Anzeige

Kleinlindener treffen auf Radprominenz

Jan Ullrich (l.) und Frank Gralla
BIELEFELD/GIESSEN – Frank Gralla, Kim Gralla und Bettina Zimmermann von der Radfahrervereinigung 1904/27 Gießen-Kleinlindenaren waren zu den „Alpecin Cycling Days 2012“ eingeladen worden, um im Team „Hairstylisten“ zu starten.
Jan Ullrich (l.) und Frank Gralla

Schnappschuss im VIP-Zelt: Die schnellen Beine von Radstar Jan Ullrich (links) trafen auf die flinken Finger von Frisör Frank Gralla. Bild: Zimmermann

Die Freude war schon im Vorfeld groß, da sie die einzigen Starter aus Hessen waren. Nach der Anreise am Samstag erhielten sie zunächst einheitliche Trikots des Hauptsponsors und konnten sich im VIP-Zelt mit Nudeln stärken. Einige Prominente gaben der Veranstaltung einen besonderen Rahmen. So waren unter anderen die bekannten Radennfahrer Jan Ullrich, Jörg Ludewig, Steffen Wesemann, Stephan Schreck, Patrik Sinkewitz, Mike Kluge, Showmaster Harry Wijnvoord und „Tourteufel“ Didi Senft prominente Teilnehmer der „Alpecin Cycling Days 2012“.

Anzeige
Anzeige

Die Alpecin Days 2012 sind eine Radsport-Veranstaltung für Jedermann und fanden erstmalig auf dem geschichtsträchtigen Gelände der 1953 erbauten Bielefelder Radrennbahn statt. Die Teilnehmer fuhren durch malerische Landschaften, stets mit Blick auf den Teutoburger Wald, dem Herzstück Ostwestfalens.

Nicht nur die Radrennbahn begründete eine Radsporttradition in Bielefeld: Gut 125 Jahre spielte die Fahrradherstellung in Bielefeld eine bedeutende Rolle. Im Laufe der Jahre entschieden sich viele ansässige Firmen dazu, sich der Fahrradproduktion anzuschließen. Die Bielefelder Radrennbahn war somit nicht ohne Grund als Austragungsort der „Alpecin Cycling Days 2012“ gewählt worden.

Am Sonntag wurde dann auf drei Strecken über 40, 80 und 120km um Platzierungen gekämpft. Die Kleinlindner waren im Team 1 der „Hairstylisten“ über 40km unterwegs und konnten den zweiten Platz in der Firmenwertung erzielen. In den Einzelwertungen erreichte Bettina Zimmermann den fünften Platz, Kim-Felix Gralla kam auf Rang 30 und Frank Gralla fuhr auf Platz 42 Platz in den jeweiligen Altersklassen. „Eine sehr gelungene Veranstaltung, die das Wochenende zu einem unvergesslichen Erlebnis machte“ waren sich die drei Kleinlindener einig. (fg/sd)

 

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing