Radcross: Thomas Hockauf 14. der Europa-Meisterschaft

S-HERTOGENBOSCH – Ein starkes Rennen zeigte Thomas Hockauf von der RSG Gießen und Wieseck im Trikot des Gunsha-Racingteam bei der Radcross-Europameisterschaft, bis ihn ein Sturz zu Boden zwang und wertvolle Plätze kostete.

Aus der ersten Reihe am Hinterrad des Weltmeisters und des Deutschen Meisters gestartet, bewies Thomas Hockauf eine starke Verfassung.

Bis zur Hälfte des Rennens behauptete er auf der EM-Strecke im niederländischen ’s-Hertogenbosch achtbar Platz sechs. Dann passierte ein Sturz, bei dem er zwar unverletzt blieb, aber mit heruntergefallener Kette wertvolle Plätze verlor. Auf Platz 14 kam er dann ins Ziel. (pm/sd)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige