105 Starts in zwei Tagen in Hungen

HUNGEN/KROFDORF – Als Ausrichter des 43. Oberhessenpokal in heimischer Halle und als Teilnehmer beim Mini-Cup im Radsportbezirk Taunus-Wetterau hatte die Kunstradsport-Abteilung des RV Germania Hungen dieser Tage viel zu tun. Bereits im März war man bei der Hessenmeisterschaft am Start, wie auch der RSV Krofdorf-Gleiberg.

Viel zu tun hatten die Verantwortlichen des RV Germania 1912 Hungen am Wochenende des 29. und 30. April. Sie waren Gastgeber des 43. Oberhessenpokals im Kunstradsport in der Schäfer-Stadthalle mit 84 Startern aus 18 Vereinen. In diesen Wettkampf eingebunden fand gleichzeitig die dritte D-Kadersichtung statt, bei der die ausgefahrenen Endpunktzahlen in die Wertung für die Nominierung des Hessenkaders einfließen.

Freude in Hungen und Krofdorf

Bereits im März fand die Hessenmeisterschaft der Elite und Jugend im Kunstradsport statt. Der RV Germania Hungen freute sich über eine erfolgreiche Hessenmeisterschaft der Kunstrad-Elite der Frauen und Juniorinnen. In der gut gefüllten Kreissporthalle des Main-Taunus-Kreises in Kriftel fand die Hessenmeisterschaft im Kunstradsport für die Elite und Jugend statt. Für den RV Germania 1912 Hungen gingen dort zwei Mannschaften und drei Einzelsportlerinnen an den Start. Dabei erreichte der 4er Kunstradsport Elite Frauen mit Jessica Unger, Jessica Saulic, Kim Reinhardt und Kinora Reinhardt ein herausragendes Ergebnis. Mit neuer Bestleistung wurden sie Hessenmeisterinnen und hatten mit der daraus erreichten Qualifikation für den Internationalen Deutschlandpokal die Chance sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

4er Kunstradsport der Juniorinnen bei der Hessenemeisterschaft in Kriftel
Gut unterwegs: Der Kunstradsport 4er der Juniorinnen von des RV Germania 1912 Hungen. Foto: Sabine Bender

Vierter Platz hoch anzurechnen

Bei den Juniorinnen und Junioren messen sich Sportlerinnen und Sportler im Alter von 15 bis 18 Jahren. Ein umso höher anzusehendes Resultat ist deshalb der erreichte vierte Platz des 4er Kunstradsport Juniorinnen, deren jüngstes Mitglied zwölf Jahre alt ist. Auf Platz fünf gesetzt, schafften es Josephine Buck, Cara Saphira Eiser, Lea-Sophie Hassels und Emma König sich um einen Platz zu verbessern. Im Einzelwettkampf der Kunstradsport Juniorinnen erreichte Lea-Viktoria Rodkin bei ihrer ersten Teilnahme in dieser Altersklasse mit neuer persönlicher Bestleistung den achten Platz. Mit neuer persönlicher Bestleistung erreichte Kinora Reinhardt im 1er Kunstradsport Elite der Frauen den sechsten Platz. Den siebten Platz in der selben Kategorie belegte Jeannette Habeth. Die Verantwortlichen und Trainerinnen aller Sportlerinnen freuen sich, dass sich durch die erreichten Platzierungen die Trainingsanstrengungen gelohnt haben und dabei auch ein Titel für den RV Germania 1912 Hungen mit in die Schäferstadt genommen werden konnte.

Krofdorfer 4er Elite für Deutschlandpokal qualifiziert

Fast hätten es die Kunstradsportlerinnen des RSV Krofdorf-Gleiberg geschafft im 6er Jugend mit Lilo Schwalm, Lara Kuhlmann, Tamina Dippel, Johanna Henzel sowie die beiden Ersatzfahrerinnen Elisa Müller und Lavinia Huth. 48,05 Punkte Bestleistung waren aber nicht genug. Sie hätten 50 Punkte gebraucht. Greta Zillgens und Line Valentin waren krank. Der 4er Jugend mit Johanna Henzel, Samira Muhl und Tamina Dippel musste daher ebenfalls mit Ersatz starten. Lilo Schwalm fuhr für Greta Zillgens. Mit einer Qualifikation hatten sie im 4er nicht gerechnet. Der 4er Elite hat sich daher überraschend für den Deutschlandpokal qualifiziert, der am 8. Juli stattfindet. Das erste Mal in der Eliteklasse startete die Mannschaft mit Synthia Schmidt, Lavinia Huth, Elisa Müller und Kiara Daubertshäuser. Sie konnten bei Ihrer Premiere jedoch nicht ganz an die Leistung anschließen, die sie im Februar bei der Bezirksmeisterschaft gezeigt hatten.

Alle Ergebnisse der Kunstrad-Hessenmeisterschaft Elite und Jugend findet ihr hier.

Ehrenpreis des Regierungspräsidenten

Die jüngsten Teilnehmerinnen gingen für den gastgebenden RV Germania Hungen im 1er Kunstradsport Schülerinnen an den Start. Den fünften Platz belegte Theresa Raila. Dritte wurde Jani Alkhalbu und Louisa Marie Weil fuhr auf den zweiten Platz. Alle drei jeweils mit neuer persönlicher Bestleistung. Im 1er Kunstradsport Schülerinnen U11 erreichte Frieda Buck in einem starken Teilnehmerfeld den achten Platz. Oberhessenpokal-Sieger im 1er Kunstradsport Schüler U13 wurde mit einer achtbaren Leistung Elias Habeth. Mit neuer persönlicher Bestleistung belegte Luise Philp bei den 1er Schülerinnen U13 den neunten Platz. Vom RV Inheiden erreichte Samantha Tauber den achten und Tabea Junker den vierten Platz. Siegerin in dieser Altersklasse wurde mit neuer persönlicher Bestleistung Marlene Gonther vom RV Inheiden. Auch mit neuer persönlicher Bestleistung belegte Theodor König vom RV Germania Hungen im 1er Kunstradsport der Schüler U15 den zweiten Platz. Bei den Schülerinnen derselben Altersklasse wurde Maja Thörner Zehnte. Den zweiten Platz im 2er Kunstradsport Schülerinnen U15 belegten Tabea Junker und Marlene Gonther vom RV Inheiden mit neuer persönlicher Bestleistung. Bei den Elite Frauen im 4er Kunstradsport siegten Jessica Saulic, Jessica Unger, Kinora Christin Reinhardt und Kim Elisa Reinhardt vom RV Germania Hungen und wurden Oberhessenpokal-Siegerinnen. Eine gelungene Genaralprobe für den in Kürze anstehenden Deutschlandpokal. Vierte im 1er Kunstradsport Elite Frauen wurde Kinora Christin Reinhardt. Auf das Treppchen mit dem dritten Platz schaffte es Jeannette Habet. Diesjährige Siegerin bei den Frauen wurde Isabell Fink vom RV Inheiden. Die Erstplatzierten Sportlerinnen und Sportler der Jugend und Elite-Klassen erhielten Geldpreise gesponsert von Habeth Transporte, Partyservice Bender, Steuerbüro Döll, sowie vom Allianzbüro Butteron. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, bilanzierte der ausrichtende RV Germania Hungen, bei der die Zuschauer die ganze Bandbreite des Kunstradsports bestaunen durften. So erhielt Dustin Lindner vom SKV Mörfelden den Ehrenpreis des Regierungspräsidenten für die an diesem Tag höchste ausgefahrene Punktzahl von 160,83 Punkten. In der Vereinswertung des Oberhessen-Pokals siegten die Sportler und Sportlerinnen des RV Weimar-Ahnatal.

Jüngste starten beim Mini-Cup

Am Vortag fand der erste Mini-Cup 2023 des Radsportbezirks Taunus-Wetterau statt. Hier gewannen vom RV Germania Hungen in ihren Altersklassen Hannes Grendel (Schüler U9), Jani Alkhalbu (Schülerinnen U11) und Theresa Raila (Schülerinnen U9). Bei den Mannschaften gewannen Josephine Buck, Cara Saphira Eiser. Emma König und Amy Lauber im 4er Kunstradsport, sowie Josephine Buck, Cara Saphira Eiser, Lea Sophie Hassels, Emma König, Amy Lauber und Maja Thörner im 6er Kunstradsport. Louisa-Luise Philp wurde im 1er Kunstradsport Schülerinnen U13 Sechste und Maja Thörner erreichte im 1er Kunstradsport Schülerinnen U15 den zweiten Platz. Erstmals am Start war im 4er Einradsport Schüler offen die Mannschaft mit Frieda Buck, Lasse Grendel, Luise Philp und Louisa Marie Weil.

Ergebnisse

1er Kunstradsport Schüler U9

1. Hannes Grendel (RV Germania 1912 Hungen) 17,20 / 11,85 B

1er Kunstradsport Schülerinnen U11

1. Jani Alkhalbu (RV Germania 1912 Hungen) 27,80 / 21,96 B
2. Jella Rausch (RV Teutonia Wölfersheim) 27,60 / 20,43 B
3. Louisa Marie Weil (RV Germania 1912 Hungen) 27,50 / 20,41 B

1er Kunstradsport Schülerinnen U13

1. Josephine Rosa Boller (RSV Langgöns) 40,00 / 36,34 B
2. Laura Lidius (RV Bruchenbrücken) 39,60 / 31,04
3. Samantha Tauber (RV Inheiden) 32,30 / 29,00 B
4. Kaya Rausch (RV Teutonia Wölfersheim) 33,50 / 25,55
5. Lilly Kleinhans (RV Teutonia Wölfersheim) 43,40 / 25,52
6. Luise Philp (RV Germania 1912 Hungen) 28,80 / 23,23 B
7. Mathilda Smietana (RV Bruchenbrücken) 25,00

1er Kunstradsport Schülerinnen U15

1. Lilly Schneider (RV Teutonia Wölfersheim) 46,40 / 45,15 B
2. Maja Thörner (RV Germania 1912 Hungen) 48,40 / 38,05
3. Marija Taraskevic (RV Bruchenbrücken) 42,10 / 34,20 B

1er Kunstradsport Schülerinnen U9

1. Theresa Raila (RV Germania 1912 Hungen) 22,90 / 19,85 B
2. Sophie Engelhardt (RV Bruchenbrücken) 23,60 / 12,95 B

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Pressemeldung
Pressemeldung

Hier handelt es sich um einen Beitrag, der im Rahmen der redaktionellen Verarbeitung ganz oder teilweise einer Pressemeldung entnommen wurde. Pressemeldungen werden hauptsächlich von Presseverantwortlichen in Vereinen oder Firmen erstellt und uns per E-Mail-Verteiler oder durch individuellen Versand zugestellt. Art, Umfang und Erscheinung der Berichterstattung obliegen der Redaktion. Wir sollen auch über dich, deinen Verein oder eine bestimmte Radsportveranstaltung berichten? Melde dich bei uns! Wir freuen uns über Informationen (Themen, Texte, Fotos, sonstige Infos) für unsere Redaktion. Mehr dazu, wie du uns Themenhinweise und Textbeiträge zukommen lassen kannst, findest du hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

105 Starts in zwei Tagen in Hungen

* Pflichtfeld