Gut aufgestellt für die Hessenmeisterschaften

Steffen Koch

LANGGÖNS – Die Kunstradfahrer des RVG Hungen haben bei den Bezirksmeisterschaften in Langgöns viele Qualifikationen für die Hessenmeisterschaft in Baunatal und Wölfersheim erreicht.

Bei der Bezirksmeisterschaft in Langgöns hatten die Fahrer des Radfahrervereins Germania 1912 Hungen einen insgesamt sehr erfolgreichen Tag. Die Sportler zeigten tolle Leistungen und erreichten dadurch viele Qualifikationen für die Hessenmeisterschaft in Baunatal und Wölfersheim.

Im 1er Kunstradfahren der Männer hatte Steffen Koch bei seinem ruhig gefahrenen Programm zwei Stürze. Er erzielte dennoch gute 100,50 Punkte und damit den ersten Platz. Im 1er Kunstradfahren der Junioren erfuhr Calvin Seum 89,14 Punkte mit einem sicher gefahrenen Programm, nur einem Sturz und wenig Abzügen ebenfalls den ersten Platz.

Im 1er Kunstrad Juniorinnen zeigten Charlotte Hillebrand (52,14 Punkte) und Vivien Theel (52,07 Punkte) trotz Stürzen, aber mit sehr schönen und sicheren Programmen, gute Leistungen. Am besten schnitt Solvejg Bratge mit 55,89 Punkte ab: Sie erhielt zwar einige Abwertungen für unvollständig gezeigte Übungen, hatte aber eine gute Haltung.

Solvejg Bratge

Konzentrierte Kür: Juniorin Solvejg Bratge in Aktion. Foto: Beele-Peters

Hoffen auf Qualifikation in Biblis

Im 1er Kunstrad Schülerinnen U11 erreichte Melina Rodkin mit 36,76 Punkten den ersten Platz mit sicherer Haltung und gut gezeigten Übungen. Victoria Felsinger konnte mit 14,53 Punkten nur den sechsten Platz erreichen, fuhr ihr Programm aber sicher und konnte erstmalig den Sattellenkerstand zeigen. Katharina Brunhard gewann in der 1er Kunstradklasse der Schülerinnen U13. Sie hatte eine sehr schöne Haltung und konnte kleine Unsicherheiten sicher überspielen. Trotz der sehr guten Leistung von Melina Rodkin und Katharina Brumhard reichte es nicht für die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft der Schüler in Wölfersheim. Sie haben aber noch die Möglichkeit sich bei der zweiten D-Kadersichtung in Biblis noch zu qualifizieren. Beide freuten sich riesig über den Bezirksmeistertitel.

Sichere 2er- und 4er-Teams

Auf die obersten Plätze kamen auch alle 2er und 4er Teams des RVG Hungen: Die 2er Kunstrad Frauen Franziska Heßler, Svenja Vornlocher erzielten mit 53,45 Punkten den ersten Platz, da sie ihre Leistungen gut abrufen konnten. Ebenso wie die 2er Kunstrad Juniorinnen Solvejg Bratge, Vivien Theel mit 45,13 Punkten und einem sturzfreien Programm, was ihnen den zweiten Platz einbrachte. Die 4er Einrad Frauenmannschaft Elena Berk, Svenja Berk, Kim Reinhardt, Kinora Reinhardt ( 112,06 Punkte/ Platz eins) zeigen ein schönes, sicheres Programm und hatten nur einen Sturz bei viertletzter Übung. Die zweite Mannschaft der 4er Einradfrauen bestehend aus Alina Habermann, Maike Leidner, Jasmin Reitz, Jessica Saulic erzielte 60,66 Punkte, da sie nach einem ruhigen Anfang des Programms durch einen Sturz leider sehr nervös und dadurch aus der Ruhe gebracht waren.

Auch Einrad-Starterinnen erfolgreich

Die 4er Einrad Juniorinnen des RVG starteten als einzige in ihrer Klasse. So konnten sich Vanessa Berk, Lisa Brix, Helen Hofmann, Maxima Jäger mit einem flüssigen Programm und trotz einiger Unsicherheiten über den ersten Platz freuen. Die 4er Kunstrad Frauen (Elena Berk, Svenja Berk, Chiara Bossmann, Alina Habermann) erfuhren sich mit 59,89 Punkten und nur kleinen Unsicherheiten einen guten dritten Platz. Besser lief es für die erste Mannschaft des RVG in dieser Kategorie bestehend aus Sabrina Dölling, Maike Puschner, Kim Reinhardt, Kinora Reinhardt, die mit 130,18 Punkten den ersten Platz schafften. Sie erhielten wenige Abzüge für Haltung, hatten nur kleine Unsicherheiten und nur einen Sturz bei ihrer schwersten gezeigten Übung.

4er Einrad des RVG Hungen

Gut unterwegs: Der 4er Einrad des RVG Hungen. Foto: Beele-Peters

Mit Mannschaften qualifiziert

Auf den ersten Platz fuhr auch die Mannschaft der 4er Kunstrad Schülerinnen U15 bestehend aus Vanessa Berk, Lisa Brix, Maxima Jäger, Jessica Unger. 53,55 Punkte erhielten sie trotz anfänglicher Nervosität für ein gut gezeigtes Programm. Damit haben sie sich für die Hessenmeisterschaft der Schüler in Wölfersheim am 1. Mai qualifiziert. Die beiden obersten Plätze erhielten auch die beiden Mannschaften der 6er Einrad Elite – die zweite Mannschaft mit Elena Berk, Svenja Berk, Alina Habermann, Celine Hofmann, Maike Leidner, Jessica Saulic (65,00 Punkte) und die erste Mannschaft mit Sabrina Dölling, Franziska Heßler, Maike Puschner, Kim Reinhardt, Kinora Reinhardt, Svenja Vornlocher (85,37 Punkte).

Das Team der 6er Kunstrad Elite erzielte mit 83,82 Punkten den zweiten Platz. Sabrina Dölling, Alina Habermann, Maike Puschner, Kim Reinhardt, Kinora Reinhardt, Jessica Saulic hatten wenig Abzüge auf Haltung und Gleichmäßigkeit, jedoch einige Stürze und Abwertungen, da Übungen nicht synchron gezeigt wurden.

Für die Hessenmeisterschaft der Jugend/Elite am 28. Februar in Baunatal haben sich folgende Sportler und Mannschaften qualifiziert: für den 2er Svenja Vornlocher/Franziska Heßler und Solvejg Bratke/Vivien Theel. Steffen Koch und Calvin Seum im 1er Kunstradsport, sowie alle Mannschaften (4er Einradsport, Elite Frauen 1. + 2. Mannschaft, Juniorinnen 4er Kunstradsport, Elite Frauen 1. + 2. Mannschaft, 6er Einradsport, Elite Frauen 1. + 2. Mannschaft sowie 6er Kunstradsport Elite offen). (mbp | Fotos: Beele-Peters)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige