Krofdorfer U15-Radballer mit Leistungssteigerung

Radsportnachrichten.com - Aktuell

WÖLFERSHEIM – Die Krofdorfer U15-Radballer Julian Götzl und Luka Weigand machen mit einer Leistungssteigerung beim zweiten Spieltag zur Hessenliga auf sich aufmerksam. Die Laubacher Nils Ole Peter und Luca Justin Molnos belegen Platz zwei.

Nachdem es beim ersten Spieltag nur zu vier Punkten gereicht hatte, konnten die Beiden diesmal mit einer besseren Leistung von immerhin sechs Punkten durch zwei gewonnene Spiele ihren dritten Platz absichern.

Auch Laubach mit Nils Ole Peter und Luca Justin Molnos liegt mit Platz zwei weiterhin auf Hessenliga-Kurs. Und bei dem noch ausstehenden dritten Spieltag ist mit ähnlichen Ergebnissen zurechnen. (mw)

Die Krofdorfer Begegnungen im Rückblick | Von Martin Wagner

Krofdorf – Wölfersheim 5:2

Götzl/Weigand sind gut gestartet in ihr erstes Spiel und konnten schnell das erste Tor erzielen. Nach einem Gegentor konnte ein Vier-Meter für Krofdorf verwandelt werden und nach einem Freistoß kurz vor der Halbzeitpause stand es bereits 3:1 für die Teutonen. In der zweiten Halbzeit mussten die Krofdorfer ein weiteres Gegentor nach Vier-Meter hinnehmen, konnten aber gut kontern und erzielten nach dem 4:2 noch zum Ende nach einem Vier-Meter das 5:2.

Krofdorf – Laubach 1:3

In diesem Spiel brauchten die Krofdorfer einige Zeit, bis sie hinein fanden und nach einigen guten Spielzügen fiel das 1:0, welches aber schnell gekontert wurde, so dass die Spieler mit 1:1 in die Halbzeit-Pause gingen. Die zweite Hälfte lief nicht so gut für Götzl/Weigand, sie mussten noch zwei verwandelte Vier-Meter der Laubacher hinnehmen.

Krofdorf – Steinfuhrt 5:0

Kurz nach Spielbeginn fiel das 1:0 für Krofdorf. Der weitere Spielverlauf war etwas langatmig, bis dann das 2:0 folgte. Nach der Halbzeit-Pause gewann das Spiel an Stärke seitens der Teutonen und nach einigen sehr schönen Spielzügen fiel das 3:0. Ein Distanzschuss führte zum 4:0, danach konnte noch ein Vier-Meter verwandelt werden und führte zum 5:0 für Krofdorf.

Krofdorf – Naurod 1:6

Wieder gelang es den viel stärkeren Naurodern sehr schnell mit mehreren Toren in Führung zu gehen, so dass es zum Ende der ersten Halbzeit bereits 5:0 stand. Die Krofdorfer konnten aber dennoch wenigstens ein Tor erzielen. Das Ergebnis war schlecht, dennoch muss man sagen, dass Götzl/Weigand hart gekämpft haben.

Tabellenstand

1. RVW Naurod, 24 Punkte
2. RV 02 Laubach, 15 Punkte
3. RSV Krofdorf, 10 Punkte
4. RVT Wölfersheim, 8 Punkte
5. RVF Steinfurth, 1 Punkt

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige