Anzeige

In Darmstadt lebt der Bahnradsport

Radrennbahn in Darmstadt

DARMSTADT – Ein Spektakel, grandios, eine tolle Inszenierung. Solche und ähnliche Worte vernahm man viele für das, was auf der Radrennbahn in Darmstadt geboten wurde. Ein gelungene Veranstaltung, mit einer abzuleitenden Botschaft, war es in jedem Fall.

Anzeige
Anzeige
Radrennbahn in Darmstadt

Feierlicher Abschluss: Auf der Darmstädter Radrennbahn ging die Sommerbahn-Rennserie furios feierlich zu Ende. Fotos: Dietel/Stapel

Gut 500 Besucher verfolgten zunächst packende Steherrennen auf der von Fackeln und bunten Scheinwerfern beleuchteten Radrennbahn in Darmstadt. Den Abschluss der Sommerbahn-Rennserie setzte der ausrichtende VC Darmstadt furios feierlich in Szene.

Bahn lockt immer mehr nach Darmstadt

An zahlreichen Dienstagen lockten unterschiedliche Wettbewerbe aus dem Bahnradsport auf das Darmstädter Freiluftoval. Dass die  jahrelangen Bemühungen des VC Darmstadt um die Beliebtheit des Bahnradsports erfolgreich verlaufen lässt sich auch am Einzugsbereich der Rennteilnehmer festmachen. Regelmäßig reisten zu den Wettbewerben in Darmstadt Sportler aus Mittelhessen und darüber hinaus an, die mit Bahnrädern oder Straßenmaschinen dem Bahnradsport in Hessen ein neues Gesicht gaben. Und die Teilnehmerkreisen wuchsen wöchentlich weiter.

Feuerwerk setzt Zeichen

Feierlich schloss der VC Darmstadt jetzt unter dem Titel „Rennbahn in Flammen“ die Sommerbahn-Rennserie ab. Eine eindrucksvolle Lichtillumination und ein großes, weithin sichtbares Feuerwerk über der Radrennbahn wirkten dabei, als wollten die Organisatoren sagen: Seht her, der Bahnradsport in Hessen lebt und was wir machen ist großartig. Wir wünschen uns, dass der unermüdliche Einsatz des VC Darmstadt weiter fruchtet und noch lange wehrt. (sd)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing