Im Radball-Trainingscamp durch Tag und Nacht

KROFDORF – Mit einem Radball-Trainingscamp der besonderen Art, das sich über Tag und Nacht eines ganzen Wochenendes erstreckte, begeisterte der RSV Krofdorf-Gleiberg kürzlich seine jüngsten Sportlerinnen und Sportler.

„Kaputt, aber echt cool“, so der Kommentar von Amy Raphael, der frisch gebackenen Radball Vereinsmeisterin der Bambini des RSV Teutonia Krofdorf-Gleiberg.

Der RSV Krofdorf-Gleiberg hatte zu einem Radball-Trainingscamp der besonderen Art in der Schulsporthalle der Grundschule Krofdorf aufgerufen. Unter der Leitung des Kinder- und Jugendtrainerteams waren die jüngsten aktiven Radballerinnen und Radballer im Alter von sechs bis zehn Jahren gefragt.

Spiel, Spaß und intensives Training

Die Kinder stehen teilweise erste seit einem halben Jahr auf dem Rad. Erst, weil sich Radball als eine Sportart darstellt, die technisch so anspruchsvoll ist, dass man Geduld und einen langen Atem braucht, will man die Basis-Fähigkeiten beim Fahren, Stehen, der Radbeherrschung oder dem Schießen zustande bringen. Die Gruppe zeigte bis dato ansprechende Leistungen, die an diesem Wochenend-Camp weiter gefördert und verbessert werden sollten. Aber nicht nur Radball sollte im Mittelpunkt stehen. Spiel und Spaß waren gleichwohl anvisierte Ziele, die es zu vermitteln galt.

Sporthalle wird Schlafstätte

Es sei „in jederlei Hinsicht eine gelungene Veranstaltung“ gewesen, hieß es aus dem Verein. Das Radballtraining wurde – der Monotonie trotzend – immer wieder durch alternative Spiele und Sportarten, wie Fußball oder Handball, unterbrochen. Auch genügend Pausen waren anberaumt worden. Zum gemeinsamen Abendessen gab es Pizza für alle. Nach einer anschließenden letzten Trainingssequenz für diesen Tag, wurde eine Nachtwanderung in Form eines Fackelzuges rund um den Gleiberg mit Begeisterung unternommen. Zurück in der Sporthalle musste aber zu nächst gemeinsam ein Matratzenlager errichtet werden, bevor alle ziemlich geschafft in ihre Schlafsäcke kriechen konnten. Nach einer aufregenden Nacht mit anschließendem gemeinsamen Frühstück, ging es am Sonntag dann zur Sache: Mit den Radballrädern wurde sich aufgewärmt, um den offiziellen Teil dieses Wochenendes – die Austragung der Vereinsmeisterschaft der Bambini 2023 – anzugehen.

Zufriedene Teilnehmende nach dem Kinder-Training im Radball beim RSV Krofdorf-Gleiberg
Siegerehrung nach langem Trainings-Wochenende: Die Teilnehmenden des Radball-Trainingscamp beim RSV Krofdorf-Gleiberg posieren zum Abschluss mit ihren Urkunden. Foto: Dieter Schmidt

Im Zirkel-Modus zur Vereinsmeisterschaft

Es wurde Parcours aufgebaut, der dem Alter und den Fähigkeiten entsprach. Diesen galt es von allen in Form eines Zirkels im steten Wechsel zwischen Aktivität und Erholung zu meistern. Bei jeder Übung, darunter Slalomfahren, Stehen und Bremsen, konnten Punkte erkämpft werden. Sieger und Siegerin wurde, wer in der Endabrechnung die meisten Punkte gesammelt hatte. Alle Beteiligten kämpften hart und gaben ihr Bestes. Die meisten Punkte und damit den Vereinsmeistertitel der Bambinis 2023 konnte Amy Raphael, knapp gefolgt vom restlichen Teilnehmerfeld, erringen. Unter dem Applaus von Eltern und Trainern fand die Siegerehrung statt. Die Siegerin wurde ausgezeichnet und erhielt die Urkunde der diesjährigen Radball-Vereinsmeisterin Bambini des RSV Teutonia Krofdorf-Gleiberg. Aber auch alle anderen Teilnehmenden bekamen eine Urkunde und wurden gefeiert. Neben den Urkunden bekamen die jungen Sportlerinnen und Sportler süße Preise als Anerkennung für das motivierte und faire Engagement überreicht.

Wiederholung wahrscheinlich

Aufgrund des Erfolges und der allgemein positiven Resonanz sei eine Wiederholung einer derartigen Veranstaltung sehr wahrscheinlich, heißt es aus der Krofdorfer Radball-Hochburg. Veranstaltet und durchgeführt wurde dieses Wochenende von Sportwart Markus Hohma und seiner Frau, worüber der Vorstand des RSV Krofdorf-Gleiberg sehr dankbar war.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Pressemeldung
Pressemeldung

Hier handelt es sich um einen Beitrag, der im Rahmen der redaktionellen Verarbeitung ganz oder teilweise einer Pressemeldung entnommen wurde. Pressemeldungen werden hauptsächlich von Presseverantwortlichen in Vereinen oder Firmen erstellt und uns per E-Mail-Verteiler oder durch individuellen Versand zugestellt. Art, Umfang und Erscheinung der Berichterstattung obliegen der Redaktion. Wir sollen auch über dich, deinen Verein oder eine bestimmte Radsportveranstaltung berichten? Melde dich bei uns! Wir freuen uns über Informationen (Themen, Texte, Fotos, sonstige Infos) für unsere Redaktion. Mehr dazu, wie du uns Themenhinweise und Textbeiträge zukommen lassen kannst, findest du hier.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Im Radball-Trainingscamp durch Tag und Nacht

* Pflichtfeld