Fahrrad Essen

„Fahrrad Essen“ stärkt radtouristisches Angebot

ESSEN – Radtouristen können sich auf der kommenden Messe „Fahrrad Essen“ (22. bis 25. Februar) über die schönsten Touren und Radreisen in Europa informieren. Mehr als zwanzig Städte, Regionen und Reiseanbieter werben um die Gunst der Besucher.

In den Hallen 6 und 8 der Messe Essen kommen die Freunde des Radtourismus in diesem Jahr ganz sicher ins Schwärmen. Die radtouristischen Aussteller auf der Fahrrad Essen kommen aus Belgien, Deutschland, Italien, Österreich, Slowenien und Spanien.

Anzeige
Fahrrad Essen

Das Fernweh stillt unter anderem Thomas Völker mit Radverleih, Radreisen und Trainingswochen auf Mallorca. Italienfans werden bei Italy Bike Hotels fündig, die mit „Radurlaub im schönsten Land der Welt“ locken. Weitere Angebote finden rad- und reiseaffine Urlauber auf der parallel zur Fahrrad Essen stattfindenden Messe „Reise + Camping“.

Radreisende müssen nicht zwingend in die Ferne schweifen: Auf der „Fahrrad Essen“ präsentieren sich viele Anbieter aus der Region, wie beispielsweise die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Kreise und Gemeinden in NRW mit ihren Mitgliedern von Aachen bis Wesel. Die Emschergenossenschaft, der Ennepe-Ruhr-Kreis mit der Kluterthöhle, RevierRad, Ruhr Tourismus und die Stadt Fröndenberg werben gemeinsam für Radfahren und Radurlaub im Ruhrgebiet. Dort sorgt ein dichtes Netz von ehemaligen Bahntrassen und Kanaluferwegen für ungetrübten Fahrspaß abseits des Straßenverkehrs.

Radreisen vor der eigenen Haustür oder in der Ferne

„Das Interesse an radtouristischen Angeboten ist hoch: Mehr als ein Drittel unserer Besucher bezeichnet sich als Urlaubstyp Fahrradfahrer. Deshalb freuen wir uns, dass diese Zielgruppe doppelt so viele Aussteller erwarten als zuletzt“, so Gunter Arndt, Projektleiter der Fahrrad Essen. Darüber hinaus finden die radreisenden Besucher auf der Fahrrad Essen umfassendes Zubehör wie unter anderem Bekleidung, Beleuchtung, Brillen, Helme, Lenker, Reifen, Sättel, Schlösser und Taschen. Die passenden Aussteller und Marken befinden sich überwiegend in Halle 6 und heißen beispielsweise ABUS, Connex, Continental Reifen, Ergotec, Fahrradladen Bergetappe, Pieper, SKS und X-over.

Insgesamt präsentieren sich auf der Fahrrad Essen rund 250 Aussteller in drei Messehallen. Das Angebot umfasst Fahrräder, Radsport, Zubehör und Radtouristik. Informieren, Ausprobieren, Erleben – so lautet das Motto der Messe. Zum Ausprobieren stehen rund 3.000 Quadratmeter Testparcours zur Verfügung, darunter eine eigene Teststrecke für E-Bikes, die den Schwerpunkt der Messe bilden. Besonders anspruchsvolle Radfahrer kommen in der Trend-Arena in Halle 7 auf ihre Kosten, wo Hersteller in einem exklusiven Umfeld neue Premiummodelle präsentieren.

Fahrrad Essen und Reise + Camping als Messetandem

Weitere touristische Angebote und Reisezubehör – auch für Fahrradfahrer – umfasst die parallel zur Fahrrad Essen stattfindende Reise + Camping, die am 21. Februar beginnt. Besucher der Fahrrad Essen haben mit ihrem Ticket ebenfalls Zugang zu Nordrhein-Westfalens größter Urlaubsmesse mit rund 1.000 Ausstellern und Destinationen. Dort gibt es unter anderem alles, was das Camper-Herz begehrt: ob die neusten Fahrzeuge, Zubehör und Equipment oder Anregungen und Ideen, wo es als nächstes mit dem Freizeitgefährt hingehen soll. Die Branche freut sich über eine wachsende Nachfrage. Camping als Urlaubsform boomt. Das spiegelt sich auch im Angebot der Reise + Camping wider, die Fahrzeuge vom Luxusliner bis zum Faltcaravan umfasst. (pm | Foto: Alex Muchnik (Messe Essen))

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Print Friendly
Anzeige
Fahrrad Essen