XCO-DM: Lokalmatadore mit Pech im Elite-Rennen

GEDERN – Während es im Rennen der Frauen-Elite und -U23 einen überraschenden Ausgang gab, konnte sich bei den Elite-Herren mit Manuel Fumic (Cannondale) einer der Favoriten durchsetzen, der in überragender Verfassung war. Zwei mittelhessische Lokalmatadore hingegen erwischten keinen optimalen Tag.

Die Schwestern Leonie Daubermann (Stevens Racing Team) und Luisa Daubermann (RDR Italia Factroy Team) sicherten sich die Deutsche Meisterschaft im Cross Country der Frauen-Elite und -U23.

Leonie Daubermann, die altersbedingt noch bei der U23 hätte starten können, verwies in der Elite nach 1:32 Stunden mit Ronja Eibl (Alpecin-Fenix) und Nina Benz (jb Bruneck Felt Factory Racing) zwei Favoritinnen auf die Plätze zwei und drei. Vorjahressiegerin Elisabeth Brandau wurde Siebte. Im Rennen der U23-Klasse hatte auch Schwester Luisa Daubermann einen optimalen Tag, holte sich den Titel und überließ Kira Böhm (Walcher Racing Team) und Emma Blömecke (Conway Factory Racing) nur die Sliber- und Bronzemedaille der U23-Kategorie.

Gut in Form bewies sich gleich zu Beginn des Herren-Elite-Rennens Manuel Fumic vom Cannondale Racing Team als Teil einer dreiköpfigen Spitzengruppe. Welche Reserven noch in ihm steckten zeigte Fumic dann mit einer beachtlichen Flucht und stetig wachsendem Vorsprung, der ihm am Ende mit 1:15 Minute Vorsprung seinen sechsten DM-Titel im Cross Country einbrachte. Der Vize-Titel ging an Niklas Schehl (Team Bulls) und Georg Egger (Lexware Mountainbiketeam) holte sich noch die Bronzemedaille, vor Vorjahressieger Maximilian Brandl (Lexware Mountainbikteam) auf Platz vier.

Eise und Feldhaus mit Pech

Der mittelhessische Lokalmatador Tobias Eise vom ausrichtenden TGV Schotten hatte keinen optimalen Lauf, musste einmal stoppen um seinen Lenker zu justieren und im weiteren Rennverlauf vorzeitig aufgeben. Er hatte am Vortag beim Auftakt der Straßenrad-Bundesliga im schweizerischen Gippingen mit Platz 23 ein achtbares Resultat eingefahren, was ihm noch in den Knochen gesteckt haben dürfte. Doch der Start beim Heimrennen sollte nicht unversucht gelassen werden. Nach einem Sturz und Defekt am Hinterrad musste mit dem Wahl-Gießener Sean Feldhaus (Mondraker Rockets) auch der zweite Mittelhesse das Elite-Rennen vorzeitig beenden.

Eine ausführliche Berichterstattung mit Fotostrecken und Videos folgt.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

* Pflichtfeld