Ihr wollt was Besonderes für die Gäste eurer Feier?

Gut gespielt und trotzdem ausgeschieden

Radsportnachrichten.com - Aktuell

NIEDERLAUTERSTEIN – Die Krofdorfer U15-Radballer Santino Muhl und Ben Weigand spielen beim DM-Halbfinale in Sachsen sehenswert und scheiden am Ende trotzdem aus.

Für das Halbfinale der Gruppe 2 mussten Santino Muhl und Ben Weigand nach Niederlauterstein in Sachsen reisen. Mit gemischten Gefühlen war man die weite Reise angetreten unter den Voraussetzungen, dass es bei den sechs Mannschaften schwierig sein würde den ersten oder zweiten Platz zu erreichen, denn diese beiden Ränge qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften. Im Nachhinein war man schon enttäuscht, dass die mögliche Chance nicht genutzt werden konnte, denn letztendlich war man nur an den eigenen Nerven gescheitert – spielerisch hätte es allemal gereicht.

Anzeige
Anzeige

Die Krofdorfer Begegnungen im Rückblick | Von Martin Wagner

1. Spiel gegen Eberstadt

Technische Fehler im eigenen Torraum und daraus resultierende Strafbälle bringen die Krofdorfer U15 schnell in einen 2:0-Rückstand. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff lässt Muhl die Chance zum Anschlusstreffer ungenutzt. Ein Vier-Meter geht neben das Tor. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte macht er es besser. Ein Strafball wird sicher verwandelt. Doppelschlag durch Krofdorf. Ein von Weigand schön eingeleiteter Konter wird von Muhl zum 2:2 Ausgleich abgeschlossen. Postwendend gerät man wiederum durch einen Vier-Meter in Rückstand. Den Schlusspunkt setzt der Eberstädter Tormann mit einem direkt verwandelten Eckball. Endstand 2:4 aus Krofdorfer Sicht.

2. Spiel gegen Forst

In der ersten Hälfte unterbindet Weigand durch gute Deckungsarbeit komplett den Spielaufbau der Badener Gegner. Das 1:0 erzielt Muhl nach dem Weigand in der eigenen Hälfte einen Zweikampf gewinnt und seinen Partner freistehend vor dem Forster Tor bedient. Ein verwandelter Vier-Meter durch Muhl bringt die 2:0-Pausenführung. Nach Wiederanpfiff erzielt Forst das 1:2 durch einen Fehler im Krofdorfer Angriffsspiel. Vier-Meter für Krofdorf. Muhl trifft nur den Pfosten. Forst nutzt den Abpraller zum überraschenden Ausgleich. In der Folge setzen die Krofdorfer ihr Spiel durch überlegene Technik durch. Weigand spielt Muhl noch zweimal über die Außenbahn mustergültig frei. Der Krofdorfer Tormann erzielt mühelos das 3:2 und 4:2. Die ersten Punkte sind auf der Haben-Seite.

3. Spiel gegen Hechtsheim

Gegen den vermeintlich schwächsten Gegner des Turniers (0:10-Auftakt-Niederlage gegen Niederlauterstein) tut sich das Krofdorfer Team unerwartet schwer. Trotz drückender Überlegenheit fallen keinen Tore. Beste Einschussmöglichkeiten aus dem Spiel heraus werden nicht genutzt und Weigand verschießt noch einen Vier-Meter. In Hälfte Zwei kommen die Krofdorfer schließlich noch zu zwei Treffern. 1:0 Muhl, 2:0 Endstand Weigand. Bemerkenswert in dieser Partie war die überragende Torhüterleistung auf Hechtsheimer Seite. Mehrmals belohnte das Publikum den Hechtsheimer Keeper mit Szenenapplaus.

4. Spiel gegen Niederlauterstein

Zu keiner Zeit dieses Spiels konnte das Krofdofer Duo sein Leistungsvermögen aufs Feld bringen. Leichte Fehler in der Deckung und im eigenen Torraum machten den Gegner stark. Mit einem 0:2-Rückstand geht es in die Pause. Niederlauterstein erhöht auf 0:3. Das 1:3 von Muhl kommt zu spät um das Blatt noch zu wenden.

5. Spiel gegen Oberesslingen

Oberesslingen ist bei Anpfiff schon durch. Mit zwölf Punkten auf dem Konto ist die Teilnahme am DM-Turnier bereits sicher. Gegen die bisher ungeschlagenen Süddeutschen liefern Weigand und Muhl das insgesamt beste Spiel des Turniers ab. Mit konzentrierter Deckungsarbeit und gutem Aufbauspiel erarbeitet man sich ein Chancenplus. Muhl erzielt das verdiente 1:0. Dann ist Pause. Gleich nach Wiederbeginn staubt Muhl zum 2:0 ab. Muhl schraubt das Ergebnis auf 3:0 und 4:0. Noch einmal überwindet Weigand den Oberesslinger Tormann. Das einzige Gegentor fällt kurz vor Spielende. Endstand 5:1. Die Zuschauer in der Halle sind sich einig: Hier hat man gerade die technisch beste Mannschaft gesehen. Für ein Weiterkommen reicht es trotzdem nicht, weil das erste und entscheidende Spiel gegen Eberstadt verloren wurde.

Stand in der Tabelle

1. SG Niederlauterstein, 12 Punkte
2. RC Oberesslingen 1, 12 Punkte
3. SV Da.-Eberstadt, 9 Punkte
4. RSV Krofdorf 2, 9 Punkte
5. RV Forst, 3 Punkte
6. RV Hechtsheim 3, 0 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Print Friendly
Anzeige
Ihr wollt was Besonderes für die Gäste eurer Feier?