Dautpher Pfingstpreis fährt im „Hausarrest“

DAUTPHE – An Pfingstmontag (20.05.) gibt es mit dem Dautpher Pfingstpreis der RSG Buchenau ein neues Jahr der Radrenntradition im Ort. Eine angepasste Strecke und ein erweitertes Rennprogramm sorgen schon im Vorfeld für Aufmerksamkeit, während die letzten Stunden der Online-Voranmeldung laufen.

Werbung Media Mediadaten Ads

Rundstrecken-Radrennen in Dautphe haben eine jahrzehntelange Tradition. In den Anfängen sorgte der örtliche Fußballverein dafür, dass regelmäßig ein Radrennen in dem rund 2.300 Menschen zählenden Ort stattfindet, der in der Gemeinde Dautphetal im Landkreis Marburg-Biedenkopf liegt.

Die Bevölkerung feiert bis heute den Radrenntag im Ort, der inzwischen von der Radsportgemeinschaft Buchenau organisiert und durchgeführt wird. Sie kann auf Unterstützung aus dem Ort und der Gemeinde bauen – und auf eine feierliche Atmosphäre in Gärten und Hofeinfahrten entlang der Rennstrecke.


YouTube-Video | 03:53 Minuten | [AUDIO] Radrennen bekommt Hausarrest! Ausblick auf den Dautpher Pfingstpreis 2024
Grafik: Jan Heilenz / Stephan Dietel | Foto / Bericht: Stephan Dietel.

Verzicht auf Dautpher Höhe

Dass es auch im Jahr 2024 ein Radrennen in Dautphe gibt, war der Radsportgemeinschaft Buchenau wichtig. Und so arbeitete man im Vereinsvorstand intensiv an einer Anpassung des Rundkurses, dem in diesem Jahr ein „Hausarrest“ verordnet werden musste: Die Dautpher Höhe, der markante Anstieg auf der Bundesstraße 453, die durch den Ort führt, darf in diesem Jahr nicht befahren werden, denn sie dient als Umleitungsstrecke einer Straßen-Baumaßnahme am östlichen Ortsrand. Der Rundkurs muss deshalb „zu Hause“ im Ortskern bleiben.


Blick auf den angepassten Rundkurs

Dieses Element enthält Daten von Google Maps. Du kannst die Einbettung solcher Inhalte durch unsere Privatsphäre-Einstellungen ändern oder deine Einwilligungen widerrufen. Du kannst außerdem die Historie der Privatsphäre-Einstellungen aufrufen und mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung lesen.


Spitzwinklige Senke statt Dautpher Höhe

Man habe zahlreiche Varianten für eine angepasste Streckenführung im Vorstand diskutiert, sagt Bastian Jäckel. Der Dautpher ist im zweiten Jahr Fachwart für den Rennsport und auch selbst regelmäßig auf dem Rad unterwegs. Als Sportlicher Leiter im Kontinental-Team „Team Storck – Metropol Cycling“ hat er auch direkt den Blick für eine neue und beachtenswerte Besonderheit auf dem angepassten Rundkurs: Von der traditionellen schnellen Abfahrt auf der Lindenstraße geht es diesmal in einem spitzen Winkel in den Rothesteinweg, der dort direkt merklich ansteigt. Hinzu kommt eine Senke im Übergang zwischen den beiden Straßen bei deutlichem Tempowechsel. Durch eine Rechts-Links-Kurvenkombination geht es dann weiter bergauf. Die Höhenmeter, die man sonst auf der Dautpher Höhe zu meistern hatte, bleiben dabei nicht erspart. Wie gewohnt, geht es nach dem Anstieg dann auf die Hauptstraße und durch den Start und Zielbereich, der seit dem Jahr 2023 wieder zwischen Parkanlage und Bürgerhaus liegt. Dort hat Fachwart Jäckel mit seinem Team eine weitere Neuerung vorbereitet.

Premiere für Elite-Amateure und neuen Rennmodus

In diesem Jahr fahren auch die Elite-Amateure, die höchste Lizenzklasse der Männer, in Dautphe. Sie gehen beim letzten Start des Tages mit den Amateuren in ein gemeinsames, aber getrennt gewertetes Rennen, dessen Sieger durch regelmäßige Punktesprints ermittelt werden. Im so genannten Kriterium-Modus muss also nicht unbedingt der erste Fahrer im Ziel nach 70 (Amateure) oder 80 Runden (Elite-Amateure) der Sieger sein. Dieser Rennmodus sei ein oft genannter Wunsch der Fahrer bei früheren Austragungen gewesen, dem man jetzt entgegenkommt, sagt Jäckel.

Rennprogramm

StartzeitRennklasseRunden / DistanzRennmodus
10:15 UhrElite FT und Elite Frauen45 Rd. = 38,3 kmRundstreckenrennen
Juniorinnen U1945 Rd. = 38,3 kmRundstreckenrennen
Jugend männlich U1745 Rd. = 38,3 kmRundstreckenrennen
11:30 UhrMasters 350 Rd. = 42,5 kmRundstreckenrennen
Masters 440 Rd. = 34 kmRundstreckenrennen
Junioren U1950 Rd. = 42,5 kmRundstreckenrennen
13:00 UhrFette-Reifen-Rennen 2 Rd. = 1,7 kmHobbyrennen
13:30 UhrJedermann (ab 16 Jahren)45 Rd. = 38,3 kmRundstreckenrennen
15:00 UhrElite-Amateure80 Rd. = 68 kmKriterium
Amateure70 Rd. = 59,5 kmKriterium
Quelle: rad-net.de | Bearbeitung: Radsportnachrichten.com | Stand: 14.05.2024

Rennen mit und ohne Rennlizenz

Tradition bei der Radsportgemeinschaft Buchenau hat auch der Frauenradsport, sowohl bei den Aktiven, wie auch bei der Gestaltung des Rennprogramms. Um 10:15 Uhr eröffnen die Frauen Feminin-Teams (FT), Frauen, Juniorinnen U19 und Jugend U17 den Renntag. Um 11:30 Uhr gehen Masters 3 und 4 mit den Junioren U19 auf die Strecke. Volksfest ähnliche Stimmung herrschte im Vorjahr beim Fette-Reifen-Rennen für den Nachwuchs ohne Rennlizenz. Die Zwei- bis Fünfjährigen fahren um 13 Uhr ein Laufrad-Rennen über 200 Meter. Anschließend werden die Jahrgänge 2015 bis 2018 und 2011 bis 2014 getrennt in ein Rennen über eine bzw. zwei Runden geschickt, für das alle Teilnehmenden einen Fahrradhelm benötigen. Viel los sein dürfte an und auf der Strecke auch beim Jedermann-Rennen ab 16 Jahren, das ab 13:30 Uhr unterwegs ist und eine Altersklassenwertung für Männer bis 40 Jahre, Männer ab 41 Jahre und eine Frauenwertung bietet. Danach folgt die Kriterium-Premiere der Männer Elite-Amateure und Amateure ab 15 Uhr. Wer den Renntag verfolgt oder selbst fährt, findet im Park an Start und Ziel auch Verpflegung, Musik und Geselligkeit, die den dort stattfindenden Siegerehrungen einen feierlichen Rahmen geben.

Ausschreibung mit Online-Anmeldung

Alle Informationen zum Dautpher Pfingstpreis und die Online-Anmeldung findet ihr hier.
Online-Anmeldung geöffnet bis 15.05.2024 um 23:59 Uhr.

Vorfreude in fleißigem Verein

Die fleißigen Mitglieder der RSG Buchenau eröffneten mit ihrem zweiten traditionellen Rennen, dem Preis der RSG Buchenau in Breidenbach, bereits die Rennsaison 2024. Sie freuen sich jetzt auf den Renntag in Dautphe und hoffen auf gutes Wetter an Pfingstmontag (20.05.), denn dann dürfte es auch wieder die gewohnt gute Stimmung nicht nur bei Start und Ziel, sondern entlang der gesamten 850 Meter langen Strecke geben – trotz oder gerade wegen des „Hausarrests“ für die diesjährige Route.


MEHR ZUM THEMA

Dossier: Alle Berichte zum Radsportgeschehen in Dautphe


REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

* Pflichtfeld