Anzeige

Jost in Hausach zwei Mal in Top Zehn

HAUSACH – Thorben Jost vom RSC Grünberg landet im zweiten Lauf der MTB-Nachwuchsbundesliga gleich zwei Mal in der Top Zehn. Im Rahmen des Hausacher MTB Weekend fand das erste Rennen der Serie statt.

Anzeige
Anzeige

Die Serie der MTB-Nachwuchsbundesliga 2019 startete im Januar mit einem Athletiktest, den der Atzenhainer Thorben Jost auf einem achtbaren zweiten Platz belegte. In Hausach wurde mit dem zweiten Lauf das erste Rennen der Nachwuchs-Mountainbiker ausgetragen. Für das Rennwochenende um den 27. und 28. April reiste Jost erneut in den Schwarzwald, wo er erst kürzlich in der Teampräsentation des Teams MARDER STOP&GO vorgestellt wurde.

Slalom

Am Samstag stand in Hausach ein Technikslalom auf dem Plan. Insgesamt 83 Starter der Altersklasse U17 absolvierten in zwei Läufen einen abfallenden Slalomhang auf Zeit. Beim ersten Lauf erreichten die Fahrer auf der zwischenzeitlich abgetrockneten Slalomstrecke gute Zeiten. Thorben Jost stellte im ersten Lauf seiner Altersklasse die Tagesbestzeit auf. Im zweiten Lauf setzte immer stärker werdender Regen ein. Bedingt der nassen Streckenverhältnisse wurden die Zeiten deutlich länger. Jost musste als vorletzter Starter des zweiten Laufes viel riskieren. In einem Anlieger rutschte ihm das Fahrrad weg, doch er reagierte schnell und verhinderte einen Sturz. Dennoch verlor Jost kostbare Zeit und kam nach Addition der beiden Läufe auf den fünften Platz.

Cross Country

Am Sonntag stand das Cross Country Rennen auf dem Programm. Jost startete von Platz fünf aus der ersten Reihe in das Rennen. Der Veranstalter präsentierte eine hervorragend ausgearbeitete Strecke mit einem hohen Anteil Single-Trails und verschiedenen technischen Passagen. Wechselhaftes Wetter gestaltete das Rennen äußerst kräftezehrend. Für Jost verlief der Start zunächst problemlos, doch aufgrund seiner Erkältungen in den letzten Wochen musste er mit seinen Kräften gut haushalten. So geschah es, dass er nicht allen Tempoverschärfungen seiner Mitstreiter an den Anstiegen Folge leisten konnte und um wenige Plätze zurück fiel. Nach vier gefahrenen Runden rollte Jost an neunter Position über die Ziellinie. „Aufgrund meiner aktuellen  gesundheitlichen Situation muss ich mich mit diesem Ergebnis zufrieden geben. Jedoch hoffe ich das ich mich in den nächsten Rennen wieder weiter vorne platzieren kann“, gab Thorben Jost nach dem Rennen zu Protokoll.

Am kommenden Mittwoch wird der Mountainbike-Spezialist vom RSC Grünberg sein Bike stehen lassen um mit der Straßenmaschine den Radklassiker „Rund um den Finanzplatz“ in Frankfurt-Eschborn zu bestreiten. (tj/mst | Foto: Tanja Jost)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing