Krofdorf auf Rang zwei zur Heim-DM

HECHTSHEIM/GÄRTRINGEN – Als Tabellen-Zweite tritt heute (10.12.) die Mannschaft der RSV Krofdorf-Gleiberg zum Finale um die Deutsche Meisterschaft im 5er-Radball an. Ein Blick auf die Leistungen des zweiten und dritten Spieltag im November zeigt, wie sich die Mannschaft in der Tabelle nach vorne schob und eine spannende Heim-DM in Launsbach erwarten lässt.

Die Deutsche Meisterschaft im 5er-Radball beginnt am Samstag (10.12.) um 11 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule Gleiberger Land (Schaal 60, 35435 Wettenberg) im Ortsteil Launsbach. In Hechtsheim und Gärtringen war die mittelhessische Mannschaft des RSV Krofdorf-Gleibberg achtbar unterwegs und schob sich über Rang drei auf Platz zwei der Tabelle. Die heimischen Fans dürften den Heim-Spieltag um das Finale der DM mit großer Vorfreude erwarten und die Krofdorfer Mannschaft mit viel Beifall nach vorne zu peitschen versuchen, denn auch das Aufeinandertreffen mit dem aktuellen Deutschen Meister aus Waldrems, mit dem es im vergangenen Jahr ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen gegeben hatte, verlief am dritten Spieltag in Gärtringen sehr hoffnungsvoll.

Krofdorf Tabellen-Dritter in Hechtsheim

Das Krofdorfer Bundesligateam mit Jens Häuser im Tor, Philipp Schäfer, Steven Johncox und Kai Florian Kraft in der Abwehr sowie Luca Alexander Wagner, Sascha Götz, Finn Leven Grolle und Felix Nickel im Sturm, betreut durch das Trainerduo Thorsten Häuser und Jascha Wagner blieben am zweiten Spieltag in Hechtsheim ungeschlagen.

Die Wettenberger überzeugten zwar spielerisch, vergaben jedoch zahlreiche Großchancen und mussten in der Folge zwei Unentschieden hinnehmen. Mit insgesamt zwölf Punkten befindet sich das Krofdorfer Quintett aktuell auf dem dritten Rang der 1. Radball-Bundesliga. Um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Launsbach am 10 Dezember sicherzustellen, galt es, die Bundesliga auf einem der ersten fünf Plätze zu beenden. Der Finalspieltag sollte am 19. Dezember in Gärtringen bei Stuttgart stattfinden.

Die Krofdorfer Begegnungen beim zweiten Spieltag in Hechtsheim

Krofdorf – Reichenbach 5:0

Nach anfänglichen Schwierigkeiten schaffte es das Krofdorfer Quintett nach fünf Minuten durch Sascha Götz in Führung zu gehen und damit auch einen Torreigen zu eröffnen. Souverän konnte die Führung durch weitere Treffer, erzielt durch Luca Wagner, Finn Leven Grolle, Felix Nickel und Steven Johncox, zum 5:0-Endstand ausgebaut werden.

Krofdorf – Ginsheim 1:1

Bereits nach drei Minuten mussten die Wettenberger einen unglücklichen 0:1-Rückstand hinnehmen, ehe im direkten Gegenzug der Ausgleichstreffer per Fernschuss durch Philipp Schäfer erzielt werden konnte. In einem umkämpften Spiel waren die Wettenberger zwar spielbestimmend und erspielten sich auch unter anderem eine Minute vor dem Abpfiff eine weitere hochkarätige Chance, schafften es jedoch nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

Krofdorf – Hechtsheim 2:2

Im Spiel gegen den Gastgeber aus Hechtsheim mussten die Mittelhessen bereits einen unnötigen 0:2-Rückstand hinnehmen. In der Folge spielte sich das gesamte Spiel vor dem Tor der Gastgeber ab, jedoch dauerte es bis zur 23. Minute, bis der Anschlusstreffer durch Philipp Schäfer erzielt werden konnte. Nach weiteren zahlreichen hochkarätigen Abschlusschancen, die aufgrund einer sehr sehenswerten gegnerischen Torwartleistung nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden konnten, dauerte es bis zur 28. Minute, bis der überfällige Ausgleichstreffer erzielt werden konnte.

Ergebnisse zweiter Spieltag am 12. November

Spiele in Denkendorf/Kemnat

RSV Waldrems – SG Denkendorf/Kemnat 2:0
RSC Schiefbahn – RV Gärtringen 0:1
SG Iserlohn/Leeden – SG Denkendorf/Kemnat 0:3
RSC Schiefbahn – RSV Waldrems 1:1
SG Iserlohn/Leeden – RV Gärtringen 0:3
RSC Schiefbahn – SG Denkendorf/Kemnat 2:2
SG Iserlohn/Leeden – RSV Waldrems 0:3
SG Denkendorf/Kemnat – RV Gärtringen 1:0

Spiele in Hechtsheim

RV Hechtsheim – RSG Ginsheim 1 0:0
RV Krofdorf – RSV Reichenbach 5:0
RVW Naurod 1 – RV Hechtsheim 2:3
RV Krofdorf – RSG Ginsheim 1 1:1
RVW Naurod 1 – RSV Reichenbach 6:2
RV Krofdorf – RV Hechtsheim 2:2
RVW Naurod 1 – RSG Ginsheim 1 4:1
RV Hechtsheim – RSV Reichenbach 4:1

Tabellenstand

1. RSV Waldrems, 14 Punkte
2. SG Denkendorf/Kemnat, 14 Punkte
3. RV Krofdorf, 12 Punkte
4. RV Gärtringen, 12 Punkte
5. RV Hechtsheim, 12 Punkte
6. RVW Naurod 1, 10 Punkte
7. RSC Schiefbahn, 6 Punkte
8. RSG Ginsheim 1, 3 Punkte
9. SG Iserlohn/Leeden, 1 Punkt
10. RSV Reichenbach, 0 Punkte

Krofdorfer Radball-Fünfer qualifiziert sich für die Heim DM

Nach zwei souveränen Siegen des durch Thorsten Häuser betreuten Krofdorfer Quintetts mit Jens Häuser im Tor, Philipp Schäfer, Steven Johncox und Kai Kraft in der Abwehr sowie Sascha Götz, Luca Wagner, Finn Grolle und Félix Nickel im Sturm über die SG Denkendorf/Kemnat sowie des amtierenden Deutschen Meisters aus Waldrems mit der Belegung des zweiten Rangs der 1. Radball-Bundesliga verdient die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die am 10. Dezmber in Launsbach ausgetragen wird.

Die Krofdorfer Begegnungen beim dritten Spieltag in Gärtringen

Krofdorf – Denkendorf/Kemnat 4:3

Im ersten Spiel der Krofdorfer spielten die Mittelhessen von Beginn an druckvoll und konnten bereits nach vier Minuten per Kopfballtreffer durch Steven Johncox in Führung gehen. Kurz darauf gelang es Sascha Götz den Spielstand auf 2:0 zu erhöhen, ehe eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung der Spielgemeinschaft aus Denkendorf/Kemnat den Anschlusstreffer ermöglichte. Nachdem durch die Mittelhessen zahlreiche Großchancen liegen gelassen wurden, sorgten Luca Wagner und Philipp Schäfer schließlich für die erlösende Vorentscheidung.

Krofdorf – Waldrems 3:1

Im Spiel gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Waldrems übernahm das Krofdorfer Quintett von Beginn an die Kontrolle über das Spiel und konnte nach einem herausragenden Zuspiel von Finn Grolle durch Kai Kraft in Führung gehen. Zum Beginn der zweiten Halbzeit gelang Sascha Götz per Fernschuss den Ball zum 2:0 im gegnerischen Tor unterzubringen, ehe dem Wettenberger Dauerrivalen in der 21. Minute der Anschlusstreffer gelingen konnte. Im weiteren Spielverlauf behielten die Mittelhessen die Kontrolle über das Spiel und konnten schließlich zwei Minuten vor dem Schlusspfiff durch Luca Wagner per Kopf für die verdiente Vorentscheidung sorgen.

Krofdorf – Gärtringen 1:3

Vor dem letzten Spiel der Wettenberger gegen den Gastgeber aus Gärtringen waren beide Mannschaften punktgleich vorzeitig für die Deutsche Meisterschaft in Launsbach qualifiziert. In einem zunächst ausgeglichenen Spiel fanden die Gastgeber schließlich besser in das Spiel und konnten das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden.

Ergebnisse dritter Spieltag am 19. November

Spiele in Ginsheim

RSG Ginsheim 1 – RSV Reichenbach 0:2
SG Iserlohn/Leeden – RV Hechtsheim 2:3
RSC Schiefbahn – RSG Ginsheim 1 3:1
SG Iserlohn/Leeden – RSV Reichenbach 1:4
RSC Schiefbahn – RV Hechtsheim 1:0
SG Iserlohn/Leeden – RSG Ginsheim 1 1:3
RSC Schiefbahn – RSV Reichenbach 5:1

Spiele in Gärtringen

RSV Waldrems – RV Gärtringen 1:2
RV Krofdorf – SG Denkendorf/Kemnat 4:3
RVW Naurod 1 – RV Gärtringen 1:2
RV Krofdorf – RSV Waldrems 3:1
RVW Naurod 1 – SG Denkendorf/Kemnat 2:2
RV Krofdorf – RV Gärtringen 1:3
RVW Naurod 1 – RSV Waldrems 2:6

Tabellenstand

1. RV Gärtringen, 21 Punkte
2. RV Krofdorf, 18 Punkte
3. RSV Waldrems, 17 Punkte
4. RSC Schiefbahn, 15 Punkte
5. SG Denkendorf/Kemnat, 15 Punkte
6. RV Hechtsheim, 15 Punkte
7. RVW Naurod 1, 11 Punkte
8. RSG Ginsheim 1, 6 Punkte
9. RSV Reichenbach, 6 Punkte
10. SG Iserlohn/Leeden, 1 Punkt

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

MW
Martin Wagner
Ressort Radball

Martin Wagner ist unser Experte und langjähriger Autor rund um das Radball-Geschehen in Mittelhessen.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Krofdorf auf Rang zwei zur Heim-DM

* Pflichtfeld