Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude

KLEINGLADENBACH – Das Freie Training und der Dual-Slalom-Wettbewerb unter Flutlicht haben am Samstag (14.10.) die Vorfreude auf den letzten Wertungslauf des Super Gravity Cups und die Hessenmeisterschaft im Downhill geweckt, die heute (15.10.) ab 14 Uhr in Kleingladenbach ausgefahren werden.

Nach den ersten zweieinhalb Stunden freiem Training am Freitagabend (13.10.) war der Samstag (14.10.) der erste komplette Trainingstag am Skihang des Skiclub Kleingladenbach, oder genau genommen an dessen Rand. Die rund 770 Meter lange Strecke mit durchschnittlich 17 Prozent Gefälle führt vom Start auf dem 535,3 Meter hohen Haidackerskopf zum Ziel an der Skihütte des Skiclub Kleingladenbach, die am Ortsrand im Tal liegt.


Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude
Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude

Fotostrecke: Freies Training und Dual-Slalom bei Super Gravity Cup in Kleingladenbach
Fotos: Frank Achenbach
Unter Erwähnung von Radsportnachrichten.com dürfen einzelne Fotos der Galerie in sozialen Netzwerken geteilt werden.


Langer Trainingstag

Achteinhalb Stunden lang konnte von den 167 Teilnehmenden des Super Gravity Cups am Samstag (14.10.) auf der Strecke trainiert werden, um sich bestmöglich auf die Beschaffenheit der Abfahrt, ihrer einzelnen Abschnitte und Sprünge einzustellen. Fotograf Frank Achenbach hat den Tag in Kleingladenbach von Früh bis Spät verfolgt und in einer Fotostrecke für die Leserinnen und Leser von Radsportnachrichten.com zusammengefasst.


Vorschau, Zeitplan und Startlisten


Kleiner Ort mit Downhill-Begeisterung

Kleingladenbach liegt im Westen des Hinterlandes, der Region im Landkreis Marburg Biedenkopf, und gehört zur Gemeinde Breidenbach. Elf markante Erhebungen, die man mit Blick auf Mittelhessens Topographie schon als Berge bezeichnen kann, befinden sich in der Umgebung des Ortes, in dem rund 600 Menschen leben und den Downhill-Sport seit Jahren pflegen. Der bei Mountainbikerinnen und Mountainbikern bekannteste Berg ist der Haidackerskopf und dort war auch noch viel los, als die Sonne untergangenen war.


YouTube-Video | 01:20 Minuten | Fahrspaß unter Flutlicht! Dual-Slalom in Kleingladenbach
Grafik: Jan Heilenz | Foto: Frank Achenbach | Bericht/Kamera/Schnitt: Stephan Dietel.

Abendprogramm mit Dual Slalom

Der Skiclub Kleingladenbach erfreut die Downhill-Szene fast schon traditionell mit einem Dual-Slalom-Wettbewerb, der den langen Trainingstag abschließt und auf der über 26 Prozent steilen Skipiste stattfindet. Die wurde vor dem Start aber erst einmal ordentlich nassgeregnet, was der Stimmung keinen Abbruch tat und den Fahrspaß scheinbar noch steigerte. Im Modus Eins gegen Eins ging es unter eingeschaltetem Flutlicht am Abend den Hand hinunter. Stürze blieben auf der hochbewachsenen Wiese ohne Folgen. Angeheizt von zahlreichen Zuschauenden ging es „just for fun“ nach einer Stunde ins Finale und für den Sieger des Dual Slaloms mit einer Kiste Bier zurück ins Fahrerlager, wo der Abend unter leiser Musik langsam in die Nacht überging.

Rennen um Super Gravity Cup und Hessenmeisterschaft ab 14 Uhr

Von neun bis 13 Uhr steht am Sonntag (15.10.) dann das Pflichttraining auf dem Programm, das mit Unterstützung des mittelhessischen Radsportbezirk Lahn durchgeführt wird und von allen Teilnehmenden, darunter einige Fahrerinnen und Fahrer aus Mittelhessen, zu absolvieren ist. Die haben die Strecke damit in dem Zustand befahren, der ab 14 Uhr die letzten Punkte für die Gesamtwertung des Super Gravity Cup ermöglicht. Nach Stationen in Schulenberg (23.07.), Bad Marienberg (09.09.), Thale (23.09.) und Olpe (01.10.) ist es das Finale für die Downhill-Rennserie. Für die Startenden mit hessischer Rennlizenz geht es außerdem um die Hessenmeisterschaft im Downhill, die die Mountainbike-Saison 2023 in Hessen abschließt.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Freies Training und Flutlicht wecken Vorfreude

* Pflichtfeld