Anzeige

Bikeathlon: MTB-Rennen mit Schuss

LINDEN – Am kommenden Sonntag (05.05.) veranstaltet der Schützenverein Leihgestern zusammen mit der Radsportabteilung der TSG Leihgestern ein Mountainbike-Rennen mit Schießeinlagen.

Anzeige
Anzeige

Der Bikeathlon ist ein Wettkampf, der den Mountainbike- und Schießsport miteinander kombiniert. Er findet zum zweiten Mal in folge statt. Austragungsort ist das Schützenhaus Leihgestern im Böhmerwald zwischen Linden und Watzenborn-Steinberg. Die Teilnehmer fahren je nach Rennklasse mit dem Mountainbike zwei oder drei Runden auf einer Rundstrecke von 1,5 Kilometern. Zwischen den Runden erfolgt mit dem Luftgewehr ein Schießen auf fünf Zielscheiben. Fünf Schuss pro Schießeinlage ohne Nachladungen. Jeder Fehlschuss zieht eine Strafrunde von etwa 160 Metern nach sich. Der Schützenverein stellt die Luftgewehre zur Verfügung. Vor dem Wettkampf erfolgt eine Begehung des Schießstandes mit Einweisung.

Unser Redakteure Matthias Steinberger findet sich auf dem Mountainbike bestens zurecht, aber er hielt noch nie ein Luftgewehr in der Hand. Dennoch möchte er sich der Herausforderung stellen und an dem Wettkampf teilnehmen. Wer von euch wird sich ebenfalls der Herausforderung stellen und als Mountainbiker versuchen seine Fähigkeiten am Schießstand zu erproben? Gewinnen hier die Schützen oder Mountainbiker? Sicherlich hilft es schnell in die Pedale treten zu können, aber bei fünf Fehlschüssen kommen auf die 1,5 Kilometer kurze Strecke nochmals 800 Meter hinzu. So verlockend der Gedanke auch ist, aber Schüsse auf die Fahrradreifen der Konkurrenz sind tabu!

Die unterschiedlichen Distanzen, Startzeiten und Abläufe sind der Ausschreibung der Veranstalter zu entnehmen.

(mst)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing