Erste Pumptrack Rennserie in Hessen

RAUNHEIM – Am 12. Mai erfolgt im Rhein-Main-Gebiet der Startschuss für Hessens erste Pumptrack Rennserie. Sie besteht aus insgesamt drei Läufen und soll der aufstrebenden Radsport-Disziplin zu einer größeren Bühne verhelfen. Auch für Mittelhessen stehen Ideen im Raum.

Werbung Media Mediadaten Ads

Neben dem NRW Pumptrack Cup findet sich nun auch in Hessen eine Rennserie für das Fahren auf Pumptracks vor. Im Namen der Open Hessisch Pumptrack Series 2024 erfolgt am 12. Mai der Startschuss in Raunheim. Die Serie besteht aus insgesamt drei Läufen quer durch Hessen. Der zweite Lauf ist am 23. Juni im nordhessischen Vellmar geplant. Für das Finale führt die Reise am 8. September nach Groß-Bieberau in den Odenwald. Die Serie ist im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) angemeldet und soll die aufstrebende Radsport-Disziplin auch im Hessischen Radfahrerverband (HRV) vorantreiben. Letztere dürfen sich dahingehend mit Luca Eckhardt als Beauftragten des Bereiches Pumptrack äußerst glücklich schätzen. Der amtierende Deutsche Meister des VC Darmstadt entwickelte zusammen mit Vereinskollege Christoph Schlegel und Martin Beuschel die Idee und Umsetzung der Open Hessisch Pumptrack Series.

Dieses Element enthält Daten von Instagram. Du kannst die Einbettung solcher Inhalte durch unsere Privatsphäre-Einstellungen ändern oder deine Einwilligungen widerrufen. Du kannst außerdem die Historie der Privatsphäre-Einstellungen aufrufen und mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung lesen.


Pumptrack im Racemodus

Wer bereits mit dem BMX oder Mountainbike auf einer Pumptrack-Anlage aktiv gewesen ist wird sich nun fragen, wie ein Rennen darauf verläuft? Für die Serienläufe erfolgt zunächst eine Altersklasseneinteilung in acht Abstufungen von U7 bis Ü45. Ein Zeitplan gibt jeder Klasse ein freies Training von etwa 10 Minuten vor. Im Anschluss erfolgen die Rennläufe als fliegender Einzelstart. Dabei wird eine Runde des Pumptracks in zwei Durchgängen als Zeitfahren absolviert. Die schnellere Zeit wird gewertet. Die schnellsten fünf einer Klasse erreichen das Finale. Dort fahren sie letztlich in einem weiteren Durchlauf um die Platzierungen eins bis fünf. Alle Platzierungen sind mit Punkten hinterlegt. Für Kinder bis fünf Jahren wird eine Laufradklasse in einem separaten Kids-Pumptrack angeboten. Für weitere Informationen des Reglements und Formats verweisen wir auf die Ausschreibung. Eine Teilnahme an einzelnen Rennen ist möglich. Doch nur wer an mindestens zwei Rennen der Serie teilgenommen hat, wird in der Gesamtwertung geführt und nach dem Finale in Groß-Bieberau geehrt. Eine Voranmeldung wird empfohlen. Nachmeldungen vor Ort sind nur möglich, solange freie Startplätze existieren. Wer sich für eine Teilnahme noch nicht bereit fühlt, aber durchaus interessiert ist, könnte eines der Rennen als ZuschauerIn besuchen. Der Weg aus Mittelhessen ist je nach Austragungsort nicht allzu weit entfernt.

Open Hessisch Pumptrack Series 2024

12.05. – 1. Lauf – Raunheim (Video)
23.06. – 2. Lauf – Vellmar (Video)
08.09. – 3. Lauf – Groß-Bieberau (Webseite)

Die Ausschreibung und Anmeldung findet ihr hier.

Pumptrack-Serie in Mittelhessen?

Auf der vergangenen Jahreshauptversammlung (JHV) des Radsportbezirkes Lahn (14.01.) wurde ein ähnliches Serienformat für Mittelhessen angeregt. Mit Blick auf Gießen, Wißmar und Dietzhölztal wären beispielsweise drei asphaltierte und umfangreiche Pumptracks vorzufinden. Nur leider waren keine VertreterInnen der dort ansässigen Vereine, geschweige der bis dato noch amtstätige Fachwart BMX (mit Pumptrack), an der JHV anwesend. Weitere Überlegungen blieben daher zunächst im Raume stehen. Da sich niemand zur Wieder- und Neuwahl anbot, steht die Position des Fachwart BMX derzeit vakant. Den geäußerten Gedanken greifen wir jedoch gerne wieder auf, da eine solche Serie auf unseren heimischen Pumptracks gewiss eine Vielzahl an interessierten FahrerInnen anlocken würde.


Rückblick
05.12.2021 – Pumptrack-Eröffnung in Gießen
19.10.2023 – Pumptrack-Eröffnung in Wettenberg-Wißmar


Wenn euer Verein an der Ausrichtung eines Pumptrack-Rennens an einem der vorgenannten Standorte interessiert ist, so meldet euch bitte im Radsportbezirk Lahn. Den Kontakt findet ihr auf der Homepage.

BMX Race Olympic

Das Fahren auf Pumptracks lässt sich als eine Vorstufe der olympischen Disziplin BMX Race bezeichnen. Wer die technischen Fähigkeiten des Schwungholens (Pump) und Springens, sowie Kurvenlagen und Sprint starkes Pedalieren erlernt, erhält die besten Voraussetzungen für eine Teilnahme an BMX Rennen. Sie erfolgen auf deutlich breiteren Strecken beginnend von einer Startrampe. Das Ziel befindet sich, im Gegensatz zu Pumptrack-Rennen, nicht am Start. Der Streckenverlauf weist ähnlich einer Schlange mehrere Richtungswechsel auf. Es treten bis zu acht Personen gegeneinander an. Nur die jeweils schnellste Person erreicht die nächste Runde. Während beim Pumpen die Pedale still stehen, ist beim BMX Race das Pedalieren erlaubt – und unverzichtbar. 

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Matthias Steinberger
Stv. Redaktionsleitung | Leitung Fotoredaktion | Ressortleitung Mountainbike, Radreise, Technik | Formatchef "Wohin am Wochenende" | mst@radsportnachrichten.com

Wohnt in Gießen, treibt seit dem Jahr 2018 das Ressort Mountainbike voran und ist Erfinder und Leiter des Formats "Wohin am Wochenende". Als Stv. Redaktionsleiter ist er eine Säule der Redaktion und zählt zum Inventar. Seine Wurzeln liegen im XC-Sport und führten durch mehrere Stationen. Der noch immer aktive Ausdauersportler ist keineswegs festgefahren. In unserer Redaktion stürzt er sich voller Begeisterung in die Welt des Radsports.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

* Pflichtfeld