zu seinem Jubiläum die silberne Ehrenplakette des Landes Hessen im Auftrag von Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier. Die nahm Michelle Bestler stellvertretend für ihre Schwester Regina Bestler, die Vorsitzende des RSV Langgöns, dankend entgegen. Der Verein hatte Glück, dass die geplante Feier des Vereinsjubiläums in die Zeit der ersten Corona-Lockerungen fiel. Vom Corso-Fahren, über Radball bis hin zum Kunstradsport, das heute den Großteil der Aktivität ausmacht, hat sich der Verein im Laufe der Zeit entwickelt. Bereits 70 Jahre dieser Zeit hat der Langgönser Erwin Lauber miterlebt, der für seine 70-jährige Mitgliedschaft zu Beginn der Versammlung geehrt wurde. Eheline Steffens, die erste Beigeordnete der Gemeinde Langgöns und Torsten Günther vom Sportkreis Gießen hatten ebenfalls Präsente für den Verein dabei und eröffneten damit den Tag der Hauptversammlung im Hessischen Radfahrerverband nach langer Pandemie bedingter Pause. Ein Vortrag von Ursula Schülzgen vom Versicherungsbüro beim Landessportbund Hessen lieferte dann noch eine ganze Reihe Praxisbeispiele rund um Versicherungsfragen in Vereinen, so dass die Teilnehmenden der Hauptversammlung im Hessischen Radfahrerverband in diesem Thema sensibilisiert und gut vorbereitet waren, um dies für die weitere Vereinsarbeit mitzunehmen.

Breitensportkonferenz in Oppershofen

Und die Tagungen der Verbände gehen direkt weiter: Mit über 80 Veranstaltungen geht der Breitensport im Hessischen Radfahrerverband in die Saisonplanung für das Jahr 2022. Rund 50 Vereinsvertreterinnen und -vertreter werden sich anlässlich der turnusmäßigen Breitensportkonferenz am Samstag (09.10.) in Oppershofen einfinden, um die anstehende Saison, nach zwei Jahren Corona bedingter Pause, auf den Weg zu bringen. Neben allgemeinen Planungsthemen wird der Landesfachwart RTF/CTF die Neuerungen und Ideen seitens des Bund Deutscher Radfahrer präsentieren. „Mit seiner Zahl an Veranstaltungen und Ausrichtern im Breitensport gehört der Hessische-Radfahrerverband nach wie vor zum zweitgrößten Verband hinter Nordrhein-Westfalen. Wir hoffen auf interessante Dialoge und gute Ideen, die unmittelbar in der Zukunft integriert werden können“, freut sich Wolfgang Rinn, Fachwart für Radtourenfahren im Hessischen Radfahrerverband auf die Breitensportkonferenz in Oppershofen, am Rand seiner mittelhessischen Radsport-Heimat.

Neue Namen im Bahnradsport und Einrad Freestyle/Rennen

Dann war man zurück in der klassischen Tagesordnung der Versammlung, die auch Wahlen zum Präsidium und Vorstand beinhaltete. Als Vize-Präsidentin Rennsport wurde Diana Steffenhagen wiedergewählt, ebenso wie Dr. Peter Pagels als Vize-Präsident Geschäftsführung und Medien. Als neuer Fachwart für Bahnradsport ist nun Tom Burghardt für die nächsten zwei Jahre tätig. Für weitere zwei Jahre wiedergewählt wurden Timo Kehm (Fachwart Mountainbike, Petra Murke (Fachwartin Kunstradsport), Sylvia Dörr (Fachwartin Radpolo) und Wolfgang Rinn (Fachwart Radtourenfahren). Die bisherige Fachwartin für Einrad Freestyle/Rennen, Elke Dubberstein, trat nicht mehr zur Wahl an. Ihren Posten führt künftig Kristina Ratzka. Ergänzt worden wären die Wahlen noch durch Beauftragte für Downhill/Enduro und BMX-Freestyle, doch diese Positionen blieben vorerst ohne Namen. Mit der Bestätigung der in der Jugendversammlung gewählten Jugendleiterin und ihrer Vertreterin, Vera Retagne und Sabrina Sappik, wurden die Wahlen für Vorstand und Präsidium dann abgeschlossen. Nach rund zweieinhalb Stunden war die Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des Hessischen Radfahrerverbandes in Langgöns dann abgearbeitet und die Teilnehmenden machten sich auf die Heimreise in die sieben hessischen Radsportbezirke.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Verbände tagen in und um Mittelhessen

* Pflichtfeld