Radball: Schwacher Verbandsliga-Spieltag von Wagner/Lange

TANN/RHÖN – Die Verbandsliga-Radballer, Jascha Wagner und Dominik Lange, vom RSV Krofdorf-Gleiberg präsentierten sich mit schwacher Leistung in Tann in der Rhön.

Nach dem zweiten Spieltag der Verbandsliga Gruppe Nord hatten Jascha Wagner und Dominik Lange nicht ihren besten Tag erwischt, konnten aber trotzdem ihren dritten Platz halten, weil auch die anderen Mannschaften Punkte liegen ließen.

Nachdem Auftaktspiel gegen Mengeringhausen hielt die frühe Führung der Nordhessen lange an, ehe Wagner, nachdem er einen Strafstoß verschossen hatte, noch mit dem letzten Freischlag der Ausgleich gelang. Gegen Baunatal 4 ging nicht allzu viel zusammen, es wurden kaum Chancen herausgespielt und die vielen Fehlpässe nutzte der Gegner zu einer 3:0-Führung, die nicht mehr aufgeholt werden konnte.

Gegen Tann war es erst ein ausgeglichenes Spiel bis zur Halbzeit. Beim Stand von 0:1 verschoss Wagner seinen zweiten Vier-Meter. Da man sich nicht mit einer Niederlage zufrieden geben wollte, drängte man auf den Ausgleich, verlor aber die Kontrolle über das Spiel und die zweite Niederlage war perfekt. Gegen Laubach, mit Philipp Stauf und Christian Seufer, gab es die Punkte kampflos, weil die Mannschaft nicht angetreten war. (mw)

Stand in der Tabelle

1. RSV Heddernheim 3, 22 Punkte
2. RSV Heddernheim 2, 16 Punkte
3. RSV Krofdorf 5, 13 Punkte
4. RSV Tann 2, 13 Punkte
5. RSV Heddernheim 4, 12 Punkte
6. GSV Baunatal 4, 12 Punkte
7. TuSpo Mengeringhausen 1, 10 Punkte
8. RVF Steinfurth 2, 10 Punkte
9. TuSpo Mengeringhausen 2, 8 Punkte
10. RFV Steinfurth 1, 6 Punkte
11. RVT Wölfersheim 1, 5 Punkte
12. RV 02 Laubach 2, 0 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige