Drei Fragen an: Radbiometrie PELAHN Gießen

REDAKTION – In unserem Format „Drei Fragen an:“ befragen wir für euch Personen und Unternehmen, Vereine und Veranstalter der mittelhessischen Radsportszene. Im Gießener Gesundheitsunternehmen PELAHN werden Radbiometrien für Radsportler*innen durchgeführt.

Hinweis vom 13.04.2023:

Die Radbiometrie wird leider nicht mehr angeboten!

Seit 1992 steht für Berno Pelikan die Gesundheit und Fitness seiner Mitmenschen an oberster Stelle. Der Kleinlindener betreibt unter dem Namen PELAHN Sport & Physio derzeit ein Therapiezentrum für Physiotherapie und Sport in Kleinlinden, sowie eine Praxis für Physiotherapie und Radbiometrie in Gießen. Sein Team ist breit gefächert. Christian Hauck leitet die Praxis in der Grünberger Straße. Der gebürtige Österreicher wohnt in Gießen und betreute bereits Spitzenathleten wie Guido Löhr als Physiotherapeut bei seiner erfolgreichen Teilnahme des Race Across America in 2017 – das er auf dem dritten Gesamtplatz hinter dem Sieger Christoph Strasser absolvierte. Ebenfalls kein unbekannter des Pelahn-Teams Gießen ist Moritz Weiß. Als mittelhessische Laufprominenz und Physiotherapeut wird er das Praxisangebot zukünftig durch Gang- und Laufanalysen erweitern. Für unsere „Drei Fragen an: …“ stürzen wir uns wiederum auf das Angebot der Radbiometrie, das von Caro Tsiakiris nach dem äußerst erfolgreichen Konzept von Jens Machacek durchgeführt wird.

Caro Tsiakiris, Jahrgang 1989, wohnt in Waldgirmes und arbeitet seit 2018 als Physiotherapeutin bei Pelahn. Ihr Schwerpunkt liegt auf der rehabilitativen Sportlerbetreuung nach Verletzungen. In jungen Jahren zog es Caro hin und wieder auf das Mountainbike um den heimischen Wald zu durchforsten. Im weiteren Lebenslauf entstand eine Begeisterung für voll umfänglichen Kraftsport um jeden Muskel des Körpers anzusprechen. Im Jahr 2018 brachte die Anschaffung eines Rennrades den Radsport zurück. Den Kraftraum suchte Caro immer seltener auf. Stattdessen sammelte sie Kilometer und Höhenmeter auf Straßenasphalt. Seitdem erfolgt Krafttraining ausschließlich Radsport spezifisch. Im Juni vergangenen Jahres auf dem Mountainbike die Gold-Trophäe des Stoneman Miriquidi erkämpft, steht in Caro’s Kalender bereits der nächste Saisonhöhepunkt bevor: das Race Across Germany im Zweierteam. Ein beachtlicher Einstand in die Szene der Langstreckenfahrer*innen. Mit ihrem beruflichen Fachwissen und der Fortbildung zur Radbiometrie-Expertin ist Caro für alle Schmerz geplagten Radsportler*innen eine gute Ansprechpartnerin. Selbst diejenigen, die seit Jahren schmerzfrei im Sattel sitzen, können ihre Performance durch eine Radbiometrie steigern. Wie das Angebot bei Pelahn Gießen entstand und welchen Leistungsumfang es beinhaltet, erklärt euch Caro nun durch die Beantwortung unserer Fragen.

Caro, das Angebot der Radbiometrie nach Machacek ist bei Pelahn noch relativ jung und daher vielen unbekannt. Das möchten wir natürlich ändern. Wie entstand das Konzept bei Pelahn?

Das Radbio Konzept entstand aus einer privaten Idee. Ich wollte mich mit dem Thema näher beschäftigen und in diese Richtung fortbilden, da ich das Optimum aus mir und meinen Rädern herausholen möchte. Davon abgesehen bin ich von Berufs wegen interessiert an idealen Bewegungsabläufen. Da in dieser Hinsicht in unserer Gegend momentan kein vergleichbares Angebot besteht, habe ich vorgeschlagen die Radbio über das Pelahn anzubieten. Die Verbindung zu Jens Machacek hat mein Freund hergestellt, da er bei ihm bereits Kunde war. So wurde ich bei ihm geschult und wir wurden sein Kooperationspartner in Gießen. Der erste Termin fand im Juni letztes Jahr statt. Hauptsächlich Rennradler, aber auch MTB, Triathlon und Tourenräder waren bereits vertreten. 

Welche Leistungen umfasst die Radbiometrie?

  • Begutachtung der Individuellen Statik
  • Aufnahme eines Videos beim Fahren zur späteren Analyse
  • Messung der Kraft-/ Druckverteilung im Radschuh mit individueller Einstellung der Cleats
  • Optimale Einstellung des Rades auf den Fahrer
  • ggf. Übungen für den Fahrer um die eigene Statik zu verbessern, z.B. durch gezielte Dehnungen. 
  • schriftliche Auswertung der Videoanalyse
  • wir nehmen Abdrücke der Füße für spezielle Winsole Radschuheinlagen, die Jens Machacek anfertigen kann
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Preis: 159€

Über welche Kontaktmöglichkeiten können Dich bzw. euch interessierte Radsportler*innen für weitere Informationen erreichen?

Pelahn Physio
Grünberger Str. 34-36
35394 Gießen
Mail: radbiometrie@pelahn.de
Tel: 0641 2502876

Danke!

(Text: Matthias Steinberger | Foto: Nicole Wittig)

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Unser Redaktionsteam
Matthias Steinberger
Stv. Redaktionsleitung | Leitung Fotoredaktion | Ressortleitung Mountainbike, Radreise, Technik | Formatchef "Wohin am Wochenende" | mst@radsportnachrichten.com

Wohnt in Gießen, treibt seit dem Jahr 2018 das Ressort Mountainbike voran und ist Erfinder und Leiter des Formats "Wohin am Wochenende". Als Stv. Redaktionsleiter ist er eine Säule der Redaktion und zählt zum Inventar. Seine Wurzeln liegen im XC-Sport und führten durch mehrere Stationen. Der noch immer aktive Ausdauersportler ist keineswegs festgefahren. In unserer Redaktion stürzt er sich voller Begeisterung in die Welt des Radsports.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Drei Fragen an: Radbiometrie PELAHN Gießen

* Pflichtfeld