Ein Adler fliegt zum Sieg

GRÜSEN – Mit Haltungsnote zehn flog der Gießener Student Luca Adler auf das Siegerpodest des MTB Hessencups in Grüsen. Nach einem spannenden Kopf an Kopf Duell gewann er das Lizenzrennen der Cross Country Elite. Platz drei sicherte sich Rico Libesch von der TGV Schotten.

Am gestrigen Sonntag (04.09.) gastierte im nordhessischen Grüsen in Gemünden (Wohra) ein weiterer Lauf des MTB Hessencups. Die technisch anspruchsvolle Cross Country Rennstrecke des Teams EGF Bunstruth Racing wurde erneut zum Schauplatz für packende Rennen der Hobby- und Lizenzklassen. Der etwa 3,5 Kilometer lange Rundkurs erhielt im unteren Teil neue Elemente, wie beispielsweise eine verwinkelte Holzbrücke mit steiler Abfahrt, sowie zusätzlich aufgeschüttete Erdhügel zur Geländemodellierung. Ein Zuschauermagnet war nach wie vor das etablierte Cross Country Wäldchen im obersten Teil der Strecke. Dort befindet sich das Jump-Gab (Titelfoto) mit geschätzter Sprungweite von 1,80 Metern. Den einen gefällt es, die anderen fürchten es. Für letztere gab es eine B-Line zur Umfahrung. 

Luca Adler mit Style zum Sieg

Für den Gießener Studenten Luca Adler war das Jump-Gab keineswegs ein Hindernis, sondern viel mehr ein Genuss. Auf dem Titelfoto sehen wir ihn im Vorjahr äußerst lässig über das Gap springen. Am gestrigen Sonntag wird es ein ähnliches Bild gewesen sein. Nachdem der exzellente Fahrtechniker des TV Bad Orb in Grüsen zuletzt den dritten Platz des stark besetzten U23 Rennens belegte, ereignete sich dieses Jahr ein spannendes Kopf an Kopf Duell um den Gesamtsieg. Es war viel mehr ein Trio aus Adler, seinem WG Mitbewohner Rico Libesch des TGV Schotten und Aaron Wilhelmi der MT Melsungen, das sich an der Spitze des Rennens permanent attackierte. Nach sechs Runden übernahm Adler die alleinige Führung und rollte mit 16 Sekunden Vorsprung auf Wilhelmi als Sieger über den Zielstrich. Nur neun Sekunden hinter Wilhelmi folgte Libesch im Trikot des Teams HWG Gedern auf das Podest der Elite-Klasse, dessen Platzierungen zugleich der Gesamtwertung entsprachen.

Marburger Hessenmeister steht wieder oben

Im vergangenen Jahr wurde in Grüsen, parallel des MTB Hessencups, die Hessenmeisterschaft im Cross Country ausgetragen. In der Klasse der Senioren1 feierte Maximilian Lohmaier des RSV 1885/91 Marburg seinen ersten Titel. Als amtierender Hessenmeister stand der Marburger Medizinstudent erneut an der Startlinie und zum zweiten Mal ganz oben auf dem Siegerpodest der Senioren1 Klasse. Platz zwei erkämpfte sich Tobias Schmidtmann des ausrichtenden EGF Bunstruth Racing Teams vor Christian Nebel des Stenger Bike Teams.

Selbstbewusste Frauen in der Elite

Im Rennen der Lizenzklasse suchte Elitefahrerin Michelle Luft des TGV Schotten vergebens nach weiteren Athletinnen. Die amtierende Hessenmeisterin stand als alleinige Frau inmitten der Männer an der Startlinie – das durch den Massenstart aller Lizenzklassen zunächst nicht jedem aufgefallen sein mag. Für die erfahrene Spitzenathletin des Teams HWG Gedern leider eine gewohnte Situation, mit der sie wiederum souverän umgehen kann. Die insgesamt fünf Runden des anspruchsvollen Kurses bereiteten ihr keine Schwierigkeiten.

Im Hobbyrennen befanden sich zwei weitere Frauen, die sich der Herausforderung der Strecke gegenüber stellten. Eine davon war Sabrina Müller des ausrichtenden EGF Bunstruth Racing Teams. Zuvor etwas besorgt, ob es die richtige Entscheidung gewesen sei, bewies sie letztlich viel Mut und ging mit gutem Beispiel voran. Obwohl erst im vergangenen Herbst mit dem Mountainbiken begonnen, stellte sich die Ausdauersportlerin aus Roth (Lahn) an die Startlinie ihres ersten Cross Country Rennens. Große Zuversicht erhielt Müller womöglich auch durch die jüngst erlernten Fahrtechnik-Grundlagen, die von ihren Teamkollegen vermittelt wurden. Zudem gesellte sich Teamkollegin Milena Stafunsky als zweite Frau neben ihr in die Startaufstellung. Beide beendeten das Rennen unversehrt mit einem breiten Grinsen auf dem Podest. Stafunsky, als erfahrene Mountainbikerin, zudem nach fünf Runden in einer beachtlichen Zielzeit von 1:03:43 Minuten.

Hessenmeisterschaften

Die Hessenmeisterschaften im olympischen Cross Country sind am 9. Oktober im Rahmen des MTB Hessencups in Baunatal geplant. Weitere Informationen hier.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Unser Redaktionsteam
Matthias Steinberger
Stv. Redaktionsleitung | Leitung Fotoredaktion | Ressortleitung Mountainbike, Radreise, Technik | Formatchef "Wohin am Wochenende" | mst@radsportnachrichten.com

Wohnt in Gießen, treibt seit dem Jahr 2018 das Ressort Mountainbike voran und ist Erfinder und Leiter des Formats "Wohin am Wochenende". Als Stv. Redaktionsleiter ist er eine Säule der Redaktion und zählt zum Inventar. Seine Wurzeln liegen im XC-Sport und führten durch mehrere Stationen. Der noch immer aktive Ausdauersportler ist keineswegs festgefahren. In unserer Redaktion stürzt er sich voller Begeisterung in die Welt des Radsports.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Ein Adler fliegt zum Sieg

* Pflichtfeld