Bürgermeister geht mit gutem Beispiel voran

HUNGEN – Es war Radeltag in Hungen: Oberhessen-Rundfahrt, 16. Mountainbike-Tour am Fuße des Vogelsbergs und der Startschuss zum Stadtradeln lockten. Der RVG Hungen hatte Rennradfahrer und Mountainbiker in die Schäferstadt eingeladen.

Zur Oberhessen-Rundfahrt (RTF) und zur Mountainbike-Tour (CTF) am Fuße des Vogelsberg machten sich 314 Fahrer trotz der sommerlichen Temperaturen auf den Weg.

Früh ging es los, denn es waren bis zu 116 km (RTF) beziehungsweise 95 km (CTF) zu bewältigen. An verschiedenen Kontrollstellen wurden die Fahrer mit Obst und Getränken versorgt und am Ziel gab es, vom RVG-Team vorbereitet, Kuchen, Kaffee und herzhafte Speisen. Besonders die RTF-Fahrer waren mit der Streckenwahl sehr zufrieden und sprachen großes Lob aus.

Folgende Vereine konnten aufgrund der Teilnehmerzahlen einen Vereinspokal mit nach Hause nehmen: Platz eins für den RVW Gambach (24 Teilnehmer), Platz zwei für den RV Ober-Mörlen (18 Teilnehmer) und Platz drei für die RV Gießen-Kleinlinden (zwölf Teilnehmer). Bei den Privatmannschaften belegte Platz eins die Gruppe Mountainsports Oberursel (neun Teilnehmer) und die Radler der Flotte Speiche mit sieben Teilnehmern kamen auf den zweiten Platz.

Auch eine kleinere Familientour wurde angeboten und von Bürgermeister Rainer Wengorsch angeführt, der damit den offiziellen Startschuss für das Stadtradeln gab. Diese Aktion läuft vom 4. bis 25. August und soll zu einem klimafreundlicheren Fortbewegen aufrufen. Die Devise: Einfach mal das Auto stehen lassen und aufs Rad umsteigen. Das führt zu mehr Klimaschutz, mehr Lebensqualität und mehr Gesundheit. Jeder Radkilometer zählt und kann bei verschiedenen Teams registriert werden. Attraktive Preise winken dazu. (mbp | Foto: Martina Beele-Peters)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige