HRV sucht Ansprechpartner für Enduro

Archivfoto: Stephan Dietel

FRANKFURT/FERNWALD – Der Hessische Radfahrerverband (HRV) sucht für den MTB-Bereich Enduro einen Ansprechpartner oder auch Fachwart. Jeder, der in der Szene etabliert ist, kann sich ab sofort mit dem HRV in Verbindung setzen.

Am vergangenen Freitag (02.11.) trafen sich in Fernwald-Steinbach die Fachwarte Mountainbike zum Fachwartetag des Hessischen Radfahrerverbandes. Ein solches Treffen findet alljährlich statt um u.a. die vergangene MTB-Saison aus Sicht des HRV und hessischer Vereine zu reflektieren, sowie gemeinsam die bevorstehende Saison und Renntermine zu besprechen. Das alles in einer entspannten Atmosphäre an einem großen Tisch der Ratsstube Edelweiss.

MTB im Hessischen Radfahrerverband

Timo Kehm aus Gedern ist beim HRV Fachwart und Ansprechpartner für den Mountainbikesport. Er führte gemeinsam mit Georg Bernius (Präsident HRV), Dr. Peter Pagels (Vizepräsident Geschäftsführung) und Beatrice Herrmann (Vizepräsidentin Rennsport) durch den Abend. Neben den Sportarten Cross Country und Marathon wurde auch der Enduro-Sport thematisiert. Nicht nur in Hessen erweckt Enduro ein stetig steigendes Interesse. Die Disziplin ist populär, technisch äußerst anspruchsvoll und durch Wettkämpfe innerhalb der Enduro One Serie auch in Hessen publik.

Ansprechpartner für Enduro gesucht

Der HRV möchte zukünftig ausführlicher über den Enduro-Sport informieren und ihn in die Abteilung Mountainbike aufnehmen. Doch es gibt ein Problem: es fehlt ein Ansprechpartner für den Bereich Enduro. Daher teilte der HRV mit, dass man ab sofort eine Person sucht, die sich in ehrenamtlicher Arbeit engagieren möchte. Wir sagen: ,,Das ist nun eure Chance die Begeisterung und das Wissen über euren Sport auch auf Verbandsebene vertreten zu können!“. Eure Aufgaben sind überschaubar. Niemand muss sich vor großen Erwartungen und Pflichtterminen fürchten. In erster Linie nimmt man jede Hilfe dankend entgegen. Als Ansprechpartner/in Enduro des Hessischen Radfahrerverbandes solltet ihr nachfolgende Interessen verfolgen:

  • Mitgliedschaft in einem hessischen Verein wäre hilfreich, wird aber nicht vorausgesetzt
  • Wettkampfabläufe (Wertungen, Altersklassen, Streckenlänge)
  • Teilnahme oder Anwesenheit an einem oder mehreren hessischen Wettkämpfen
  • Trainingsmöglichkeiten (Regionen, Bikeparks, legale Strecken)
  • Material (Welche Bikes werden benötigt? Worauf kommt es an?)
  • Informationen / Personenkenntnisse über aktive Sportler aus Hessen
  • jährliche Zusammentragung von gesammelten Informationen für einen Fachwartetag

Ist euer Interesse geweckt? Könnt ihr euch vorstellen zukünftig mit am Tisch zu sitzen und aus der Welt des Enduro-Sports zu berichten? Dann meldet euch per E-Mail an Timo Kehm, der jede Bewerbung und Rückfragen dankend entgegen nimmt. (mst | Archivfoto: Stephan Dietel)

Kontaktadresse für Bewerbungen und Rückfragen: timo.kehm@gmx.net

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige