Anzeige

Christian Schmidt siegt erneut in Rad-Bundesliga

ESLOHE –  Christian Schmidt von der RSG Gießen und Wieseck hat kürzlich zum zweiten Mal in Folge die „Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga“ in der Masters-Kategorie gewonnen. Das letzte Rennen im Sauerland war aber nochmal „ein richtiges Stück Arbeit“.

Anzeige
Anzeige

Fünf Runden auf einem sehr anspruchsvollen, weil bergigen, Rundkurs ergaben 85 Kilometer Renndistanz und 2.000 Höhenmeter an Anstiegen, die zu einem Großteil aus einem 2,4 Kilometer langen und neun Prozent steilen Abschnitt bei Start/Ziel resultierten und zugleich die Deutsche Bergmeisterschaft darstellten.

„Ich habe schon morgens beim Abfahren der Strecke gemerkt: Das wird ein richtiges Stück Arbeit“, sagt Christian Schmidt. Direkt nach dem Start sei das Fahrerfeld in der Steigung in mehrere Gruppe zerfallen „und auch in den Abfahrten oder flachen Passagen konnte man keine Zeit gut machen“, so Schmidt.

Zwei seiner direkten Gegner aus der Masters-Kategorie 3 waren dann schon in einer weiter vorne fahrenden Gruppe unterwegs. Mit rund 15 Fahrer der gemeinsam gestarteten Junioren und drei Masters-Fahrern fand Schmidt eine Gruppe für sich. In der galt es dann im Finale den einzigen Masters-3-Fahrer in Schach zu halten. „Leider waren meine Beine an diesem Tag nicht so toll“, musste sich Schmidt eingestehen als sein direkter Gegner und ein weiterer Mastersfahrer in der letzten Runde mit einem Vorstoß davon zogen. So blieb für ihn nur Platz vier im Tagesergebnis seiner Altersklasse und damit auch bei der Deutschen Bergmeisterschaft. Der Gesamtsieg in der Rad-Bundesliga war ihm damit aber sicher, denn dafür genügte es, sicher im Ziel anzukommen und das sorgte bei Schmidt für einen zufriedenen Saisonabschluss. Hinter dem Gesamt-Zweiten Tim Uhl (RSC Wiesbaden) wurde Alexander Koop von der RV Gießen-Kleinlinden achtbarer Dritter. (Text: sd | Archivfoto: Stephan Dietel)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing