Anzeige

Breitensportler für Kilometer und Punkte geehrt

Ehrung Breitensport

OBERTSHAUSEN – Für ihre Leistungen des vergangenen Jahres wurden in Obertshausen jetzt Sportler aus den Sparten Radwandern, Radtouren- und Countrytourenfahren vom Hessischen Radfahrerverband geehrt.

Anzeige
Anzeige

Gut 80 Sportler konnten die Vizepräsidentin Breitensport, Mareva Oberleitner, vom Hessischen Radfahrerverband mit Radtouren-Fachwart Rolf Feldmann und Radwander-Fachwart Erich Kampe zur Ehrung in Obertshausen begrüßen.

Radwanderer sammeln Kilometer

Hierbei wurde auf Vereinsebene gesamt, sowie Einzelfahrer und Einzelfahrerinnen ausgezeichnet. Für die Bestenwertung im Radwandern werden im Saisonverlauf die gesammelten Kilometer von den Vereinen an den Verband gemeldet und zum Jahresende ausgewertet. Vereinsgruppenfahrten müssen dabei von mindestens vier oder mehr Fahrern absolviert worden sein.

Radtouren- und Countryfahrer summieren Punkte

Im Radtouren- und Countrytourenfahren werden bei ausgeschriebenen Veranstaltungen Punkte gesammelt und bei Jahresbilanz summiert. Dabei wird in den Einzelwertungen (Geschlecht, Gesamt. Altersklasse) nochmal zwischen der Radtouristik- und Countrytourenfahrt unterschieden. Durchschnittlich wird jeder gefahrene Punkt mit circa 35 Kilometern umgerechnet wodurch sich eine gesamt Kilometerleistung der gefahrenen Punkte ergibt.

Trikots für die Fleißigsten

Den Fahrern standen dafür alleine in Hessen 106 Veranstaltungen – 65 Radtouristikfahrten, 26 Countrytourenfahrten und 15 Radmarathons zu Verfügung. Überregionale Veranstaltungen werden dabei jedoch nicht berücksichtigt. Außerdem brachten 103 permanente Strecken sowie fünf Etappenfahrten weitere Punkte ein.

Die Ausgezeichneten wurden mit Urkunden und Pokalen; die Gewinner in den Einzelwertungen mit einem Trikot ausgezeichnet. Mit einem gemütlichem Beisammensein in lockerer Runde schlossen die Breitensportler damit das zurückliegende Sportjahr 2015 nun auch statistisch ab – wobei an gut besetzen Tischen noch bis in den frühen Abend fleißig gefachsimpelt wurde.

Mittelhessische Vereine punkten

In der Wertung des besten Damen waren Dagmar Rinn und Christina Herteux von der RV Gießen-Kleinlinden mit 6.910 und 6.129 Kilometern auf den Plätzen zwei und drei erfolgreich. In der Altersklasse der 40- bis 49-jährigen kam Wolfgang Rinn mit seinen 5.917 Kilometern auf Platz zwei und war damit Vize-Hessenmeister. Laura Baum vom RVG Hungen gewann in der Jugendwertung der 15- bis 19-jährigen. Marius Winkler vom RTC Wölfersheim wurde Sieger in der männlichen Wertung. Bei den besten Countrytourenfahrern belegten seine Vereinskolleginnen Christina und Heike Reinelt die Plätze eins und zwei. Bei den Herren kam Daniel Reinelt auf Platz drei.

In der Wertung der Vereine mit mehr als 20 aktiven Fahrern erreichte der RVG Hungen Platz vier – bei den Mannschaften mit elf bis 20 Fahrern gewann die RV Gießen-Kleinlinden mit 20 Fahrern bei 60 angebotenen Veranstaltungen und über 1.496 Wertungspunkten was einer Kilometerleistung von über 52.000 Km entspricht. Zweiter wurde der RTC Wölfersheim. (wr | Foto: Rinn)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing