Fahrraddemo über Gießener Autobahnring

GIESSEN – Am Freitag (19.03.) ist globaler Klimastreik der „Fridays for Future“-Bewegung. Zu diesem Anlass veranstalten die „Fridays for Future“-Ortsgruppen Gießen, Wetzlar und Friedberg/Bad Nauheim zusammen mit anderen Klimagruppen der Umgebung eine gemeinsame Fahrraddemonstration.

Im Rahmen des Globalen Klimastreiks von „Fridays For Future“ möchte ein breites Bündnis von Klimaschutzgruppen aus Gießen, Linden, Wetzlar, Friedberg und Bad Nauheim am Freitag (19.03.) ein Zeichen gegen leere Versprechungen beim Klimaschutz und für eine echte Verkehrswende setzen.

„Wirksamen Klimaschutz dürfen wir nicht weiter aufschieben. Gegen den Klimawandel gibt es keinen Impfstoff und im Jahr 2021 wird weltweit wieder ein Anstieg der CO2-Emissionen auf Rekordhöhe prognostiziert“, so Laura Gerspacher, von „Health For Future“-Gießen. Die Hoffnung, dass die Corona-Pandemie dazu beitragen würde, einen sozial-ökologischen Wandel voranzubringen, habe sich bis jetzt noch nicht bewahrheitet und Worthülsen wie der Weckruf der Jugend sei gehört worden, klängen bislang nach Hohn und Spott.

Zeitplan und Streckenführung

In einem Kooperationsgespräch mit der Stadt Gießen und einer Vielzahl weiterer Beteiligter konnte Klarheit über den Umfang erzielt werden, in dem der Gießener Autobahnring für die angemeldete Fahrradversammlung nutzbar sein wird. Die Verfügung der Versammlungsbehörde sieht nun vor, dass der Gießener Ring von der Auffahrt an der Frankfurter Straße auf die B49, über die B429 und über die A480 bis zum Gießener Nordkreuz befahren wird. Von dort geht es wieder nach Gießen hinein und durch die Innenstadt zum Messeplatz an der Ringallee. Dort wird ab 15:30 Uhr die Abschlusskundgebung stattfinden.

Der Auftakt findet wie geplant um 12:30 Uhr am Berliner Platz statt, die Abfahrt ist für 13:00 Uhr geplant. Die Demonstration wird auf der Frankfurter Straße, bei der Auffahrt auf die B49 mit den Demonstrationen aus Friedberg und Wetzlar zusammentreffen. Auf den Ring aufgefahren wird dann zwischen 13:45 und 14:00 Uhr.

Direkt im Widerspruch zu Klima und Umweltschutz stünde nach wie vor die Verkehrspolitik, mit den unzähligen Autobahnaus- und Neubauprojekten wie sie im Bundesverkehrswegeplan festgehalten sind.
Konkret zielen die Aktivistinnen und Aktivisten darauf ab, mit ihren Fahrraddemos das Gelingen der Verkehrswende im Raum Gießen, Wetzlar und Friedberg voranzubringen. „Wir fordern von den neu in den Stadtparlamenten und den Kreistagen sitzenden Mandatsträgerinnen, alles Nötige zu unternehmen, um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen.“ Hierfür bestünden auch auf kommunaler Ebene erhebliche Handlungsmöglichkeiten. Besonders möchte man mit den Fahrraddemos versuchen zu verhindern, dass die von vielen Parteien gemachten Versprechungen für einen progressiven Wandel in den Städten, zur Verlangsamung des Wandels des Weltklimas, nicht schon eine Woche nach den Kommunalwahlen in Vergessenheit geraten.

Gleichzeitig müsse die Verkehrswende aber auch außerhalb der Städte angegangen werden, insbesondere da, wo das Auto schon allein von der Widmung der Straßen unangefochten throne – nämlich auf dem dichtesten Fernstraßennetz Europas, mit rund 13.000 km Bundesautobahnen und rund 38.000 km Bundesfernstraßen. Der Verkehr in Deutschland trägt mit knapp 20% der gesamtdeutschen Treibhausgasemissionen einen großen Teil zur Klimaerwärmung bei. Von den knapp 20% der aus dem Verkehr emittierten CO2 Emissionen fallen dabei laut Umweltbundesamt circa 95% auf den Straßenverkehr zurück. Die Verkehrsemissionen müssten dringend gesenkt werden, wenn man das Ziel des Pariser Abkommens erreichen und eine lebenswerte Zukunft erhalten wolle.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Fahrraddemo über Gießener Autobahnring

* Pflichtfeld